ich weiss nicht mehr weiter!

14.03.09 13:08 #1
Neues Thema erstellen

traumerin1 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 14.03.09
Hallo, ich bin neu hier und werde mal meine Symptome beschreiben.
Vor einem Jahr lag ich mit vorzeitigen Wehen (7.monat) 5 Wochen im Krankenhaus.
Nach der Entlassung hat angefangen mein linker großer Zeh weh zu tun so als ob sich ne Socke ins Fleisch schneidet wie man das ja mal hat.
Aber da war nix zu erkennen.(dazu muss ich sagen habe ich die 5 wochen im KH trombose strümpfe tragen müssen.)
dann wurde der Zeh auf einmal rot wie ne Tomate und hat sich entzündet.gut habe gedacht der Nagel eingewachsen aber nein das war nicht so.
Habe dann aus der Apotheke eine Salbe gekauft und die hat am Anfang auch geholfen.
Nach 2-3 wochen fing das selbe Spielchen wieder von vorne an.Zeh tat weh,wurde rot usw. bin dann zum Arzt und die hat mir ne andere Salbe verschrieben.
Gut die hatte am anfang auch geholfen.aber jetzt seit 1-2 wochen fängt das wieder von vorne an.
Ich hatte eine überweisung zum chirurgen zum nagel rausschneiden aber der meinte das es icht daran liegt.
war dann wieder beim hausarzt und die weiss auch nciht mehr weiter.ich habe jetzt noch eine 3. salbe ausprobiert die lindert zwar aber ich finde das ist kein dauerzustand entzündung kommt und geht wann sie will.keiner weiss was das ist.kann ja nicht ewig damit leben.hat jemand von euch mal ähnliche erfahrungen gemacht? oder kann mir jemand sagen was es sein kann??

LG

ich weiss nicht mehr weiter!

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo traumerin1, die Duplizität der Ereignisse !Ich mache eben genau dasselbe durch wie Sie : Linker grosser Zeh geschwollen,Fussrücken geschwollen,Schmerz beim abrollen,also wenn der Zeh beim Gehen nach oben gebogen wird.Am Zeh selbst ist nichts zu finden.

Bei mir ist die Ursache ein vor einer Woche rausoperierter unterer grosser Backenzahn,der wurzelbehandelt,aber nie richtig ruhig war,und den ich schon lange als Störfaktor getestet hatte.Dann brach er ab und die Wurzeln mussten raus.Es wurde eine 3/4 stündige Operation.Und,wie das ja auch bei Tumoren ganz ähnlich ist,wenn man in irgend einer Form daran manipuliert,werden bislang ruhige Herde plötzlich akut und "streuen".Und zwar sehr oft zu einem oder mehreren Organen oder Körperteilen,die auf dem gleichen energetischen Meridian liegen.In meinem Fall der grosse Zeh.Mit Bioresonanz hab ich das in 1 1/2 Tagen wieder soweit hingekriegt,dass ich wenigstens wieder (fast) schmerzfrei gehen kann.Ich habe beides,Zeh und Zahnwunde gleichzeitig behandelt.

Bei Ihnen könnte halt auch so eine Verbindung vorliegen.z.B.
Zähne: die oberen kleinen Backenzähne und unteren grossen Backenzähne (ausser WZ)
Nasennebenhöhlen
Leber
Milz
Pancreas
Auch Wirbel kämen infrage.

Googeln Sie doch mal über Wechselbeziehungen der Zähne mit Organen.

Wenn Sie da einen Verdacht haben sollten,dann wäre es sinnvoll,wenn Sie sich von einem Arzt oder HP,der mit einer biophysikalischen Mthode arbeitet,testen lassen.Die Schulmediziner konnten Ihnen ja offensichtlich nicht helfen.Zur Testung der Zähne würde ich allerdings einen ZA empfehlen,der mit einer solchen Methode arbeitet,etwa der EAV oder Bioresonanz (zu erfragen bei der Zahnärztekammer Ihres Bundeslandes oder im Internet).

Guten Erfolg, Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (14.03.09 um 13:56 Uhr)

ich weiss nicht mehr weiter!

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo Träumerin,

Gicht liegt nicht vor?

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

ich weiss nicht mehr weiter!

traumerin1 ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 14.03.09
Hallo,
erstmal danke für eure antworten, und sorry für die späte antwort von mir.

Am Montag morgen hab ich es vor schmerzen nicht mehr ausgehalten die schmerzen wegen der entzündung zog sich schon in die wade.Habe dann beim chirurgen angerufen und nen termin in 3 wochen bekommen hat mir zu lange gedauert dann zum nächsten chirurgen.als ich da ankam hat er sich den zeh angeguckt und sofort aufgeschnitten ( die entzündung, natürlich mit betäubung )
hab dann ne jod salbe drauf bekommen ( das hat gebrannt das sag ich euch )
und tabletten bekommen. Das abgemachte gewebe wurde untersucht und es kam raus das ich mir im krankenhaus ein bakterium eingefangen habe was die stelle immer wieder entzündet hat weil es ja unentdeckt war.gut jetzt muss ich 2 wochen die tabletten nehmen damit die entzündung wieder ausm blut verschwindet. Waschmittel fuß bad und jod salbe drauf. Auf jeden fall meinte der chirurg das es allerhöchste eisenbahn gewesen sei ich stand wohl ganz ganz kurz vor ner blutvergiftung.

Gut das war mein bericht bin froh das das jetzt alles ein ende hat


Optionen Suchen


Themenübersicht