Wieso ich die Sonne meiden muss!

26.03.09 11:15 #1
Neues Thema erstellen

sunshine79 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
hallo Ihr Lieben. Kennt jemand von euch das Problem Lichtempfindlichkeit in den Augen? um es zu beschreiben: ich kann bei etwas hellerem wetter nicht nach draussen weil es in den augen brennt wie wenn nadeln drin stecken würden, es führt zu übelkeit. Sogar strassenlampenlicht im dunkeln dass sich in wasserpfützen spiegelt schmerzt. Oder gegenfahrende autolichter stechen mich extremst in den Augen, danach immer übelkeit und schwindel. war bei x untersuchungen nichts... hat jemand erfahrung oder kennt jemanden? Ich bin verzweifelt. liebe grüsse

Wieso ich die Sonne meiden muss?!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.952
Seit: 10.09.08
Hallo sunshine79!

Das hört sich aber gar nicht gut an. Beim Arzt bist du sicher schon gewesen, oder? Ansonsten würde ich da ganz schnell hingehen!

Liebe Grüße
Sonora

Wieso ich die Sonne meiden muss!

gerold ist offline
Beiträge: 4.715
Seit: 24.10.05
Nachdem ich bei mir eine extreme Form von Lichtallergie durch eine konsequente Gift- und Schwermetallausleitung völlig auszuheilen vermochte, bitte ich zu überlegen, ob die Primärursache der beschriebenen Lichtempfindlichkeit nicht ebenfalls in einer Gift- und Schwermetallbelastung des Körpers liegen könnte.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Wieso ich die Sonne meiden muss!

sunshine79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
lieben dank für die antworten! ;-) ich war schon bei vielen ärzten. die sind ratlos. bin immer noch an Tests dran. Wurde noch vom spezialisten zu einem Professor geschickt. mal schaun was rauskommt. Das mit dem Gift müsste ich mal überprüfen.. danke für den tip!lieben dank!

Wieso ich die Sonne meiden muss!

Joh70 ist offline
Beiträge: 945
Seit: 08.10.06
Vor Jahren habe ich einen Fall in der ARD gesehen, wo eine Frau aus dem Irakkrieg heim geschickt wurde, weil sie auch so eine Lichtallergie und andere Allergien entwickelt hatte. Sie konnte nur mit Sonnenbrille das Haus verlassen. Hannelore Kohl hat meines Wissens auch so eine Symptomatik gehabt.

Also ich halte es für möglich, daß es eine Art Allergie oder Autoimmunreaktion ist. Deshalb auch der Schwindel nach einem Schub.

Was könnte helfen? Also das ist nicht einfach. Eine geziehlte Therapie des Immunsystems mit Vitalstoffen. Entgiftung hilft immer etwas. Ist aber meiner Meinung nach selten die Hauptursache. Infektionsherde, falls vorhanden, müssen beseitigt werden.

Wieso ich die Sonne meiden muss!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.952
Seit: 10.09.08
Hallo Sunshine!

Nur mal so ins Blaue geschossen: Endokrine Orbitopathie kommt bei dir wohl nicht in Frage, oder? Da kennen sich sogar viele Augenärzte nicht mit aus. Es hat viel mehr Symptome, als in dem Link beschrieben ist. Die Augen müssen auch nicht vorstehen.

www.morbusbasedow.de/Symptome.html

Ich hatte gestern ganz übersehen, dass du schon geschrieben hattest, dass du bei zig Ärzten warst. Ich war ganz entsetzt über deine Symptome. Sorry!

Liebe Grüße
Sonora

Wieso ich die Sonne meiden muss!

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Sunshine,

zuerst würde ich auch an eine Lichtallergie denken .

Hier sind passende Themen zu Deinem Symptomen:
http://www.symptome.ch/vbboard/aller...-allergie.html
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...iden-muss.html

Und hier noch andere mögliche Ursachen einer Lichtempfindlichkeit:
Lichtempfindlichkeit: Stechende Strahlen | NetDoktor.de


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Wieso ich die Sonne meiden muss!

gerold ist offline
Beiträge: 4.715
Seit: 24.10.05
Zitat von Joh70 Beitrag anzeigen
Vor Jahren habe ich einen Fall in der ARD gesehen, wo eine Frau aus dem Irakkrieg heim geschickt wurde, weil sie auch so eine Lichtallergie und andere Allergien entwickelt hatte. Sie konnte nur mit Sonnenbrille das Haus verlassen. Hannelore Kohl hat meines Wissens auch so eine Symptomatik gehabt.

Also ich halte es für möglich, daß es eine Art Allergie oder Autoimmunreaktion ist. Deshalb auch der Schwindel nach einem Schub.

Was könnte helfen? Also das ist nicht einfach. Eine geziehlte Therapie des Immunsystems mit Vitalstoffen. Entgiftung hilft immer etwas. Ist aber meiner Meinung nach selten die Hauptursache. Infektionsherde, falls vorhanden, müssen beseitigt werden.
Bei mir ist es damals so gewesen, daß ich nicht nur eine Sonnenbrille mit den dunkelsten im Handel erhältlichen Gläsern aufzusetzen hatte, zusätzlich hatten diese beidseits oben und seitlich Abschattungen als Leder, weiter hatte ich immer einen breitkrampigen Sonnenhut aufzuziehen. Nach einer systematischen Gift- und Schwermetallausleitung benötige ich heute selbst bei intensivem Sonnenschein gegen eine Schneefläche an einem klaren Wintertag - wir leben hier im Gebirge - keine Sonnenbrille mehr.

Alles Gute!

Gerold
__________________
Jeder muß mit den Konsequenzen leben, die sich aus seinen Entscheidungen ergeben.

Wieso ich die Sonne meiden muss!

sunshine79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
OH danke vielen Dank! Die Beiträge haben mir wirklich sehr geholfen. Lieben Dank, jetzt weiss ich wo ich noch ansetzen kann.

Wieso ich die Sonne meiden muss!

sunshine79 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
hallo heather LIeben dank für die Links!

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht