Muskelkrämpfe und Müdigkeit

16.03.09 17:00 #1
Neues Thema erstellen

alexandra bidne ist offline
Beiträge: 6
Seit: 12.03.09
Hallo ihr lieben, erstmal danke für den netten empfang im forum.
ich habe ja schon erwähnt, daß ich an panikattacken und ängsten und auch an erschöpfungszuständen leide.
das habe ich mittlerweile ganz gut unter kontrolle, zumindest hab ich gelernt damit umzugehen.
was mir mehr sorgen bereitet sind die muskelspannungen, morgens bin ich steif wie ein brett, es fällt mir schwer durchzuatmen, dazu kommt noch, dass ich dadurch auch schwindelig werde und einen druck im kopf verspüre, was aber alles nachlässt, wenn ich eine entspannende tablette nehme. jetzt gerade, bei diesem wetter ist ews sehr schlimm, ich spüre die kälte bis in die knochen... ich bin überhaupt sehr wetteranfällig. wie gesagt habe ich schon an fibro gedacht, aber nachweisen kann man das ja nur schwer... ich bin in linz zu hause, wer von euch weiß da einen guten rheumatologen?
ich danke im voraus alex

Muskelkrämpfe und Müdigkeit

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Alexandra,

wenn die Beschwerden mit der Muskulatur gerade morgens am schlimmsten sind, spricht dies für einen Mangel an Magnesium, evtl. auch an Kalium und Calcium. Der Mangel ist morgens am stärksten, weil man nachts nichts isst.
Man sollte diese Werte im Blut bestimmen und wenn sie im unteren Normbereich oder gar darunter liegen, würde ich diese einnehmen.
Magnesium und Calcium aber zeitversetzt, damit sie sich nicht gegenseitig in der Resorbtion stören.

Wenn Du mal probeweise Magnesium einnehmen willst, würde ich mit einer Dosis von ca. 200 mg tgl. beginnen. Frage aber vorher noch Deinen Arzt, denn bei manchen Vorerkrankungen (z. B. Nierenstörungen) darf man Mineralstoffe nur nach Rücksprache mit dem Arzt einnehmen.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Muskelkrämpfe und Müdigkeit

alexandra bidne ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 12.03.09
Danke für deinen tip mit dem magnesium, ich weiß dass, denn ich kriege magnesium und auch 3x im jahr eiseninfusionen, aber ich weiß nicht, ob es nicht doch mehr die psyche oder eben eine fibro ist, würde das so gerne mal abklären lassen, doch mein orthopäde spritzt mich immer nur, er bekämpft nicht das eigendliche problem, und einmal hat er mich zur physio geschickt, mehr nicht.

Muskelkrämpfe und Müdigkeit

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Schon mal an eine mögliche Borreliose oder chronische Chlamydiose gedacht?
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html
chlamydiapneumoniae.de | Informationen über Chlamydien
__________________
Borreliose ist ein Arschloch


Optionen Suchen


Themenübersicht