Will endlich Klarheit!

21.03.09 21:06 #1
Neues Thema erstellen
babydoll
Hallo zusammen!

Habe schon seit geraumer Zeit ein Problem mit meinem Magen und Darm.
Ich leide schon seit ca. 10 Jahren an immer wiederkehrenden starken Bauchkrämpfen, die immer nur wenige Minuten oder so dauern, aber dafür so heftig sind, dass mir sofort Schweißperlen aud der Stirn stehen und danach ist es, als wäre nie was gewesen.
Früherhabe ich noch geraucht, das habe ich vor etwa 3 Jahren aufgegeben, aber die Probleme sind geblieben. Ich ernähre mich sehr gesund, mache mindestens 3 Mal die Woche je eine dreiviertel Stunde Ausdauersport (radeln, walken).
Jetzt habe ich letztes Jahr im Mai eine Diät begonnen, bei der ich bis jetzt 15 kg abgenommen habe und mein Gewicht auch halte.
Nun zu meinem aktuellen Problem, das mir keine Ruhe lässt.
Ich habe diese Bauchschmerzen in letzter Zeit öfter, immer im rechten Unterbauch und manchmal vom Magen her, das ist unterschiedlich. Außerdem habe ich in letzter Zeit extreme Blähungen und Verstopfung, dass ich tagelang nicht aufs Klo kann und die Blähungen werden dann auch immer stärker, manchmal so stark, dass ich es nicht mehr anhalten bzw. kontrollieren kann. Das ist mir in letzter Zeit öfter passiert und natürlich würde ich dann gern im Boden versinken...zumal es echt abartig stinkt.
Dazu ist mir noch aufgefallen, dass meine Haare dünner werden, ich habe extrem trockene, rissige Haut am ganzen Körper, die Lippen platzen mir auf und ich habe neuerdings auch noch Schatten unter den Augen, bin ständig müde und antriebslos, und habe öfter wenn ich morgens aufstehe, dicke geschwollene Beine und Bauch (schwanger bin ich nicht!). Zwischendurch geht es mir dann aber auch mal wieder gut.
Ich hab schon alles ausprobiert, verzichte zurzeit völlig auf Milchprodukte (Laktose), esse viel Sojazeug, etc., hab ne zeitlang auf Früchte (Fructose) verzichtet und all das bringt keinerlei Verbesserung.
Ich weiß so langsam nicht mehr weiter.
War vor ca. 6 Wochen zwei Tage im Krankenhaus, bin dort als Notfall eingeliefert worden mit Verdacht auf Blinddarmentzündung. Die haben mich auf den Kopf gestellt, Blutwerte ok, gynäkologische Untersuchung ok, Ultraschall von Galle & Blinddarm ok. Hab jetzt ne Überweisung zur Magen und Darmspiegelung, werd da auch hingehen, aber das alles lässt mir keine Ruhe jetzt. Der Termin ist erst in 8 Wochen
Ich weiß, dass irgendwas nicht stimmt mit mir, aber ich kann nicht mal so genau sagen, was mir fehlt. Bin immer müde, auch jetzt wo der Frühling vor der Tür steht und das ist mehr als untypisch für mich, da ich immer ein sehr aktiver Mensch war.
Hoffe es kann mir jemand irgendwie helfen.
Ich wünsche mir nämlich sehnlichst ein Baby, traue mich aber wegen dieser Geschichte nicht, mir diesen Wunsch zu erfüllen.

Will endlich Klarheit!

Jochen78 ist offline
Beiträge: 39
Seit: 21.03.09
Vielleicht Probleme mit der Mageschleimhaut ? Cadinta Pilze mal gecheckt im Stuhl ??

Will endlich Klarheit!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo babydoll,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Du schreibst, dass Du auf Früchte und Milchprodukte verzichtest/verzichtest hast - es gibt noch mehr Unverträglichkeiten; vielleicht könnte es sein, dass Du eine Histamin-Intoleranz hast?
Histamin-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Hast Du in dieser Richtung schon einmal Beobachtungen angestellt - was die Ernährung mit histaminhaltigen Speisen betrifft?

Wie sieht es mit Gluten aus?
Gluten-Intoleranz - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Liebe Grüsse,
uma

Will endlich Klarheit!
babydoll
Vielen Dank für eure schnelle Antwort

Also Magenspiegelung bekomme ich erst gemacht, aber ich vermute eher dass es aus Richtung Darm kommt eigentlich. Hab mal das Internet schon durchforstet die letzten Wochen, aber sämtliche Magen- Darmerkrankungen haben eigentlich dieselben Symptome. Von daher ist es unmöglich daraus Schlüsse zu ziehen.

Von einer Histamin- Intoleranz hab ich im Leben noch nix gehört, finde ich aber sehr interessant und werde mich mal genauer darüber informieren.
Die Vorstellung einer Lebensmittelunverträglichkeit ist mir jedenfalls sympathischer, als Morbus Crohn (das haben sie im Krankenhaus in Erwägung gezogen).

Hab nur ehrlich gesagt Angst, dass ich (falls ich eine Darmerkrankung haben sollte...) keine Kinder mehr bekommen kann. Ich denke mal, so ganz abwegig ist das ja nicht, weil der Körper ja evtl. wichtige Nährstoffe nicht mehr richtig verwerten kann im Darm und der Körper tut dann ja erstmal alles was man nicht zum eigenen Überleben braucht, runterfahren sozusagen und das fängt ja normal bei der Fortpflanzung an. Wenn der Körper zu geschwächt ist für eine Schwangerschaft. Davor hab ich richtig Angst und der Gedanke daran macht mich verrückt.

Will endlich Klarheit!

Kathy ist offline
Beiträge: 3.344
Seit: 06.03.07
Hallo Babydoll

schau doch mal im Internet nach "Parasiten" (Nematoden, Trematoden, etc). Vielleicht erkennst Du Dich wieder bei den Symptomen. Die Arbeiten von Hulda Clark sind besonders aufschlussreich und informativ.

Alles Gute

Kathy
__________________
Die Flöte des Unendlichen wird ohne Ende gespielt und ihr Ton ist Liebe. (Kabir)

Will endlich Klarheit!
babydoll
Hallo Kathy!

Hab mal grad nachgeschaut, aber die Symtome sind andere. Glaube dann wirklich eher, dass es diese Histamin- Intoleranz ist.
Werde meinen Hausarzt mal drauf ansprechen.
Aber danke für den Tip!


Optionen Suchen


Themenübersicht