Beinmuskelkrämpfe

25.03.09 19:02 #1
Neues Thema erstellen

Belaschk ist offline
Beiträge: 1
Seit: 25.03.09
Hallo aus Berlin
Bin Ausdauersportler, 59 Jahre und zu schwer!
Mein Hauptproblem geschah beim letzen Ironman.
Bei km 90 fiel ich vom Rad mit höllischen Beinkrämpfen, dachte alle . Beinmuskeln reissen ab. In der Folgezeit habe ich haüfig explosionsartig anhaltende Einbuchtungen in beiden Waden, nach oder ohne Belastung. Keine Schmerzen oder Probleme. Nehme regelmäßig Magnesium zu mir. In den vorherigen Jahren waren es sehr schmerzhafte Darmkrämpfe, die sich während des Wettkampfes kolikartig wiederholten.Dehnen ist meine gr0ße Schäche. Einige raten zu Salz, andere wieder nicht.
Bin Ihnen dankbar für selbsterlebte Problemlösungen.
Tschüs: Detlef Belaschk


Beinmuskelkrämpfe
Weiblich Pummeluff
Hallo

Wir haben uns im Chat ja darüber schon ein wenig unterhalten bei dir spricht sehr viel für ein beginnende pAVK ich würde dir also raten einen Termin beim Angiologen zu machen um eine Gefäßerkrankung auszuschließen..
Sportler und Extremsportler noch eher merken schon sehr früh Symptome einer "schaufensterkrankheit" ich denke in die Richtung solltest du auf alle Fälle denken..

Gute Besserung
Pummeluff

Beinmuskelkrämpfe

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Hi Detlef,

falls mit Salz Kochsalz = NaCl gemeint ist sage ich ja. Wieviel du brauchst mußt du selbst ausprobieren. Siehe dazu: Dr. Kurt A. Moosburger da gibts einen Artikel zu Trinken resp. Flüssigkeitsaufnahme.
Wer sich als Ironman Teilnehmer versteht, denke ich hat das für sich schon ausgetüftelt oder nicht? Gibt es nicht eine Ironman Szene mit Zeitschriften u. Gesundheitstipps und pipapo

mfg Thomas
Abgesehen von ernsthaften Erkrankungen die Pummel.. schon angedeutet hat.

Beinmuskelkrämpfe

treuender ist offline
Beiträge: 2
Seit: 04.03.09
Hallo Detlef,

scheint mir Du bist trotz Deinem Gewicht mangelernährt.
Habe kürzlich diese Zeilen geschrieben: (treuender)
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...-new-post.html

Der Ernährungsberater ist selbst Sportler:
Spitzen-Marathonläufer
ehem. Triathlon-Bundesligist
Dritter der Triahtlon -Europameisterschaft in Ungarn

Er hat sich in bis in die Zelle und deren Funktion vertieft und hilft ihr wieder gesund zu werden.
So bekommt der Mensch wieder Energie und Lebensfreude...
Du solltest ihn anfrufen, bei finanziellem Engpass, sprich es an!
Es gibt auch eine DVD mit einem Vortrag von ihm.
Wenn du den Fragebogen (Anamnesebogen) bestellst, bestelle die DVD gleich mit, ist kostenlos.

Nimmst Du neben Magnesium auch Vitamin C? Falls nicht, fang sofort damit an.
Aber große Mengen. Bekam selbst eine 30g Infusion - ohne Nebenwirkungen!!!
Hier ein Link zu 1 g Vitamin C "Pillen" - nimm davon 3 x 1 pro Tag.
Die Mengen der Deutschen Gesellschaft für Ernährung sind falsch.

shop.vitaminwelten.de/c-1000-complex-w--bioflavonoids-180-tabletten-s-r-now-p-3093.html

Alles Gute und gib nie auf! Winston Churchill
Angehängte Dateien
Dateityp: doc Was ist Krankheit.doc (20,0 KB, 2x aufgerufen)


Optionen Suchen


Themenübersicht