und dann muss ich aufstehen...

08.03.09 10:32 #1
Neues Thema erstellen

Brillentuch ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.03.09
Hallo beisammen,

ich bin 31 m und seit mehreren Jahren ziehe ich nun ein Problem mit mir, dass von unzähligen Ärzten, Heilpraktikern nicht gelöst bzws teilweise sogar belächelt wird.

ALso ich versuche das möglichst genau zu beschreiben, denn es scheint irgendwie etwas mechanisches zu sein.

Zunächst ist wichtig, dass das ganze schubweise erfolgt. D.h. ein paar Wochen etwas besser und dann wieder ein paar Wochen schlimm.

Morgens nach dem Schalfen wacht man ja bekanntlich auf. Genau dieser Moment ist schon da erste Problem. Wie ein Adrenalinstoß so ca 2 Sekunden lang. Dann ist wieder alles schick. Nun kommt mein großes Problem: Ich muss aufstehen.

Stehe ich erst einmal und mache mich auf den Weg zur Morgentoilette fängt es schon an. Dauerluftaufstoßen und wieder dieses Adrenalingefühl in der Brust Armen usw . Wenn ich dann in der Toilette angekommen bin, kann ich dort kaum ruhig stehen weil diese nernösen Zustände so unerträglich sind, dass ich quasi was bewegen muss. Der ganze Körper ist quasi eine einzige Missempfindung.

Typisch für meinen ganzen Tag ist dann die Situation wie gerade. Ich stehe n ur kurz auf und wieder kommt die große Rülpsattacke alles vibriert und der ganze Oberkörper zittert leicht. Wieder hingesessen muss ich erst mal tief durchschnaufen dann kanns wieder weiter gehen. Oft spüre ich meinen Puls überall, selbst wenn ich nur einen Stift in die Hand nehme.

Dauert die BEwegung länger, dauert auch die "Erholung länger".

Es ist kein Witz, aber das versaut mein ganzes Leben! Ich kann doch nicht nur liegen!

Nun als erstes denkt man bei sowas, zumindest ich ans Herz. Im Laufe der Jahre 4 verschiedene Kardiologen. Stress Ultraschalls, EKGs, Langzeitekgs alles ohne Befund. 1 von den Ärzten meinte ich hätte einen ganz milden Mitralklappenproplaps aber daran könnte es nicht liegen.
Farbdoppleruntersuchungen wegen der Durchblutung brachten kein Ergebnis.

Recht ähnlich sah es dann mit dem Bereich Magen Darm aus. Diverse Untersuchungen samt Spiegelungen brachten keine Ergebnisse.

Natürlich brachte auch nie eine Allgemeinuntersuchung etwas zu tage.

Dann kümmerte man sich um den Rücken. Der macht schon immer wieder Probleme und hat auch ein paar auffälligkeiten, zb einen Morbus Scheuermann. Und obwohl viel Behandelt kannte meine Symptome weder ein Arzt , noch eine Physioterhapie. Trotzdem wurden die Nerven beim Neurologen gemessen und alles war bestens.

Alle möglichen Mittel die dann auf das Vegetativum wirken sollten, halfen ebenfalls nicht. Im Kopf wurde ich müde und unten tobte alles fröhlich weiter.

Gegen das Luftaufstoßen helfen im übrigen auch keine Darmbakterienmittel, keine Entblähungsmittel wie Immogas und dergleichen einfach nichts.

Mir ist das mit den Stehabhängigen Beschwerden das Rätsel meines Lebens.

Hat irgendjemand eine Idee?

GlG

Michael

und dann muss ich aufstehen...

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Brillentuch,

im Moment habe ich überhaupt keine Idee, was das bei Dir sein könnte, aber mich würde interessieren, wie sich das anfühlt:
wieder dieses Adrenalingefühl in der Brust Armen usw
Gruss,
Uta

und dann muss ich aufstehen...

Brillentuch ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 08.03.09
Ja Uta da hast Du gleich den Nagel auf den Kopf getroffen. Ich weiss nämlich gar nicht recht wie ich das beschreiben kann. Das war immer mein Problem beim Arzt. Wenn der dann hört nervöse Beschwerden ist die Sache eh gegessen.

