geschwollene Waden, Druckgefühl in Wade, Schmerzen in Waden, verk

07.03.09 23:15 #1
Neues Thema erstellen

amy420 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 07.03.09
Meine Waden- Mein Schmerz!!

Ich war einbisschen mollig, paar kilo zuviel. Habe aus Frust ca. 10 kg abgenommen, in sehr kurzer Zeit.
Jedoch habe ich an meinen Waden kein bisschen abgenohmen.
Als ich einen Job im Büro annahm,stellte ich fest, das meine Waden schmerzen und durch den Tag anschwellen und Abends fast monströs sind. Ich kaufte Creme`s (von der Apotheke empfohlen), haben nichts gebracht.
Anfangs gingen die Schwellungen weg über die Nacht, jedoch hat dies nachgelassen , auch sind jetzt die Anschwellungen extremer, bereits am Nachmittag sehr unschön.
Ich habe, sitzend, liegend, stehend, gehend, ein Druck Gefühl in meinen Waden. Wenn ich liege fühle ich ein kribbeln in meinen Beinen (Ameisenlaufen).
Bei längerem gehen, schmerzen mir die Waden / Wadenmuskel und Füsse / Fusssohlen. Ich bin nicht übergewichtig, auch nicht mehr mollig, gemäss BMI sollte ich 3 kg mehr wiegen um Normalgewichtig zu sein.

Alle sagen ich bilde mir dies ein weil ich bereits Probleme mit meiner Figur hatte.
Eine gute Freundin hat mit gesagt ich hätte schon "einbisschen" dicke Waden, jedoch wäre dies sicher nur fett und ich soll joggen gehen.

Aber ich bin mir sicher das dies , nicht nur ?, fett ist.

Wenn ich meine Beine massiere fühlt sich dies sehr gut an , die Schwellungen gehen nicht zurück aber meine Beine sind nicht mehr so hart, verkampft.

Ich bin immer sehr müde. Meine Essensart ist unregelmässig, nicht sehr ungesund. Rauche seit 4 Jahren und bin nicht sehr sportlich. Musste eine Zeit lang Medikamte einnehmen.Ich schäme mich jeden Tag.


Thrombose?
Lymphöden?
Duchblutungsstörungen?


Muss ich zuerst zu einem Hausarzt damit dieser mich an einen Facharzt weiterleitet?
Kann mir jemand helfen?


geschwollene Waden, Druckgefühl in Wade, Schmerzen in Waden,verkampf

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo amy420,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Es wäre sicher sinnvoll, Dein Problem mit den Waden einem Arzt vorzustellen; vielleicht hast Du eine Venenschwäche, und der Facharzt (das wäre ein Phlebologe bzw. Venenspezialist) könnte durch eine Ultraschalluntersuchung feststellen, ob hier die Ursache liegt.

Es könnte auch sein, dass Dein Lymphfluss gestört ist, und dass sich dadurch Flüssigkeit im Gewebe staut.

Also - lieber zum Arzt...

Liebe Grüsse,
uma

geschwollene Waden, Druckgefühl in Wade, Schmerzen in Waden,verkampf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Dem kann ich mich nur anschließen.
Warum schämst Du Dich denn? Mal angenommen, es handelt sich um eine Venenerkrankung, dann ist das kein Grund zum Schämen sondern zum Handeln - nämlich zum Arzt gehen.

Grüsse,
Uta

geschwollene Waden, Druckgefühl in Wade, Schmerzen in Waden,verkampf
Weiblich Pummeluff
Hallo

Auch ich kann mich dem nur anschließen.. da ich aus deinem Bericht nicht entnehmen kann das du dein Problem schon einem Doc vorgestelltst hast sollte dies möglichst rasch erfolgen...

Gute Besserung
Pummeluff


Optionen Suchen


Themenübersicht