Hillllllffffffe

08.03.09 23:41 #1
Neues Thema erstellen

lara2009 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 08.03.09
Hallo,

ich hoffe auf diesem Wege jemand zu finden der vielleicht das gleiche Problem wie ich hat und ich so eventuell zur Lösung meines Problemes komme.


Ich halte mich ganz kurz....
Begonnen hat es letztes Jahr im Februar mit einer Erkältung(dachte ich zumindest).Alle anzeichen waren da, gliederschmerzen abgeschlagenheit, schnupfen usw.....Ich bin zum Arzt um gleich Medis zu holen da ich am Arbeitsplatz nicht gleich fehlen wollte(war dabei eine Umschulung zu machen von 3 Jahren zu der auch ein Praktikum gehört hat welches gerade erst 2 tage angefangen hatte)
normale erkältung also hab ichs mit den sachen die ich noch zuhause hatte versucht weg zu bekommen.hat aber nix gebraucht...wurde alles schlimmer.

gefühl von atemnot, drücken auf der brust und und und ...so bin ich dann abends zu einem notdienst weil ich dachte das ich ersticke....
er erzählte mir irgendwas von ner panikattacke die angeblich eines der medis ausgelöst hat....

nach abklingen bin ich dann wiueder auf arbeit gegangen und da fing das ganze dann erst richtig an....
stress mit der chefin(an dem tag wo ich gefehlt hatte war bei uns fasching und da sah das dann so aus wie wenn ich blau gemacht hätte....

mitllerweile bekam ich dann schwindelanfälle kribbeln in armen beinen und gesicht....Apnikattacken wurden immer schlimmer so das ich mitten auf der strasse dachte das ich umkippe(bin dann nicht merh aus dem haus und habe es vermieden alleine zu sein)
Wurde zu sämlichen Ärzten geschickt weil keiner was finen konnte!die haben mich auf die Psycho schine abgestempelt.Um den druck auf der brust weg zu bekommen musst ich was zum abhusten einnehmen obwohl ich überhaupt keinen husten hatte.wurde alles noch schlimmer war nur noch am aufstossen und erstickungsgefühle häuften sich....irgendwann bekam ich dann ein beruhigungsmittel verschirbeen das ich seit da einnehme und nicht mehr weg komme.hab mittlerweile 20 kilo zugenommen.
Aber meine beschwerden sind noch da!zur zeit bin ich wieder heißer ohne ersichtlichen grund, die stimme bleibt einfsch weg....halsschmerzen kommen und gehen....kaum trinke ich was schiesst es mit einem schwall wieder hoch so das ich es manchmal gar nicht aushalten kann.....krampfartike schmerzen unter der rechten brust die höllisch weh tun und bis hoch in die schulter und in den rücken ziehen und sie dann plötlich in der bauchnabelgegend bemerkbar machen....ständig geht mir die nase zu(wie bei einer erkältung wenn man schnupfen hat) ich könnte noch ständig weiter schreiben...
ich war schon beim kardiologen, neurologen , hno, orthopäde, internist aber keiner hat was genaues gefunden....
ich werde noch wahnsinnig....meine familie stellt mich als simulant hin....
meine ausbildung musst ich seit juni letztes jahr unterbrechen....

ich hoffe das mir jemadn helfen kann :-(

Hillllllffffffe

lara2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.03.09
achso hab noch was vergessen,Magenspiegelung habe ich bereits hinter mir.wäre nur ein kleiner Zwerchfellbruch nichts bewegendes....Pantozol bekam ich schon vor dieser untersuchung 40mg morgens und abends....besserte (aufstossen)sich zu anfang gleich aber weg ist es nicht gegangen.nehme sie heute noxh allerdings nur morgens 20 mg.Darf nicht mehr obwohl ich das gefühl bzw verlangen habe mehr davon zu nehmen =)

Hillllllffffffe

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,in jedem Falle sollten Allergien abgecheckt werden ! Alle genannten Symptome können daher kommen.Am besten wäre ein Test durch einen Arzt oder HP,der mit einer biophysikalischen Methoden arbeitet.Die Schulmedizin hat da nicht genügend Testmaterialien.
Guten Erfolg,Nachtjäger

Hillllllffffffe

lara2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 08.03.09
Allergietest wurde bereits gemacht, ohne besonderen befund.Ebenso wie Test für Zeckenbiss und Schilddrüsen alles in Ordnung wurde lediglich ne Entzündung im Körper festgestellt aber woher die kommt hat keiner gesagt.


Optionen Suchen


Themenübersicht