Vergewaltigung und Bulimie

31.03.09 17:01 #1
Neues Thema erstellen
Vergewaltigung und Bulimie

Liljo ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 31.03.09
schonmal danke für die vielen antworten.. also mal dazu wie mein vater sich verhält. ich find er verhält sich ganz normal,doch meine mutter meint er ist komisch drauf und so,was ich aber nicht finde.

an unserer schule haben wir zwar vertauenslehrer aber bei denen nützt das irgentwie nicht mit denen zu reden,die machen nichts gegen irgentwie solche sachen.

hm mit meiner mutter möcht ich eigentlich nicht so gerne eine therapie machen,vorallem weil ich dann darüber reden müsste das ich bulimie hatte und meine mutter war früher als kind mal magersüchtig und denkt eigentlich das ich mich normal ernähre und so.

Vergewaltigung und Bulimie

Rosenheimer ist offline
Beiträge: 633
Seit: 19.08.08
Hi Liljo,
ich kann deine Mutter sehr gut verstehen, genauso natürlich dich. Ich war früher in einem recht wilden Haufen, wo einiges schief gelaufen ist. Es gab dort auch Frauen, oder besser Mädchen, denen das wiederfahren ist, was deine Mutter durchmachen mußte. Damals dachte ich als dummer junger Type, wenn ich denen eines auf die Mütze gebe, die das mit dem Mädchen gemacht haben, dann ist für dieses Mädchen die Welt wieder in Ordnung. Aber heute weiß ich, daß das natürlich das ganze Leben dieses Mädchens, dieser Frau, extrem prägt. Es ist schwer, überhaupt irgenwann im Leben wieder vertrauen zu einem Mann zu finden. Und sie will dich nur schützen, daß dir nicht das selbe passiert.
Ich glaube auch, wie die anderen hier, du solltest dich mit deinem Problem an Menschen deines Vertrauens wenden. Wie schon angesprochen z.B. Vertrauenslehrerin oder vielleicht das Jungendamt. Dann könntest du zusammen mit dieser Person vielleicht auf deine Mutter einwirken, daß sie sich dem Problem und somit einer Gesprächstherapie stellt. Aber es wird nicht leicht sein, und auf keinen Fall hilfst du dir, und deiner Mutter damit, es den Jungs und Mädls in deiner Schule zu erzählen. Das ist ein Erlebnis, das man als betroffener Mensch nicht gerne überall verbreitet weiß. Vielleicht hat deine Mutter eine sehr gute Freundin, die ihr volles vertrauen hat, und mit der auch du gut sprechen kannst. Sie könnte vielleicht auch was bewegen bei deiner Mutter. Oder sie kann dir einen besseren Rat geben wo du Hilfe findest.

Ich wünsche dir alles gute, gebe deiner Mutter Zeit, und setze sie nicht unter Druck, das bringt euch beiden nur unnützen Ärger.

Franz

PS: Es gibt da noch ein Forum zu dem Thema. Ich denke die beiden Betreiber des Forums, Sasita & Ingo, können dir da mit ihren Kontakten vielleicht ein bischen weiterhelfen. Hier die Adresse:

Gegen - Missbrauch e.V. Gegen Kindesmissbrauch und Kinderpornografie

http://83.137.103.6/board/

Geändert von Rosenheimer (01.04.09 um 15:12 Uhr)

Vergewaltigung und Bulimie

Manuela ist offline
Beiträge: 1.510
Seit: 31.03.08
Guten Morgen Liljo,

ich finde es sehr gut, dass Du die Initiative ergriffen hast und Dich hier gemeldet hast.

Ich persönlich halte es ebenfalls für sinnvoll, sich Rat von einem Profi zu holen, der Dich da richtig unterstützt. Gibt es da wo Du wohnst z.B. die Caritas? Da können sich auch Kinder und Jugendliche hinwenden. Das wäre eine gute Anlaufstelle.

Wie sieht es mit Verwandten aus? Gibt es jemand, der Dich versteht und unterstützen könnte?

Liebe Grüße Manuela

Vergewaltigung und Bulimie

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Liljo,

Das ist eine schreckliche Geschichte, wahrscheinlich hat Deine Mutter das Ereignis nie verarbeitet und mit Deinem 13 Geburtstag kam ihr die Erinnerung wieder hoch....
Ich fand es nicht so toll, dass Dir Deine Mutter davon erzählte..... weil jetzt stehst Du alleine mit der Geschichte da und weisst nicht, was Du machen sollst. Mit dem Jungen, den Du kennenlerntest würde ich aber nicht darüber reden, wahrscheinlich ist er, wie auch Du, damit überfordert.
Übrigens .... das mit Deiner Bulimie ist nichts, das Du verheimlichen musst. Ich wüsste nicht weshalb.

Aber reden oder schreiben musst Du unbedingt!!!

Kommst Du aus Deutschland? Ich schlage Dir folgendes vor: Surf mal bei der Jugendberatung vorbei https://www.bke-beratung.de/User/
Du kannst Dich dort anonym registrieren und dann ebenfalls anonym Rat von Fachleuten einholen oder sogar mit ihnen chatten wenn Du magst. Die Leute dort kennen sich mit solchen Problemen besser aus, als wir hier.

Das Angebot richtet sich an Jugendliche und junge Volljährige im Alter zwischen 14 und 21 Jahren und ist kostenlos. Du bist ja jetzt im 14 Lebensjahr ;-), also versuchs doch mal.

Was meinst Du? Wäre das etwas?

Liebe Grüsse
Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht