Langjährige Knieschmerzen warum?

20.03.09 00:46 #1
Neues Thema erstellen
Langjährige Knieschmerzen warum?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich möchte auch hier auf eine Behandlung durch Osteopathie hinweisen. Ich finde sie bei Knieproblemen sehr gut, weil sie ganzkörperlich ansetzt.

Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home

Gruss,
Uta

Langjährige Knieschmerzen warum?

Tamara19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 19.03.09
Hallo!

Ich hatte bis jetzt leider keine guten erfahrungen mit Ärzte die meisten sagen man kann nichts mehr machen ich muss damit leben es ist alles in Ordnung die meinen es gibt keine Therapie mehr die mir helfen könnte und das bringt mich leicht zum verzweifeln das einzige was mir vorgeschlagen wurde war die OP denn ich hab schon viel ausprobiert Enzymkurn und Knorpelaufbau Präparate und von der Dornbehandlung hält er nicht viel er meint die leichten Hüft Probleme hab ich wegen meinem komischen gang das hat mit dem Knie nichts zu tun!!

Lg
Tamara

Langjährige Knieschmerzen warum?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich stelle mir das genau andersherum vor: der "komische Gang" kommt meiner Meinung nach von einer Fehlstellung und könnte tatsächlich durch Osteopathie verbessert werden.
Osteopathie machen meistens nicht Ärzte sondern Heilpraktiker oder auch einfach so - eben Osteopathen.

Gruss,
Uta

Langjährige Knieschmerzen warum?

Tamara19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 19.03.09
Bei einem Heilpraktiker war ich eh schon die hat festgestellt das meine Hüfte an einer Seite weiter hervor steht aber ich hab mit der Hüfte keine Probleme also keine schmerzen nur ab und zu wenn das Knie weh tut und ich das rechte bein nur nach schleife tut sie ab und zu weh und hat das auch was mit der Kniescheibe zu tun das sie hin und her hüpft?

Also von einer weiterén OP würdet ihr mir abraten?

Lg
Tamara

Langjährige Knieschmerzen warum?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich würde erst alle anderen Möglichkeiten ausprobieren, um eine Besserung zu erzielen.
Eine Operation ist immer doch ein großer Eingriff.

Wenn Du schreibst, daß Dir manchmal auch die Hüfte weh tut, würde ich erst recht zu einem Osteopathen b zw. manuellen Therapeuten gehen. Denn leider können die Knie weh tun, weil die Hüfte nicht in Ordnung ist - und andersherum. Manchmal stellt sich erst mit einer Hüft-Op heraus, daß die Knie nicht mehr weh tun.

Grüsse,
Uta

Langjährige Knieschmerzen warum?

Tamara19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 19.03.09
Ja es wäre sicher gut das alles mal abzuklären aber eine Hüft OP kommt für mich nicht in frage auf keinen Fall ich hab schlechte erfahrung mit OPs beim Knie is mir das schon fast egal das tut so wie so weh aber die Hüfte bleibt jedoch die gewissheit ist immer gut!
DAnke!

Lg
Tamara

Langjährige Knieschmerzen warum?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du sollst ja auch nicht die Hüfte operieren lassen - schon gar nicht mal so auf Verdacht . So habe ich das nicht gemeint.
Was ich meine: erst einmal schauen, ob Du Hüfte - Knie- Füsse und Rest des Körpers einigermaßen ins Lot bekommen kannst. Und für so eine schwierige Sache sind Osteopathen meiner Meinung nach recht gut geeignet.

Gruss,
Uta

Langjährige Knieschmerzen warum?

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Tamara,

dein Hüftproblem ist ein wichtiges Einsatzfeld der Dorntherapie. Mit einer Korrektur der Hüfte und des Beckens könnten sich in Folge auch deine Kniebeschwerden reduzieren. Die sanfte und schmerzfreie Behandlung, die bei Kindern und sogar bei Babies mit Erfolg angewandt wird, würde auch dir helfen. Hier wird die Methode vorgestellt: www.physiotherapie-amalienhof.de/downloads/dorn-breuss-methode.pdf

Gruß
Soleus

Langjährige Knieschmerzen warum?

Tamara19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 20
Seit: 19.03.09
Hi Soleus!
Danke dir ich hab die seite angesehen und da wollt ich noch fragen ist das so was ähnliches wie eine Chiropraktikerin wo alles eingerengt wird die hat mir das gemacht alle Wirbeln am rücken so zu sagen eingerengt und auch bei der Hüfte und beim Bauch ( innere Organe) hat sie sich beschäftigt und so was ähnliches gemacht. Ich hab das so verstanden das dass so was ähnliches ist oder lieg ich da falsch?

Lg
Tamara

Langjährige Knieschmerzen warum?

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Tamara,

der Unterschied zur Chiropraktik besteht in der Dynamik, d.h. Eigenbewegungen des Körpers (Pendeln der Arme, Beine,...), während der Dornbehandlung. Der Körper unterstützt in der Bewegung die sanfte Korrektur der Gelenke und Wirbel. Es findet dabei kein Einrenken (ruckartig Korrektur) statt. Daher wird diese Methode auch bei Kindern und sogar bei Babies mit Erfolg angewandt. Wichtig nach einer Dornbehandlung sind die Selbsthilfeübungen, die den Heilungsprozeß unterstützen sollen. Im Bedarfsfall kann man diese Übungen auch spontan, mit gutem Erfolg eingesetzen.

Gruß
Soleus


Optionen Suchen


Themenübersicht