Linksseitiges Oberbauchweh - bitte beruhigt mich!

09.03.09 21:14 #1
Neues Thema erstellen

Blondchen ist offline
Beiträge: 40
Seit: 25.12.08
Mich packt jetzt seit neusten immer wieder Bauchweh, linksseitig, so knapp unter der letzten Rippe, zieht sich ein bißchen hoch und in Richtung Magen.

Jetzt habe ich mich informiert im Internet und hab nur noch mehr Angst:
Bauchspeicheldrüsenkrebs
Leute ich bin bald fertig für die Klappse wenn das mit mir so weitergeht, immer was neues. Die Leukämieangst hab ich auch noch nicht ablegen können.
Sobald mir die Unterschenkel schmerzen oder ich mal aus der Puste bin denk ich gleich daran. Das kann so nicht weitergehen.
Morgen früh werde ich komme was wolle zum Arzt gehen noch vor der Schule. Ich brauch echt Gewissheit.

Was sagt ihr dazu? Also Appetitlosigkeit hab ich nicht, Gewichtsverlust..auch eher nicht, aber das schmerzt so sehr! Fast als würde ein Pups im Darm festsitzen und rauswollen, so ein Druck hab ich auf der linken Seite und das strahl nach rechts hin aus.
Etwas weicherer Stuhl ist mir aufgefallen. Übel ist mir auch nicht.

Meint ihr der Arzt stempelt mich als so eine ab die sich nur was einredet wenn ich morgen mit den Bauchweh komme?

linksseitige Oberbauchweh - bitte beruhigt mich!

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Blondchen,

hast Du schon mal Deine Bauchspeicheldrüse untersuchen lassen - Blutwerte, Ultraschall? Wenn da alles ok gewesen ist, dann brauchst Du Dir sicher keine Gedanken zu machen. (Ich frage deshalb, weil man sich schon mal dadurch beruhigen kann, indem man einfach nachschauen lässt - gerade dann, wenn man sich grosse Sorgen macht.)

Ausserdem muss nicht alles, was im linken Oberbauch piekt, mit der Bauchspeicheldrüse zusammenhängen; es können Blähungen sein (an dieser Stelle ist die Biegung des Dickdarms, da kann schon mal etwas heftiger "drücken"); es können Nervenreizungen der Rippen sein, die solche Symptome machen...

Wenn Du Dir wirklich so viele Gedanken machst, dann lass lieber nochmal nachschauen, damit Du zur Ruhe kommst.
Langfristig wäre es vielleicht sinnvoll, über eine Therapie nachzudenken, die Dir hilft, körperliche Symptome lockerer zu sehen und Dich nicht allzu sehr zu beobachten.

Das Internet ist nicht immer gut - deshalb: bitte nicht allzu viel googeln; wenn man sich eh schon Sorgen macht, dann findet man immer etwas, was noch mehr belastet.

Was der Arzt denkt, wenn Du morgen wegen Bauchweh in die Praxis kommst - ist nebensächlich; die Hauptsache ist, Du wirst Deine Angst los.

Liebe Grüsse,
uma

linksseitige Oberbauchweh - bitte beruhigt mich!

Blondchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 25.12.08
Hallo!

Danke für deine beruhigende Antwort!

Ich wollte eigentlich heute hinschauen aber es war schon so spät und ich wollte nicht wieder in der Schule fehlen weil es auf die Prüfungen zugeht.
Dafür habe ich heute mal darauf geachtet was ich esse und ich hab eine Vermutung dass es vielleicht an der Schokolade liegen könnte..zumindest fingen die Bauchweh da wieder an. Da ich ja schonmal ein THema aufgemacht hab mit Bauchweh und mir geraten wurde auf die Nahrungsmittel mal zu achten hab ich das heut gleich mal gemacht.
Aber so wirklich schlau wurde ich nicht, denn Gestern gingen diese Bauchweh wieder losnach einem Pfirsich und heut war nach dem Pfirsich nix?!

endlich Antwort gefunden!

Blondchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 40
Seit: 25.12.08
Ihr lieben,

zum Ende der Ausbildung musste ich einen Bescheid vorlegen dass ich für die Prüfung körperlich in Stande bin. Sprach dann bei meiner alten Hausärztin auch die Bauchbeschwerden an.
Wir testeten die Nahrungsmittel. Es stellte sich herraus, dass ich eine Gluten-, Milcheiweiß (kein Laktose!!), und Eiunverträglichkeit besitze.
Die Glutenempfindlichkeit hat sich mittlerweile gelegt und ich kann normales Brot usw. essen.
Trotzdem habe ich meinen Darm dieses Jahr anschauen lassen und da war alles in Ordnung. Die gelegentlichen Bauchweh lassen sich mit MCP Tropfen gut in Griff halten, weil die Ärztin meinte, dass der Darm 2 starke Richtungswechsel sprich Knicke macht und vielleicht an diesen Stellen leichte Probleme entstehen könnten wenn die angedaute Nahrung nicht "weiterwandert".
Also für alle die auch Bauchweh haben, lasst euch ruhig mal auf Nahrungsmittel testen! Viele Ärzte muss man sogar darauf ansprechen weil man selbst nachgeschaut hat. Einen in Magdeburg musste ich darauf ansprechen ob es evtl Lactose sein könnte und er sagte nur "Ja das könnte sein, dann lass halt mal die Normale Milch weg" eigentlich sollte ja ein Arzt auf die Idee kommen und nicht der Patient, oder?

Lg
Blondchen!


Optionen Suchen


Themenübersicht