Nächtliche Schmerzen im linken Arm, in linker Hand und/oder Finge

17.03.09 21:53 #1
Neues Thema erstellen

peppy76 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo,

meine Tochter wird im Mai 2009 fünf. Sie ist ein quirliges, aufgewecktes Kind. Seit ca. vier Wochen klagt Sie NACHTS über Schmerzen im linken Arm, in der linken Hand und/oder in den Fingern. Leider kann Sie mir nicht beschreiben, wie die Schmerzen sind. Ob der Arm vielleicht taub wird oder ob es ein stechender Schmerz ist.

Der Kinderazt hat bereits zweimal den Urin untersucht, Ultraschall und eine Blutuntersuchung gemacht. Beim Röbtgen waren wir ebenfalls. Alles ohne Befund. Jetzt haben wir eine Überweisung zum MRT (Verdacht: osteom-osteoid)

Paracetamol und Nurofen hilft ihr nicht.

Hat hier vielleicht jemand eine Idee, was meiner Kleinen fehlen könnte oder ähnliche Erfahrungen? Bin über jeden Tip dankbar!

Mir fallen gerade noch die zurückliegenden Schmerzattacken ein.
1) Als sie ca. 2 Jahre alt war,konnte sie plötzlich nicht mehr laufen. Sie wollte früh aufstehen unf fiel einfach um. Hüftschnupfen wurde ausgeschlossen. Nach 24 Stunden war alles wieder i.O.
2) Sie hat regelmäßig, ca. 3x im Jahr Schmerzen in den Beinen. Das dann auch eher abends oder nachts. Hier hilft Nurofensaft aber gut. Ich tippe auf sogenannte Wachstumschmerzen.
3) Im Dezember 2008 hatte sie ca 10 Tage lang Nachts starke Bauchschmerzen. Diese ließen nach, wenn Sie dann wieder wach war. Wir waren mehrfach nachts im Krankenhaus und bei Kinderärzten. Urin/Blut/Ultraschall o.B. Da es ihr im Wachzustand gut ging, bekam ich nachts im KH Erziehungstipps Die Schmerzen waren dann plötzlich wieder weg.

Danke! Peppy76


nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Wurde Borreliose schon abgeklärt ?
Hier im Forum-Wiki gibt es Infos dazu.
Gruß

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

Hase12 ist offline
Beiträge: 105
Seit: 09.03.09
Hallo Peppy76,

vielleicht kann man sie einmal einem Rheumatologen vorstellen? Oder einem Neurologen?

Es bei einem so kleinen Kind bei Schmerzmitteln zu belassen halte ich von den Ärzten nicht für so gut gelöst.

Was auch sein kann, ist ein Rückenproblem, dass durch eine Schiefstellung auf Nerven drückt - und das v.a. in liegender Position.

Viele Grüße, Hase12

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

Schnurri ist offline
Beiträge: 15
Seit: 19.03.09
Hallo Peppy,

das klingt ja gar nicht gut!!!

Der Kinderazt hat bereits zweimal den Urin untersucht, Ultraschall und eine Blutuntersuchung gemacht. Beim Röbtgen waren wir ebenfalls. Alles ohne Befund. Jetzt haben wir eine Überweisung zum MRT (Verdacht: osteom-osteoid)
Der Arzt tippt also auf einen (gutarigen?) Knochentumor.

Das müßte sich dann im MRT und Ct bestätigen.

Warte unbedingt erst einmal das Ergebnis ab.

Hat der Arzt dir denn die Veränderung im Rö gezeigt?

Sitzt es in den Armen oder in den Beinen oder beides?

Wurde schon ein Knochenszinthie gemacht?

LG, Schnurri

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi Peppy,

schau dir mal das Bett deiner Tochter genauer an. Vielleicht ist das Kopfkissen zu hoch. Dadurch verspannt sich die Halsmuskulatur in der Nacht und die HWS wird auf Dauer deformiert. Mit dem Ergebnis, dass dein Kind Schmerzen und Missempfindungen im linken Arm verspürt. Ein flacheres Kissen könnte die Situation entschärfen.

Gruß
Soleus

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

peppy76 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo Soleus,

danke für Deinen Tip! Meine Tochter hatte seit ca. 2 Jahren ein relativ flaches Nackenstützkissen. Ich hatte die gleiche Idee wie Du. Seit ca. 2 Wochen hat sie jetzt wieder Ihr flaches Babykissen. Die letzten drei Nächte war Sarah schmerzfrei. Hura! Auch ohne Medis.

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

peppy76 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo Schnurri,

dass Röntgenbefund ist o.B. Der nächste Schritt ist jetzt das MRT am 30.03.09. Weitere gezielte Untersuchungen gab es noch nicht. Der Kinderarzt will erst mal diesen Befund abwarten, bevor er weiter sucht.

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

peppy76 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo Hase12,
eine reumatische Erkrankung? Hätte da nicht bei der Blutuntersuchung etwas erkennbar sein müssen?

Ich vermute (will es vermuten) eher etwas mit den Rücken und evtl. eingeklemmte Nerven. Beim letzten Mal sagte sie mir, es fühle sich so an, als wenn ihr Arm dick würde. Hört sich für mich so an, als wenn der Arm einschläft.

Das Schmerzmittel keine Dauerlösung sind, ist klar. Aber meine Kleine hat viele Nächte vor Schmerzen geweint. Da will ich ihr, wie auch immer, schnell helfen.

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

peppy76 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo fak2411,

auch das werde ich bei meinem nächsten Beuch beim Kinderarzt mal ansprechen.

nächtliche Schmerzen im linken Arm, linke Hand und/oder Finger

peppy76 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 17.03.09
Hallo Schnurri,

(gutariger?) Knochentumor: hört sich echt nicht so gut an.

Das MRT haben wir am 30.03. anschließend werden wir mit dem Ergebnis gleich zum Kinderarzt gehen.

Auf dem Röntgenbild war nichts zu sehen. Das muss aber nichts heißen?

Aktuell geht es vorwiegend um den linken Arm.

Knochenszinthie? Was ist das bitte?

Gruß Peppy76


Optionen Suchen


Themenübersicht