Komische Gefühle nach Belastung im Oberschenkel

27.03.09 06:21 #1
Neues Thema erstellen

grischa ist offline
Beiträge: 4
Seit: 26.03.09
Hallo Zusammen.

Ich hatte zwar schon 2 Herzinfarkte und gehöre zur Gilde der Schlafapnoiker, ansonsten aber bin ich bis auf ein paar kleine (altersbedingte ?) Leiden fit und zwäg.

Ich betreibe Nordic Walking, ca. 4 Stunden pro Woche und "radle" mindestens 2 - 3 x pro Wloche auf dem Hometrainer.

Seit ein paar Monaten habe ich nach sportlichen Betätigungen so komische Gefühle im linken Oberschenkel. Mal kribbelts, mal kalt, mal warm, mal Schmerzen, mal ein Ziehen und Brennen und immer einen praktisch gefühslosen Oberschenkel.

Was könnte die Ursache sein ? Besten Dank für all euere Antworten oder Tipps.

Euer grischa

Komische Gefühle nach Belastung im Oberschenkel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo grischa,

das ist meiner Ansicht nach zuerst eine Frage an den Orthopäden oder an einen manuellen Therapeuten.
Da kann die Lendenwirbelsäule mitspielen, aber genauso das Knie, die Knöchel, die Füsse.
Halten denn diese "komischen Gefühle" auch in der Horizontalen, also in der Wärme vom Bett an? Hören sie von allein wieder auf? Hilft Magnesium/Calcium?

Grüsse,
Uta

Komische Gefühle nach Belastung im Oberschenkel

grischa ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 26.03.09
Guten Tag Uta.

Danke für deine Antwort. In der Horizontalen habe ich diese Erscheinung nicht und nach einer Laufbelastung verschwinden sie nach geraumer Zeit auch wieder. Magnesium oder Calcium habe ich noch nicht geschluckt, werde es aber in den nächsten Tagen versuchen.

Komische Gefühle nach Belastung im Oberschenkel

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Magnesium spielt eine wichtige Rolle bei der Energieproduktion des Körpers und sorgt für eine gesunde Funktion von Nerven und Muskeln, vor allem für den Herzmuskel. Mit der heutigen Ernährung wird der Organismus meist nicht mit der erforderlichen Zufuhr von Magnesium versorgt.
Calcium ist überwiegend in Milchprodukten enthalten. Milch wiederum ist durch das enthaltene Casein und Fett für den menschlichen Organismus schwer verdaulich und erschwert die Aufnahme von Vitaminen und Mineralien.
Calcium ist unter anderem wichtig für einen gesunden Knochenbau und vor allem für gesunde Zähne.
Calcium und Magnesium sollten immer im Verhältnis von ca. 2 :1 eingenommen werden, da sich die beiden Mineralien gegenseitig regulieren.
www.nutrishop-onlineshop.de/calcium-magnesium.html

Es gibt Präparate, in denen Magnesium und Calcium in diesem Verhältnis angeboten werden.
Man kann aber natürlich auch die beiden getrennt nehmen.
Ich finde, der Versuch wäre es wert.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht