Ständiges Frieren - Blutbild normal

21.03.09 18:44 #1
Neues Thema erstellen
Ständiges Frieren - Blutbild normal

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Meine Erfahrung ist, daß z.B. bei Entzündungen im Kieferraum (Wurzelentzündungen, vereiterte Zähne u.ä.) das Blutbild wunderschön aussehen kann, obwohl man auf dem Zahnfleisch daher gekrochen kommt
Gleiches gilt für Fibromyalgie, Allergie, MCS und andere Krankheitsbilder.

Gruss,
Uta

Ständiges Frieren - Blutbild normal

pipilottirist ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 21.03.09
Danke an "Fak" und "Nachtjäger", dass ihr so ausführlich geschrieben habt.

Also "Fak", Deine Anwort habe ich zuerst gelesen und sie hat meinen Puls kurz mal in Rekordhöhe gejagt. Was wäre das für ein Horror. Aber dann ist mir eingefallen, dass die Borreliose ja, soweit ich mit meiner Laienkenntnis weiss, von Zecken übertragen wird und dass das Frieren erst nach meiner OP aufgetaucht ist. Ausserdem ist es doch eher unwahrscheinlich, dass ich mir jetzt im Winter was von einer Zecke eingehandelt habe (Frieren seit Ende Dezember) und das auch noch, wo ich an einer stark befahrenen Straße mit kaum Baumbestand lebe. Auch sonst bin ich nicht in freier Natur gewesen (zwar traurig aber wahr). Ich hatte auch keine Rötung, ausser an der Backe, an der ich operiert wurde. Und dann habe ich doch auch nach 2 Tagen gleich Antibiotika intraveniös 3x 5 Tage bekommen.

Ich bin schon ganz verrückt, jetzt überlege ich mir sogar schon, ob ich mir über die Operationsinstrumente, was eingefangen haben könnte oder im Krankenhaus oder, oder.

Die Message von Nachtjäger hat mir da doch deutlich mehr behagt. Eine Allergie lässt sich leichter ausräumen, mein Zahnarzt hat gemeint, er wolle per Bioresonanzverfahren (was immer das auch ist) abchecken, ob eine Allergie gegen den Kleber vorliegt. Könnte mein angeschwollenes Gesicht und der urinig riechende Schweiss unter den Achseln auch daher kommen?

So wie jetzt, roch ich noch nie, ganz stechend irgendwie. Die Verstopfung kommt sicher von der Behandlung. Sie meinen also, die Veneers seien die "falschen Tatverdächtigen?". Was halten Sie von der Hypothese, dass es sich um Borreliose handelt. Sind meine im Anfangspost und hier geschilderten Symptome den typisch? Und wenn ja, könnten Sie sich Wege der Ansteckung im Krankenhaus oder anderswo mit Borreliose vorstellen, ohne Übertragung
durch eine Zecke?

Verursacht eine Antibiotikaunverträglichkeit ein Frieren, das so lange anhält?


Oh man, ich habe jetzt ganz schön Schiss..

Ständiges Frieren - Blutbild normal

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
1.) Borreliose könnte vorliegen,obwohl das in Ihrem Falle wohl ziemlich unwahrscheinlich ist.Das würde aber ein Therapeut der von mir vorgeschlagenen Fachrichtung schnell feststellen können.In keinem Falle kann sowas im Krankenhaus übertragen werden.Dazu bedarf es nun mal immer einer Zecke.

2.)Das Frieren könnte sehr wohl eine Äusserung einer noch vorhandenen Antibiotika-Belastung sein.Kann aber genau so ein Symptom einer Allergie sein.

3.) Dass Sie unangenehme Ausdünstungen haben,ist ganz einfach ein sicheres Zeichen dafür,dass Ihr Körper über die Haut entgiften will und es auch tut. Wenn aber die Haut schon zur Entgiftung heran gezogen wird,ist das immer ein Zeichen,dass die normalen Haupt-Entgiftungs-Organe Leber, Darm, Niere und Mandeln wegen irgendwelcher Belastungen nicht mehr richtig funktionieren.Die Haut ist nämlich immer nur das letzte"Hintertürchen",wenn's anders nicht mehr geht.

Besten Gruss, Nachtjäger

Ständiges Frieren - Blutbild normal

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Haut ist nämlich immer nur das letzte"Hintertürchen",wenn's anders nicht mehr geht.
Deshalb wäre es gut, wenn Du auf jeden Fall etwas für Leber und Nieren tust.
Mariendistel, Löwenzahn und Artischocke sind gute Lebermittel. Für die Nieren gibt es Solidago (Goldrute) in Form von Dragées oder Tee.

Gruss,
Uta

Ständiges Frieren - Blutbild normal

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Ich habe doch EXTRA geschrieben, das es KEINE Borreliose Diagnose sein soll.
Ich wollte nur darauf aufmerksam machen, was bei einer chronischen Entzündung im Körper passieren kann. Meine Ausführungen sind allgemeiner zu sehen. Extra hab ich das Beispiel Rheuma dazu geschrieben.
Neurostress - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Schaut da mal bei Ursachen, bitte, ich vermute keine Borreliose !

Zitat:
"Psychische Stressauslöser:
Erwartungsdruck, Termine, Reizüberflutung, Jetlag, Schichtarbeit, Probleme im sozialen Umfeld, Isolation, Mangelnde Anerkennung, Geldsorgen, einschneidende Lebensereignisse, Versagensängste, Trauma uvm.

Physische Stressauslöser:
körperliche Belastungen, Unfälle, toxische chemische Verbindungen, falsche Ernährung, Entzündungen, Viren, Oxidativer Stress, Autoimmunerkrankungen uvm. Dabei wirkt Stress auf den verschiedensten Ebenen wie Psyche, Gehirn, Hormonsystem, Immunsystem bis hin zur zellulären ebene. Die Wirkung ist dabei jedoch nicht auf eine Richtung beschränkt. Das bedeutet, das nicht nur psychischer Stress zu Erkrankungen der Körpers führen kann, sondern umgekehrt auch körperlicher Stress (Entzündungen, Überbelastung usw.) Erkrankungen wie z.B. Depressionen, Schlafstörungen, Leistungsschwäche auslösen kann."

Bei dir könnte der Auslöser ja die Operation sein, das stresst jeden.

Gruß

PS: Das Hormon das dir in den Kopf schoss war Adrenalin

Ständiges Frieren - Blutbild normal

pipilottirist ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 21.03.09
Hallo alle miteinander, vielen Dank für Eure Tipps,

Das mit dem Entgiften über die Haut leuchtet mir ein. Ich werde jetzt trinken, trinken, trinken; und zwar Stilles Wasser, obwohl mir das ziemlich schwerfällt. Ich mag´s gerne stark kohlensäurehaltig und das soll ja auch nicht so gut sein.
Lieber Fak, ich habe schon verstanden, wie du es gemeint hast. Meine Reaktion war nicht angemessen. Nichts für ungut.
Ich habe bisher auf jeden Fall von allen im Forum sehr wichtige Anregungen erhalten, die ich beim Arzt so nicht bekommen habe.
Ich werde die Empfehlungen auf jeden Fall umsetzen und hoffe, dass dann Besserung eintritt.

Liebe Grüße

Ständiges Frieren - Blutbild normal

frosto ist offline
Beiträge: 2
Seit: 16.07.09
hallo hier spricht frosto
wie mein name schon sagt friere ich auch selbst im sommer
so wie du am rücken, enorme wind sensibilität.
kam bei mir nach einem aufenthalt in der karibik, eine woche fieber und danach
war alles anders.
wenn du bei dir vermutest, dass es vielleicht von den antibiotika kommt kannst du
es mal mit einer mayer kur probieren, kostet nichts und hilft den darm zu sanieren
bei mir ist es so alles was man untersuchen kann ist untersucht worden
jetzt wollen sie mich zum psychiater schicken.
wenn du je zu einer lösung kommst lass es mich wissen, sobald ich was neues weiss
melde ich mich

Ständiges Frieren - Blutbild normal

Gastkommentar ist offline
Beiträge: 35
Seit: 16.07.09
Hallo!

Jetzt habe ich diese Registration hinter mich gebracht, weil ich denke, einen möglichen wichtigen Hinweis zu haben.

Fett ist im Körper je nach Art und Position auch ein Wärmeisolator. Dieses ist teilweise nötig für den Körper, um die nötige Betriebstemperatur zu halten ohne extrem viele Kalorien für den Wärmehaushalt aufzuwenden.

Das Absaugen bringt diesen Kreislauf natürlich durcheinander. Auch Infektionen können bei dem einen zu einer Fettzunahme und bei dem anderen zu einer Fettabnahme führen. Dies hängt im Grunde von den genetischen / Stoffwechselanlagen ab.

Dieses Frieren könnte sich extrem anfühlen, wenn jetzt durch das Absaugen entsprechende Polster fehlen und möglicherweise der Körper keine neuen anlegt. Dagen kann helfen: Mehr Essen damit der Körper die jetzt höheren Verlustleistungen in der Thermogenese ausgleichen kann, oder entsprechend dicker Einmummeln.

Heutzutage wird oft zu wenig Fett konsumiert. Auf Grund vieler Ernährungsideologien, die Fettkonsum im wahrsten Sinne verteufeln, liegen insbesondere viele Frauen unter dem nötigen Kalorienbedarf und dabei auch unter der nötigen Fettmenge.
Eine Frau mittleren Alters mit ca. 45 Kilo kann durchaus täglich 2000 Kalorien verputzen, auch bis zu 2400 wenn berufstätig. Das ist bei vermeintlich gesunder ideologie geprägter Ernährung häufig nicht erreichbar, weil zu wenig kaloriendichte Lebensmittel und dafür viel zu viel Obst und Gemüse verzehrt wird.

Also kurz zusammengefasst: Wenn Sie (Threadersteller) und Frosto dünnes Unterhautfettgewebe haben wegen Absaugen und oder folgen von Infektionskrankheiten, sollten Sie mehr Essen damit ihre Körper über genügend Energie verfügen um die Betriebstemperatur aufrecht zu erhalten.

Ich wünsche gute Besserung und würde mich freuen, zu erfahren ob dieser Hinweis etwas gebracht hat.

Viel Erfolg!


Und Bitte! Lass dir nicht eine Psychotherapie oder Behandlungen aufnötigen, stopf dich nicht mit Gesundheitsscheißfrass voll, Schluck nicht besch...n schmeckendes hochgradig keimbelastetes Kohlensäurefreies Mineralwasser, wenn das nicht schmeckt. Höre auf deine Körpersignale und nicht auf die Ratschläge irgendwelcher ideologisch verbrämter Zeitgenossen!

Genieß deinen Kaffee, Tee, Cola, Fanta, Fett, Zucker, Weißmehl und schmeiß das Vollkorn weg wenn dir das nicht bekommt. Iß was dir schmeckt, dein Körper kümmert sich schon über deine Appetitregulation, das er bekommt was er benötigt.

Geändert von Gastkommentar (16.07.09 um 21:31 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht