Symptome und keiner hilft!

28.03.09 14:15 #1
Neues Thema erstellen

Liv ist offline
Liv
Beiträge: 6
Seit: 28.03.09
Hallo Ihr,

ich heiße Liv und bin 33 Jahre alt. Im Mai vergangenen Jahres wurde ich am Leistenbruch operiert, mit Netzimplantat. Danach fing irgendwie alles an. Erst einmal dauerte es sehr lange, bis ich schmerzfrei war.(Ca. 2 Monate...) Während der nicht schmerzfreien Zeit bin ich immer in einer Art Schonhaltung gelaufen. (Re. Bein nach innen eingedreht) Irgendwann waren die Schmerzen in der Leiste weg, dafür fing es an in meiner rechten Kniekehle zu vibrieren. Ich bin daraufhin zum Arzt --> MRT des Knies, Bluttest auf Borreliose, alles negativ. Der Schmerz veränderte sich und "sprang" von der Kniekehle auf die Wade über. So, als wäre meine Wade ständig verhärtet, was man aber nicht ertasten konnte. Zudem bekam ich Schmerzen in sämtlichen Muskeln, fühlte mich zittrig. Das googlen im Internet hat mir nicht wirklich weiter geholfen. Nachdem ich meine Symptome eingegeben hatte, kam z.B. eine sehr schlimme Krankheit. (ALS) Seitdem bin ich richtig fertig. Dazu kamen noch Muskelzuckungen am ganzen Körper. Den ganzen Tag, aber nicht regelmäßig an einer Stelle. Sie springen quasi. Ich war beim Neurologen --> EMG, Reflexe, Blutuntersuchung CK-Wert, alles in Ordnung. Der Rheumatologe konnte ebenfalls nichts feststellen, ausser einem leicht erhöhten Gamma GT-Wert. (Nein, ich trinke keinen Alkohol.) Die Muskelzuckungen begannen ca. im Dezember und seit Januar zuckt mir ständig der linke Fuss. So, als würde ich elektrische Schläge bekommen. Seit kurzem auch meine Zunge.
Ein MRT der Wirbelsäule zeigte, dass ich eine Art Bluterguss im Iliosakralgelenk und Arthrose habe. Mein Physiotherapeut hat mich darauf hin einmal behandelt und die Schmerzen im Bein wurden deutlich weniger.
Die Muskelzuckungen allerdings hören einfach nicht auf und ich werde bald noch verrückt.
Ich habe keine Muskelschwäche. (Wenigstens etwas!)

Könnt Ihr mir irgendwie weiter helfen. Ich werde hier vor Angst fast wahnsinnig.

Liebe Grüße,
Liv

Symptome und keiner hilft!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Liv,

Was für ein Netz wurde denn bei Dir verwendet?
Soviel ich weiß, gibt es zwei Arten: eines aus Kunststoff und eines aus Titan (Kunststoffnetz, sogenanntes Meshgewebe und das TiMesh = Titannetz)

Abgesehen davon, daß bei der Operation irgendetwas schief gegangen sein kann, könnte es auch sein, daß Du das Material nicht verträgst. Deshalb würde ich mal bei einem Allergologen reinschauen und das Material testen lassen. Es ist auch möglich, einen sogenannten LTT-Test machen zu lassen. Da wird aus dem Blut heraus geschaut, ob Du das Material verträgst.
Allergie gegen Zahnersatz?

Das andere wäre die Fehlhaltung, die offensichtlich das linke Knie überlastet hat. Dieses Knie hat dann Folgen für das Ileosacralgelenk gehab t und wahrscheinlcih auch für die Waden, Knöchel und Füsse. Auf jeden Fall könnte das sein.
Ich würde mich deshalb an einen Osteopathen wenden, damit der sich das ganze wenigstens mal anschaut. Aber warne ihn, daß er sehr sanft vorgeht. Sonst könnte das schmerzhaft werden, denn wahrscheinlich hast Du inzwischen durch die Fehlhaltung/Schonhaltung schon verkürzte Sehnen.

Hier ganz allgemein einiges über einen Leistenbruch:
Leistenbruch. Cyberdoktor - Die Patientenberatung.

Grüsse,
Uta

Symptome und keiner hilft!

Liv ist offline
Liv
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 28.03.09
Hallo Ulla,
danke für Deine Antwort.

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Was für ein Netz wurde denn bei Dir verwendet?
Soviel ich weiß, gibt es zwei Arten: eines aus Kunststoff und eines aus Titan (Kunststoffnetz, sogenanntes Meshgewebe und das TiMesh = Titannetz)
Keine Ahnung, was es für ein Netz ist. Im Implantatpass steht: "ULTRAPRO*PLUG"

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Abgesehen davon, daß bei der Operation irgendetwas schief gegangen sein kann, könnte es auch sein, daß Du das Material nicht verträgst. Deshalb würde ich mal bei einem Allergologen reinschauen und das Material testen lassen. Es ist auch möglich, einen sogenannten LTT-Test machen zu lassen. Da wird aus dem Blut heraus geschaut, ob Du das Material verträgst.
Macht das nur der Allergologe? Der Hausarzt sicher nicht, oder?

Nein, habe keinen Zahnersatz.

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Das andere wäre die Fehlhaltung, die offensichtlich das linke Knie überlastet hat. Dieses Knie hat dann Folgen für das Ileosacralgelenk gehab t und wahrscheinlcih auch für die Waden, Knöchel und Füsse. Auf jeden Fall könnte das sein.
Ich würde mich deshalb an einen Osteopathen wenden, damit der sich das ganze wenigstens mal anschaut. Aber warne ihn, daß er sehr sanft vorgeht. Sonst könnte das schmerzhaft werden, denn wahrscheinlich hast Du inzwischen durch die Fehlhaltung/Schonhaltung schon verkürzte Sehnen.
Mein Physiotherapeut ist auch Osteopath. :-)

Liebe Grüße,
Liv

Symptome und keiner hilft!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
DESCRIPTION
The ULTRAPRO* PLUG device comprises a sterile, thermoformed, three-dimensional
plug manufactured from Spacer Fabric material (three dimensional warp knitting
technology) and a flat preshaped onlay patch. The Spacer Fabric is composed of a
non-absorbable mesh, manufactured from polypropylene monofilament fibers and an
absorbable mesh, manufactured from poliglecaprone 25 monofilament fibers. Both
parts are connected by poliglecaprone 25 monofilament fibers.

The BODY and RIM are manufactured of undyed polypropylene fibers and the
ANCHOR consists of dyed (phthalocyanine blue, Color Index No.: 74160) and undyed
polypropylene mesh for better differentiation. The ANCHOR is attached to the BODY
using undyed polypropylene threads. (fig. 1)
http://www.jnjgateway.com/public/USE...O_Plug_EPI.pdf

Soweit ich das verstehe, ist das alles Kunststoff, zum Teil gefärbt, zum Teil ungefärbt.


Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht