Magenbeschwerden durch Terminstress

19.03.09 19:15 #1
Neues Thema erstellen

Conny75 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 13.08.08
Seit einigen Jahren habe ich mit dem Magen beschwerden. I vermute, dass es von den Medikamenten und ev "Terminstress" kommen kann. Vor fast 12 Jahren hatte ich einen Fahrradunfall und durch das mehrere Operationen. Vor 4 Jahren hatte ich den 1. und vor 1 1 /2 Jahren den 2. Epi-Anfall. Ich muss 2x am Tag Medis wegen der Epilepsie nehmen und auch für den Knorpelaufbau vom Knie. Insgesamt sind es ca5 Medis am Tag, u.a MAgentablette.

Seit ich bei der Ernährungsberatung bin, geht es mir auch besser, bis letzten DI.

Das 1. mal wo ich so starke beschwerden hattw, war nach der Beerdigung meines Schwiegervatters und als ich erfuhr, dass seine Mutter einen Herzinfarkt hatte. Am DI musste ich mal die Luft mal raus lassen und endlich jemanden die Meinung sagen. Es hat mich schon lange genervt, dass nur gejammert wird, über die Beinbeschwerden, aber nie etwas macht.Habe keine Zeit für schwimmern, Aquafit usw. !!!da hatte ich in der Nacht wieder Anfallsartig starke schmerzen. I dachte, es sei wegen dem, da ich sonst nie so bin, aber eimal ist genug. Letzte Nacht hatte ich wieder sehr Mühe mit einschlafen. Es war mir schlecht, Völlekeitsgefühl und brennen. Ich bekam Angst.

Seit DI habe ich 40mg Pandazol, statt 20. Da ich immer wieder Beschwerden habe. Auch habe ich den grässlichen Alucol Gel bekommen. Aber es hilft nicht. Riopan gel am ehesten.
Sie Hausärztin meinte schon, sie möchte zuerst so versuchen, als wieder eine Magenspieglung ( hatte im 2006 eine) Ich vertraue ihr sehr, da sie nicht "ausprobiert", sondern bei gewissen Krankheiten weiter schickt.

Vorletzte Nacht, habe ich sehr unruig geschlafen. Dies merkte ich, als ich gestern morgen verwachte und "kurios" im Bett lag und die Arme eingeschlafen war. dies bestätigte auch mein Mann. Seit her bin ich, vorallem linke Schulter, verspannt.

Was kann ich machen, dass ich endlich Ruhe habe und vorallem diese Nacht besser schlafen kann? Morgen muss ich wieder um 6h aufstehen und fit bei der Arbeit sein und am Nachmittag bei der Wassertherapie.

Wäre super, wenn jemanden mir weiterhelfen kann.

Magenbeschweren

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Conny,

auf die Epi-Medis kannst Du nicht verzichten, das ist klar. Sind es denn diese Präparate die Dir die Magenschmerzen verursachen? Fördern diese denn die Säureproduktion? Was steht denn dazu in dem Beipackzettel?

Was ist es denn für ein Medikament für den Knorpelaufbeu? - ist das der Übeltäter? Wenn das problematisch ist, kannst du vielleicht in Absprache mit Deinem Doc mal etwas anderes probieren?

So, und das größte Übel ist wohl Dein Stress. Ich weiß das ist immer leichter gesagt als getan, doch musst Du dies halt irgendwie in den Griff kriegen. Alleine das kann nämlich Deine Magenprobleme UND die Schlafprobleme verursachen .
Ursachen: Bakterien, Medikamente und Stress - Magengeschwüre - FOCUS Online
www.deutscheklinik.de/Patient/Erkrankungen/Alterserkrankungen/Schlafstoerungen/

Hier ein paar Tipps die Deinen Magen mit natürlichen Mitteln vielleicht etwas beruhigen:
Alte Hausmittel: Magenschmerzen, Bauchschmerzen, Bauchweh
www.sanadoc.de/index.php?page=157&TypID=I&ItemID=1575

So, ich hoffe ich konnte Dir wenigstens ein bisschen helfen .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magenbeschwerden

Conny75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 13.08.08
Hallo Heather

Besten Dank für deine Antwort.

Ich habe auf dem Beipackzettel nichts gefunden, wo irgend ewtas darauf hindeutet, das es die Säurproduktion fördert. Am Anfang hatte ich andere Medis. Bei denen hatte ich extreme Nebenwirkung, wie Gedächnis- und Sprachstörungen und extreme Müdigkeit. Darauf hin bekam ich Lamictal.
Laut Ärzte sind dies Magenschonend. Aber wenn man jeden Tag 2 nehmen muss, schlägt auch diese auf den Magen.
Knorbeltabletten habe ich Controsulf. Eigentlich sollte diese auch Magenverträglich sein. Manchmal habe ich Mühe sie zum nehmen, da sie 2cm gross sind. Dann halbiere ich sie.

