Fühle mich krank - jeder Arzt sagt was anderes

30.09.06 10:27 #1
Neues Thema erstellen
fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

maichen ist offline
Beiträge: 394
Seit: 01.03.06
Ich würde es hier wie Mungg halten.Es stimmt schon ,dasa das Pfeiffersche Drüsenfieber den Körper völlig umhaut ,w e n n die Konstitution dafür gegeben ist .Ist der Körper erst mal geschädigt und das beginnt meist in der Zelle ,dann ist die Tür für jede weitere Invasion von Viren Bakterien oder Pilzen gegeben .
Bei jeglicher Art von so schwerwiegende Krankheit sind fast immer Schwermetallbelastungen vorhanden. Dabei muß es nicht immer Quecksilber sein ,welches in vielen Medikamenten als Stabilisator oder Konservierungsmittel genutzt wird .Es kann auch eine Bleibelastung vorliegen ,die man sich aus dem Umfeld von Autos und Bussen und LKWs geholt haben kann.Diese Schwermetalle blockieren Rezeptoren im Körper.
So kann dadurch die Entgiftungsfunktion der Zelle gestört sein und für die kleinen Angreifer wie Bakterien usw. ist die Tür offen.
Ich erkläre es mal so .Der Körper atmet Sauerstoff ein und Stickoxis aus, produziert aber auch selber Stickoxid um die Viren und andere Angreifer zu eleminieren.Ist nun diese Entgiftungsfunktion ,die in der Zelle stattfindet gestört,so produziert der Körper kein oder nur im geringen Maße Stickoxyd mehr und die Angreifer werden nicht eleminiert .Diese Entgiftungsfunktion für unseren Körper ist überlebenswichtig.
Um nun die Entgiftungsfunktion wieder richtig in Gang zu bekommen ,ist es notwendig die Rezeptoren von Schwermetallen zu befreien ,die Aminosäureproduktion wieder anzukurbeln und dies durch die Aufnahme der richtigen Vitamine und Spurenelemente. Diese können aber nur ihre Funktion erfüllen ,wenn der Darm richtig aufgebaut wurde .So gehört immer bei einer Gesundung die Darmsanierung mit an erste Stelle. Weil der Körper die Vitalstoffe sonst nicht verstoffwechseln wird. Meist ist eine Nahrungsumstellung auf ,wie von Rohi immer gefordert, auf glutenfreie Nahrung erforderlich .Aber auch eine ,wie von Keac angeboten, Testung auf Entzündungen auslösende Nahrungsmittel ist wichtig und der VBerzicht auf Kaffee und koffeinhaltige Getränke ,sowie Alkoholverzicht in jeder Form.
Häufig muß auch eine Zuführung von Aminosäuren und Enzymen gemacht werden. Dies kann der jeweilige Arzt sich auf jeden Fall bei der Firma Heck-Bio-Pharma erfragen und das bekommt jeder Patient ,der bei Keac die Testung machen ließ ebenfalls gratis an die Hand.Ohne Testung allerdings nicht.
Es ist auf jeden Fall für jeden Patienten ein großer Gewinn ,wenn er diese Prozedur durchführt ,die zwar seine Zeit dauert ,aber in jedem Fall eine Erhöhung der Lebensqualität bedeutet.
Für Skeptiker sei gesagt ,dass es für diese Art der Zellreparatur den Medizinnobelpreis gab 1998.
Jeder Arzt ,der seinem Patienten helfen w i l l werden die genannten Institute jederzeit mit Rat und Tat zur Seite stehen.
Das Pfeiffersche Drüsenfieber hat unbehandelt bei fast allen Patienten, laut einer 30jährigen Studie in Schweden ,zu Krebs geführt.
Krebs ist das Entstadium der Zelle und entsteht nach chronischen Erkrankungen die oft wie das PDF nie oder nicht erkannt werden.
M

fühle mich krank - alle Aerzte sagen was anderes

Gabriela ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 30.09.06
Danke ihr beiden, für die Adressen.


Optionen Suchen


Themenübersicht