Es ist kein Kribbeln eher eine Art vibrieren aber nicht oberflächlich sondern ganz tief und auch nicht auf einen Teil bezogen sondern der ganze Körper fühlt sich so an. Es geht ein wenig in die Richtung, wenn man 400 m gelaufen ist und dann ist doch auch der ganze Körper so in Wallung. Oder auch ein wenig wie das Gefühl wenn man sich erschrickt. Zb. man wird von hinten auf die Schulter gefasst. Wenn es mir gerade richtig mies geht sind dann auch solche Situationen nochmals deutlich gesteigert zum Empfinden wenn alles normal ist. Ich kann es einfach nur schlimme Missempfindung nennen. Was dannach jedenfalls immer dabei ist, dass meine Arme leicht zittrig sind. Das mit dem Puls kann ich besser erklären. Zb. verschränke ich die Arme hinter dem Kopf und dann pocht es da an dieser schnelle kräftig also mache ich die Arme sofort wieder runter.

Ha mir ist doch noch ein Wort eingefallen. Wie "flimmern" bezüglich Muskeln als auch Herz Brust was auch immer!

und dann muss ich aufstehen...

Zwetschke ist offline
Beiträge: 5
Seit: 08.02.11
Hallo Brillentuch,
duch meine Suche nach dem Adrenalingefühl im Google bin ich auf diese Seite gekommen. Auch ich leide sehr an diesem Gefühl, es vergällt mir alles- besonders wenn ich aufwache, überkommt es mich, breitet sich erst im Brustraum aus, brennt heiss und geht dann über in alle Glieder.
Bisher konnte mir auch kein Arzt sagen was das ist.
Ich habe eine Schilddrüsenerkrankung, bin aber angeblich optimal eingestellt mit Medikamenten.
Das Brennen in der Brust ist manchmal so unerträglich, dass ich Nachts in der Wohnung herumgehe, bei Bewegung ist es leichter zu ertragen als im Liegen.
EKG hat nichts ergeben.
Ich habe allerdings eine Pilzerkrankung, die ich schon sehr lange mit mir herumschleppe. Ob es da einen Zusammenhang geben könnte?
Jedenfalls macht mich dieses grauenhafte Brennen total fertig.

und dann muss ich aufstehen...

Datura ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.003
Seit: 09.01.10
Hallo, Brillentuch

Magst Du Dein Schlafzimmer mal auf Schadstoffe "abklopfen"? In Frage kommen:

Neue Möbel, neuer Teppichboden, Teppichkleber, Fußbodenkleber, Laminat?

Innendämmung mit Styrupor?

Mit Holzschutzmitteln gestrichene Holzverkleidungen?

Versteckter Schimmel (z.B. unterm Fußboden oder unter Kunststofftapeten)?

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

Liebe Grüße und viel ERfolg beim Suchen der Ursache Deines schlechten Befindens

Datura

Geändert von Datura (08.02.11 um 09:14 Uhr)

und dann muss ich aufstehen...

derstreeck ist offline
Beiträge: 4.124
Seit: 08.11.10

und dann muss ich aufstehen...
lisbe
Habt Ihr zufällig Haustiere? Oder gehabt?
Gruß!

und dann muss ich aufstehen...

Lightningstar ist offline
Beiträge: 78
Seit: 31.01.11
huhu,

also ich weiß was ihr meint, ich habs immer als stromgefühl erläutert, naja ich hatte es ca 5 monate, stand unter dauerstrom und seitdem ich in der tagesklinik war, ist mir irgendwann nach nem monat aufgefallen das dieses stromgefühl weg ist, lasst mal ein eeg machen, ich habs auch machen lassen und bei mir kam höchste anfallsbereitschaft zum vorschein, hat bei mir wohl allerdings was mit epelepsie zu tun, aber behandelt werde ich nicht darauf, erst wenn was ausbricht...naja aber zum thema adrenalin, ich hab des gefühl es ist bei mir erst weg gegangen durch die tagesklinik, wie gesagt, muss bei euch nicht der fall sein, aber bei mir wars wohl so... naja und brennen in der brust kenn ich auch, kommt bei mir wohl von der wirbelsäule... weil ig mich ja immer gern mal verkrampf wenn ig irgend nen schmerz merke und denn glei panik schieb...naja und wenn du nachts wegen dem brennen rum läufst, wirste dir scheinbar auch so deine gedanken machen darüber :(

und dann muss ich aufstehen...

Zwetschke ist offline
Beiträge: 5
Seit: 08.02.11
Danke Derstreek, das ist ja eine hochinteressante Seite!


Optionen Suchen


Themenübersicht