Das Stress nicht gsund ist, weiss ich auch, kann es nicht vermeiten. Ich habe 2x / WO Physio, ca 20 Automin vom Wohnort entfehrnt, 1x / WO Wassertherapie in Zürich. Da es sehr wenig Parkplätze hat, fahre ich mit dem Zug. Ist auch besser so, da es gemütlicher ist und das Wasser manchmal auch müde macht. 1x / Monat Schmerzklinik Basel, Insgesamt "verliere" ich je auch 4h, für 1/2h Therapie und ca 15-30min Arzttermin, 1x / Monat 1h Osteopathie. ca 15 min Atomin entfernt.

Sicher wäre ich manchmal froh, wenn die Termine in der nähe sind. Da mein Arbeitsweg fast 30km entfernt ist. Ich war lange Arbeitslos und konnte im März 08 dort mal für 5 Monate arbeiten. Der Vertrag wurde 2x verlängert, so dass ich bis Nov dort war. Seit Februar bin ich wieder dort. Der Vertrag dauert bis Juli. Je nach Arbeit wird er ev verlängert. Da ich von der IV Arbeitsvermittling komme, werde ich nciht Festangestellt, egal wie gut man ist. Einen von den höheren chefen entscheidet das. Bis jetzt wurde noch niemand wieder eingestellt. Ich bekam der Vertrag für jetzt schon letzten Oktober/November. Das spricht für mich und da cih beim Kanton angestellt bin, ist es eine sehr gute Referenz.

Mit den Therapeuten und Arzt so zufrieden, dass ich nicht mehr wechseln will. Aquafit für Patieneten, im tiefen Wasser mit Schwimmwesten, gibt es in meiner Nähe nirgends. Auch der Arzt in Basel, arbeitet "auf" Neuraltherapie. Er "versucht" einiges aus, wo nicht schädlich ist. Da eine Narbe,egal wo oder Weisheitszahn auch ein Störfeld verursachen kann, dass zu Knieschmerzen führt. Es klingt kompliziert, aber der Arzt hat mir alles erklärt und auch anhand von Bildern gezeigt, wieso er versuchen will in den Rücken zu spritzen oder in die Leiste.

Ich habe noch mit einer ehemaligen Praktikantin von der Physio Kontakt. Als ich ihr am DO erzählte, was ich jezt in der Phsyio für Übungen mache, hat sii nur gestaunt. vor ca 3 Jahren, hätte sie nie getraut auch nur über solche Übungen gedanken zu machen. Sie hätte von anfang an können sagen, dass die schmerzen zu gross waren. Den Vortschritt sehe ich selber und das motiviert mich zum weiter mache, auch wenns manchmal stressig ist.

Es sind nicht nur die Knieschmerzen wo lässtig sind, sonder auch die Folgeerscheinung, wie dadurch entstandene Rückenprobleme.

Gestern rief mich meine Hausärztin an, wegen einem anderen Grund. Ich schilderte mein Problem. Da sie von zu Hause anrief, nahm sie mit der Praxis Kontakt auf und ich konnte etwas holen, was beruigt und ich endlich schlafen kann. Heute musste ich zu ihr. Ich bekomme am MO noch Riopangel, da ich bis zu 3x am Tag nehmen kann. Auf Alucol spreche ich überhaupt nicht an. Dann bekomme ich noch eines, dass etwas Müde macht. Es klingt nach viel. Aber ich muss beachten, dass es sonst auch Auswirkung auf die Epi hatt. Auch ist sie keine Ärztin, wo unnötig Medis gibt. Ihr und meine Meinung ist, lieber anders ausprobieren, statt immer Medis.Sie hat heute noch mich zur einer Magenspiegelung angemeldet. Dan weiterschauen ob und was herauskommt und welche Medis ich nicht mehr nehmen muss.

Ausgelöst hat es vermutlich durch eine Meinungsverschiedenheit in der engen Verwandschaft. Aber einmnal muss ich die Luft raus lassen, als immer das gejammer anhören. Vorallem, wenn man nichts dagegen macht.

Jetzt hoffe ich, dass ich dies Nacht wieder besser schalfen kann, ev sogar noch besser als letzte und das ich bald zur Magenspiegelung kann.

Nicht aufgeben und das beste daraus machen

Liebe Grüsse

Conny

Magenbeschwerden

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Conny,

ich hoffe Du hast letzte Nacht gut geschlafen .

Ausgelöst hat es vermutlich durch eine Meinungsverschiedenheit in der engen Verwandschaft. Aber einmnal muss ich die Luft raus lassen, als immer das gejammer anhören. Vorallem, wenn man nichts dagegen macht.
Das kenne ich sehr, sehr gut. Aber man muss dazu Abstand gewinnen und darf sich keinesfalls alles bieten lassen bzw. kann auch niemand verlangen, dass man immer als Kummerkasten zur Verfügung steht .
Vielleicht magst Du zur Abwechslung hier lesen :
http://www.symptome.ch/vbboard/famil...ziehungen.html

Ich hoffe es lesen noch andere User Dein Thema und geben Dir noch viele Tipps .


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magenbeschwerden

Conny75 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 13.08.08
Hallo

Ich habe letzte Nacht sehr gut geschlafen. Habe auch den Samstag ruig gestalltet. Nebst einem Arzttetmin, Abfall entsorgen, einkaufen, waschen und Wäsche zusammenlegen, natürlich schön gemütlich und ohne Stress, spielte mein Mann und ich Marioparty und am Abend gingen wir essen.

Habe noch mit einer Kollegin darüber gesprochen und sie ist gleicher Meinung. Meinungsverschidenheit habe ich mit meiner Mutter. Mir tut es weh, wenn sie verkracht ist mit meiner Schwester, dass wir ein sehr schönes verhältnis haben und sobald wieder o.k. ist, bin ich Luft. Ausser, es passt an meiner Schwester nicht, meinem Bruder oder Vater. Dann kommt sie immer zu uns. Meine Schwester ist 36, hat keinen Partner, da sie bei jedem etwas auszusetzten hat. es gibt ein paar die für sie "ok" sind. Aber die haben einen Partner und sind sogar Verheiratet. So ist sie jede freie Minute bei meinen Eltern. Wehe, du stellst ein Glas am falschen Ort in die Maschine, dan hörst du etwas. Obwohl das Haus den Eltern gehört.

Momentan ist die Situation so, dass Mami mit Daniela einen Tagesausflug macht, da mit den speziellen Tagesskarten für Fr. 54.-- (2 Personen), jemanden ein halbtaxabo braucht. Das hat nur meine Mutter. Mit Daniela hat man immer Ziet zu einer Tante zu gehen, mit Daniela usw. Als ich noch Arbeitslos war, hiess es immer, schauen wann Daniela gleich Frei hat wie Markus. Dann können wir die Stefanie holen und mit ihr etwas mahen. Stefanie ist ein 5 jähriges Mädchen von einem Kollege meines Bruder. Ob ich mal Lust habe, fragt man gar nicht. Klar haben die Kinder Daniela gar nicht so gerne. Sie würde nie in der Wiese herumtolen. Es heisst nur immer tu das nicht, hör auf usw. Auch beim UNO spielen sagte sie immer, schau stefanie, Markus gibt dies, schau Stefanie Thomas gibt das, schau Stefanie Bernhard hat uns ausgelassen und immer so. ICh sagte zu ihr, sie könne auch ein Kind zu tote reden.nie wird sie Gotte von unserem Kind und wenn wir 10 bekommen würden. sie ist nicht geignet. Dafür meine Kolleging und mein Bruder. Die sind jetzt schon nach dem ersten sehen bei Kinder beliebt. Sie machen auch etwas mit ihnen und erlauben auch nicht alles. Dafür, als meine Mutter nach der Hüft-Op Physio hatte, hiess es, morgen musst du mich zur Physio fahren. Der Rotkreuzdienst muss ich ein paar Tage vorher bestellen und heute ist SO und mit dem Bus gehe ich nicht. Falls der unsanft hält und ich am Boden liege und wieder ins Spital muss

Dies ist inzwischen ca 4 Jahre her. Auch als sie zur Nachbehandlung musste, weill sie noch schmerzen hatte, sagte sie, ich habe die Sachen schon gepackt. Vermutlich muss ich im Spital bleiben. so kanns du oder Daniela nur holen. Sie hat immer Ausreden. Zuerst konnte sie die dringende Hüft-OP nich machen, da es zu wenig Personal im Behindertenhim hatte und sie nicht auch noch fhelen kann, dann hatte sie eine Gebährmutterentfernung. JEtzt sollte sie schon lange den grauen Star operieren, da sie durch das innert kurzer Zeit 2x umgefallen ist. Ich könnte wetten, dass sie immer noch nicht angemeldet hat. gesagt hat sie am DI, dass sie morgen macht. Nach dem Sturz musste sie zur Osteopathie. Er zeigte ihr Übungen mit dem Ball. Den Ball hat sie schon sofort gekauft, aber da sie nacher arbeiten musste, blieb er bei mir im Auto. Mami fährt nicht Auto. Nach über einer WO haben Thomas und ich, ihr gebracht. Sie wohnt max 5 min Fussweg von uns entfernt. Auch reibt sie mit der Hand über das Bein und sagt, da tut es mir weh!!!??

Wenn wir uns persönlich kennen würden und du mich fragen würdest vor meiner Mutter, wie es mir geht, hörts du von ihr, wissen sie,ich habe seit der Hüft-OP immer noch schmerzen, der Schleimbeutel ist auch gereizt. eine Zeitlang sah es so aus, dass es noche eine OP gibt.

Sie geht nicht schwimmen, nicht Fahrrad fahren, nichts. Immer hat sie ausreden. Sie arbeit 50% in einem Schwerbehindertenheim und hatt 1x im Monat Pedicure und 1x im Monat Osteopathie. Dann hat sie noch ein Haus, das gibt auch viel arbeit.

Ich habe ihr letzten DI ein SMS geschrieben, ich habe sie sehr gern. Sie ist wirklich 24h für mein Mann und mich da. Mir tut es weh, wie sie immer jammert und nichts macht. Ich habe meine 3 festen Terminen in der WO und 5 im Monat. Ich habe aber nur am DO und FR nachmittag Frei. Andere sagt sie, sie sollen zu sich schauen, nicht zu früh arbeiten gehen, sich bewegen usw., genau das macht sie nicht. Sie soll mal darüber Gedanken machen und sonst mit einer "neutralen" Person darüber sprechen. Seit her habe ich nichts mehr gehört.

Schon vor 2 Jahren stellte sie und meinem Schwester mich bei einer Bekannte als Lügnerin dar. Nur weil Daniela etwas gesagt hat, jetzt abstreitet und meine Mutter ihr glaubt. Daniela hat gar nicht gewusst um was es geht. Es git sehr viel Krach, nur wegen meiner Schwester. Sie mischt sich immer rein, auch wenn sie nicht weiss um was es geht. Meine Mutter meldete sich erst wieder nach über 1 WO, als ich ihr schrieb, dass ein ehemaliger Kurskollege gestorben ist. Zur einer Aussprache kam es nie. Meine Mutter wollte nicht.

Mein Bruder und 2 Kolleginnen meinen auch, dass sie Aufmerksamkeit will. So macht sie nur alle verrückt.

Ich warte bis sie sich meldet. Schliesslich habe ich nur die Wahrheit gesagt und muss nicht immer den ersen Schritt tun.

Dass ich noch mehr Energie Tanken kann, waren mein Mann und ich heute in den Flumserbergen schlitteln. Es waren super Pisten und hatte sehr wenig Leute. Dr Wecker kam schon um 7h. Wenn wir gewusst hätten, dass soe wenig Leute hat, konnten wir auch später gehen. Dafür sind wir schon um 14h zu Hause. ob Sommer oder Winter, im schönen Wetter sind wir immer draussen, wenn es acuh nur auf dem Balkon ist.

Wünsch dir einen schönene Abend

Grüessli

Conny

Magenbeschwerden

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Conny,

ich merke diese Situation belastet Dich sehr und ich kann mir durchaus vorstellen, dass diese Probleme an Deinen Symptomen ordentlich beteiligt sind.

Was soll ich Dir raten? - ich weiß es nicht! Ordnung in Dein Verhältnis zu Deiner Familie zu bringen, klar! Doch wie das funktioniert? - dafür gibt es leider kein Rezept.
Falls Du meinen Link angesehen hast kannst Du erkennen, dass komplizierte Familienverhältnisse bei mir regelrecht zu Hause sind .
Ich empfehle Dir aber auf jeden Fall Klarheit in diese ganze Situation zu bringen. Sprich mit Deinen Eltern bzw. mit Deiner Mutter ganz klare Worte. Du musst ihr sagen wie Du Dich fühlst wenn sie Dich so oberflächlich behandelt.
Sollten Deine Bemühungen aber wirklich keine Früchte tragen würde ich Dir ganz einfach mehr Abstand raten. Es ist mir schon klar, das wäre für Dich nicht leicht. Doch ich glaube es ist allerhöchste Zeit an Dich selbst zu denken.
Du hast geschrieben, dass Du mit Deinem Mann viel unternimmst. Das ist sehr schön und genau darauf solltest du aufbauen.

Weißt Du, es ist schön wenn Menschen nicht nur an sich selbst denken, wie ich finde auch ein wichtiger Charakterzug. Aber: eine gewisse Portion Egoismus ist für ein glückliches Leben absolut notwendig!!!


Liebe Grüße und noch einen schönen Sonntag .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)


Optionen Suchen


Themenübersicht