Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

27.03.09 14:09 #1
Neues Thema erstellen

Zerato ist offline
Beiträge: 11
Seit: 27.03.09
Hallo Forum,

Ich bin neu hier, gerade erst angemeldet. Bin 17 Jahre alt und männlich. Mein Problem ist, ich habe seit Sommer letzten Jahres geschwollene Lymphknoten am Unterkiefer. Der eine Lymphknoten ist ca 1cm lang und 0,5 breit, der andere einen Durchmesser von ca 0,3cm würde ich sagen, und es befindet sich genau in der Mitte. Ich hab noch nie gehört das da Lymphknoten sind!? Deswegen war ich beim Arzt, hat abgetastet und meinte es wären Lymphknoten die sich geschwollen haben, hat mit Blut abgenommen, alles OK! Achja seit Sommer habe ich auch eine Zahnspange, er behauptet es käme von der Spange, aber das sie immer noch geschwollen sind :(...Hab jetzt wirklich Angst das es was Schlimmes sein kann, es schmerzt auch nicht.

Hatte mal einen schmerzhaften Lymphknoten unter der Achsel, der sich aber zurückgebildet hat. Doch jetzt ist am linken Unterkiefer wieder ein geschwollener Knoten, der leicht schmerzt.

Ich weiß nicht ob das ein Zusammenhang hat, aber ich steh noch in der Nacht neulich mind. 1x auf. Habe öfters Bauchschmerzen und nehme nicht zu. 1,74 groß, 54kg.

Wär echt nett für eure Antworten!
__________________
Eines Tages werde ich wieder lachen...

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Allergie auf die Zahnspange könnte sein.

Ach ja, bist du depressiv?

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

Zerato ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 27.03.09
Allergie..also ich komme eigentlich ganz zurecht mit der Spange, manchmal hinterlässt es Wunden, aber sollte ich die nächsten Jahren abwarten, bis die Zahnspange entfernt wird?

Achja beim HNO-Arzt war ich auch, er sagt nur, dass da nichts ist was ihm stört :/

Also depressiv würde ich wirklich nicht behaupten, aber durch all den Symptome fühle ich mich sehr unwohl und besorgt, vielleicht sind das evtl. Auslöser von meinen Bauchschmerzen...naja fühle mich auch ziemlich belastet und müde...ich weiß es nicht :(

Achja muss noch sagen das ich auch Herzstolpern, Rasen, Extrasystolen habe...

Gruß
__________________
Eines Tages werde ich wieder lachen...

Geändert von Zerato (27.03.09 um 15:21 Uhr)

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Herzstolpern, Rasen und Extrasystolen würden auch zu einer Unverträglichkeitsreaktion passen.

Du könntest ja mal das Material, das Du im Mund hast, bei einem Allergologen testen lassen. Ist das Ergebnis positiv, dann ist auf jeden Fall klar, daß das Material Dir nicht gut tut.

Es gibt noch eine Möglichkeit, so ein Materia über das Blut zu testen: durch einen Lymphozytentransformationstest (LTT):
7. Kontaktallergien auf Metalle und Kunststoffe sowie andere Chemikalien

Gruss,
Uta

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Hi Zerato,

ist es wirklich ein Lymphknoten oder evt. eine gereizte Speicheldrüse? Hätte der HNO checken müssen. Du bist im EBV-Alter siehe: Pfeiffer-Drüsenfieber ? Wikipedia -> schon durch oder checken lassen beim Arzt.

mfg Thomas

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,Uta und toxdog haben insofern recht,als dass Müdigkeit,Abgeschlafftheit und Bauch-Probleme von einer Unverträglichkeit der Zahnspange oder auch EBV kommen könnten.EBV könnte auch für die Lymphknoten verantwortlich sein (wenn es denn Lympfknoten sind),keinesfalls aber käme eine Lympfknotenschwellung durch eine Unverträglichkeit der Zahnspange.

Es könnte aber sein,dass trotz Ihres jungen Alters bereits ein Zahn abgestorben ist,der zur Lympfknotenschwellung führt.Das sind dann meisstens die 6-Jahr-Molaren,also die jeweils ersten grossen Backenzähne.

Eine genaue Diagnose kann nur die Elektroakupunktur (EAV) bringen,die Schulmedizinischen Zahnärzte haben da nur unvollkommerne Möglichkeiten (inckl. Röntgen)
Wenn Sie einen ZA finden wollen,der EAV anbietet,rufen Sie doch mal die Zahnärztekammer Ihres Bundeslandes an.Die haben meisstens Listen mit Kollegen,die Sonderbehandlungen anbieten. Auch im Internet kann man welche finden.Ein solcher ZA könnte dann auch die Verträglichkeit der Spange prüfen.

Um EBV oder mögliche andere Belastungen abzuklären würde ein Arzt oder HP infrage kommen,der mit einer der Biophysikalischen Methoden EAV,Bioresonanz oder Kinesiologie arbeitet.

Machen Sie sich aber bitte keine unnötigen Sorgen."Was Schlimmes" ist das in keinem Fall,es sollte aber abgeklärt werden.

Besten Gruss, Nachtjäger

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

Zerato ist offline
Themenstarter Beiträge: 11
Seit: 27.03.09
Ich hab noch ne Frage. Ist es denn Schlimm wenn ein Lymphknoten über Monate geschwollen ist? Oder sollte man den operieren. Hab angst das es zu Krebs wird :(
__________________
Eines Tages werde ich wieder lachen...

Geschwollener Lymphknoten - Unterkiefer

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Daß der Lymphknoten für Krebs steht , ist ziemlich unwahrscheinlich. Es wäre besser, Du würdest erst einmal der Frage nach einer Allergie auf die Zahnspange nachgehen. Das scheint mir viel naheliegender.

Hast Du eigentlich irgendwelche sonstigen Materialien im Mund, z.B. Zahnfüllungen?

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht