Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

19.03.09 19:05 #1
Neues Thema erstellen
Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Ich habe alle Befunde gepostet,müsst nur suchen
Ich habe hohe TNF-alpha Werte und auch Interleukin 1 auch. Systemische Entzündung.
Serotonin ist oft, aber nicht nur, bei einer chronischen Entzündung erniedrigt.

Zitat:
Bildung von Serotonin, Einfluss von Entzündungen
Serotonin wird im Körper des Menschen aus der Aminosäure Tryptophan unter Mitwirkung von Vitamin B6 im Zentralen Nervensystem (ZNS), in der Darmschleimhaut, in der Lunge sowie in der Milz gebildet. Selbst bei einfachen Organismen ist Serotonin bereits nachweisbar. Zum Teil wird Serotonin in das für die Schlafregulierung wichtige Hormon Melatonin umgebaut. Wichtig zum Verständnis der Auswirkung von Entzündungszuständen auf die Serotoninproduktion ist die Tatsache, dass nur ein sehr geringer Teil der Aminosäure Tryptophan zu Serotonin umgewandelt wird. Der weitaus größte Teil wird für die Bildung der für die Immunregulation wichtigen Kynurenine benötigt. Wird bei Entzündungsreaktionen die Immunabwehr verstärkt, steigt die Bildung von Kynureninen an, so dass weniger Tryptophan für die Serotoninbildung zur Verfügung steht. Als Folge kann der Serotoninspiegel fallen. Ist die Immunabwehr dauerhaft (chronisch) aktiviert, so kommt es unter anderem zu einem Tryptophan-, Serotonin- und Melatoninmangel.

Gruß

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?
xox
Ich hab eigentlich ständig das Gefühl, dass bei mir irgendwelche Entzündungsstoffe verstärkt vertreten sind (z. B. bekomme ich ein Brennen in den Beinen bei längerem Laufen), allerdings werden routinemäßig nur BSK und CRP bestimmt, und da die in der Regel nicht erhöht sind, wird dem nicht weiter nachgegangen.
Interleukin z. B. wurde noch nie bestimmt.

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Diese Werte wurden bei mir in 20 Jahren nicht bestimmt. Warum erst dieser Arzt es tut ?? Keine Ahnung.
Ich will jetzt nicht von im schwärmen, aber er hat sich alles angehört, meine Geschichte, daraufhin hat er 4 Test gemacht und alle hatten einen Aussagewert, alle positiv. Meine normalen Blutwerte waren immer gut, sogar sehr gut. Auffällig ist nur, das alle Test was gekostet haben. Vielleicht sind Kassenärzte so engstirnig wie die Krankenkassen es zulassen.
TNF-alpha ist übrigens auch bei Rheuma erhöht, kann sein das ein Rheumaarzt auch solche Werte bestimmen kann.
Gruß

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?
xox
Zitat von fak2411 Beitrag anzeigen
Auffällig ist nur, das alle Test was gekostet haben. Vielleicht sind Kassenärzte so engstirnig wie die Krankenkassen es zulassen.
Was besonders übel ist, ist dass sie in der Regel nicht mal mit sich verhandeln lassen einfach das Blut abzunehmen und auf Kosten des Patienten ins Labor zu schicken. Wenn ich jetzt z. B. zu einem von denen gehen würde und vorschlagen würde dies so zu machen, auf meine Kosten TNF und Interleukin bestimmen zu lassen, würden die mich einfach abwimmeln.
Und selbst wenn sich einer finden würde der es machen läßt, würde mir das Ergebnis wahrscheinlich nach Hause geschickt werden, so dass ich dann mit eventuell positivem Befund mir selbst überlassen bin.

Jeder der eine Ärzte-Odysee hinter sich hat kennt dieses widerliche Verhalten vieler Weißkittel.

Glückwunsch, dass du an einen guten Arzt geraten bist, der diese Bezeichnung auch verdient.
Halte uns bitte auf dem Laufenden.

V. G.
xox

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Das tu ich gerne und sowieso, aber in meinem Thema !
Übrigens bin ich aus Süddeutschland, verrate auch gerne wer es ist.

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

margie ist offline
Beiträge: 4.489
Seit: 02.01.05
Hallo,

Meine normalen Leberwerte sind soweit ok, einzig ALAT ganz minimal erhöht.
Ist ALAT (GPT) öfters erhöht, ist die Leber schon lange und schwer krank. *)
Lebererkrankungen führen zu Unterzucker.
Ist die Leberfunktion stark eingeschränkt, kann sie weder Glukose speichern noch neu bilden.
Unterzucker - Ursachen | NetDoktor.de

Ich hatte vor meiner Therapie auch oft Unterzucker und hatte deshalb mehrere Hungerversuche wegen Verdacht auf insullinproduzierenden Tumor.
Heute weiß ich, dass der Unterzucker von meiner Lebererkrankung kommt, die erst viel später festgestellt wurde.

Ich würde raten, die Ursache für die Leberkrankheit feststellen zu lassen und zu behandeln, denn wenn die Leber krank ist, gibt es noch weitere unangenehme Folgen und je länger eine Leberkrankheit unbehandelt bleibt, umso schlimmer wird die Erkrankung.

Gruß
margie


*)Anmerkung:
Schon bei normalen Leberwerten kann man eine Leberzirrhose haben. War bei mir so. Meine Leberwerte waren noch 5 Jahren, nachdem meine (partielle) Leberzirrhose bekannt war, einstellig. Ist daher der wohl aussagefähigste Leberwert (ALAT = GPT) erst mal erhöht, so ist die Leber m. E. schwer krank.
Wie hoch ist denn GLDH und die Cholinesterase?
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geändert von margie (24.03.09 um 03:29 Uhr)

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

Hase12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo margie,

der ALAT Wert ist schon seit Jahren (nur minimal) erhöht (0,57 statt < 0,50, die neuen Werte hab ich noch nicht gesehen, aber soll wieder erhöht sein).
Ich habe auch eine nicht-alkoholische Fettleber. Eine schwere Lebererkrankung wird ausgeschlossen. Die Ärzte denken, es kommt vom zu hohen Insulin.

GLDH ist normal (2006 26,7 / 2008 40,0 - Norm < 80,0).
Cholinsesterase ist erniedrigt. Ist jetzt bei 44,27 - Normwerte 80-220.
Die Ärzte meinen, es könnte erblich bedingt sein. Ich glaube, die Cholinsterase ist auch gesunken, sie war mal bei 60,88.

Kann das auf etwas Greifbares hindeuten? :(

Viele Grüße, Hase12

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die Ärzte denken, es kommt vom zu hohen Insulin.
Wirklich vom hohen Insulin oder vom hohen Blutzucker?

Gruss,
Uta

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

Hase12 ist offline
Themenstarter Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo Uta,

ich habe keine zu hohen BZ Werte. Am morgen erreiche ich nach dem Frühstück maximal zwischen 80 und 100mg/dl und diese Werte halte ich nur Minuten, dann gehts wieder abwärts.

Wenn ich (v.a. Abends) einen höheren Wert (gemessener höchster Wert in den letzten 3 Wochen war 114mg/dl) erreiche, sinke ich innerhalb von Minuten wieder auf Werte um die 60mg/dl.

Nüchtern ist mein BZ seit 2005 von 85 auf 60-70 gesunken. Momentan relativ konstant 65mg/dl.

Der Arzt sagte wörtlich, die Fettleber käme vom zu hohen Insulin. Das ist am Ende wohl gar nicht möglich?

Viele Grüße, Hase12

Geändert von Hase12 (24.03.09 um 09:11 Uhr)

Unterzucker und Blutzuckertagesprofil umgekehrt?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Der Arzt sagte wörtlich, die Fettleber käme vom zu hohen Insulin. Das ist am Ende wohl gar nicht möglich?
Das weiß ich leider nicht. Ich dachte bisher , daß eine Fettleber durch zu hohe Blutzuckerwerte kommen können. Aber das sagt ja nicht, daß es nicht auch andersherum sein kann .

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht