Bitte helft mir... Harndrang, Herzrasen etc.

20.09.06 15:55 #1
Neues Thema erstellen
Bitte helft mir...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Kunzite

er von Monika erwähnte Select 181 soll gut sein. Würde aber unbedingt zuerst den Candida bekämpfen. Wenn Candida verschwunden ist und der darm mitetls gutartigen bakterein audfgebaut ist, dann verschwinden oft auch zumindest teilweise die Unverträglichkeiten.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Bitte helft mir...

Kunzite ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 20.09.06
Hi Beat,

wie kann ich gutartige Bakterien aufbauen?

Gruß
Kunzite

Bitte helft mir...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Kunitze

Mit den gutartigen Bakterien soll der Darm aufgebaut werde. Dies ist einerseits mit der Einnahme solcher Bakterien und andererseits mit der einnahme von nahrung für solche Bakterien möglich.
Das wahrscheinlich in Apotheken beste Produkt in D ist Mutaflor.
Bessere weil höher dossierte Produkte gibt es zB bei www.cenaverde.com. Pro Bio Gold oder noch besser Super Pro Bio von Kirkman sind zB zu empfehlen.
Dies alles ist am sinnvollsten nach der Candidabehandlung, damit der durch das Absterben der pilze frei werdende Raum mit guten Bakterien besetzt wird.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Bitte helft mir...

Kunzite ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 20.09.06
Hi,

da ich diese candida diät jetzt schon seit 3 wochen mache und das einzige ergebnis bis jetzt die tatsache ist das sich alle symptome verschlächtert haben werde ich die behandlung jetzt abbrechen. Ich bin jetzt schon so weit das ich nachts nicht mehr schlafen kann dagegen war das Krankheitsbild vorher die reinste erholung. Ich habe jetzt auch den verdacht das ich eine unterfunktion der Schilddrüse habe und somit die candida gar nicht auf mich zutrifft

Bitte helft mir...

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Hallo Kunzite,

könntest Du uns beschreiben was Du genau gemacht hast, sodas andere davon lernen können ? Also, was hast Du gegessen, NEM's , GKE, Nystatin, sonstiges ?

Gruß

Mike

Bitte helft mir...

Kunzite ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 20.09.06
Hi Mike,

ich habe mich streng an die Nahrungsregeln gehalten also kein Zucker, kein Weismehl (oder so) und kein Alkohol. Als ich also meine ernährung umstellte hat meine innere unruhe zugenommen, mein harndrang hat rapide zugenommen und mein schlaf wurde unruhiger. Mit der einnahme von Nystatin kamm dann auch noch durchfall dazu und das allgemeine unwohlbefinden nahm zu. Das ganze hat sich über die tage so richtig schön hochgeschaukelt so das ich zur zeit kaum in der lage bin richtig zu uriniren (nur ganz schwacher strahl) und in der nacht nicht einschlafen kann und am nächsten morgen fühle ich mich so als ob ich gar nicht geschlafen habe. Der Durchfall ist allerdings wieder verschwunden aber das war auch das einzige was kamm und auch wieder gegangen ist. Ich habe gelesen das am anfang die symptome zunehmen aber wie gesagt bei mir ist das jetzt schon 3 wochen her und es geht immer mehr bergab und ich will nicht ausprobieren wie weit das noch geht. Ich denke das vorallem der verzicht auf zucker meinen Körper eher geschadet hat, denn hochkalorienreiche speissen haben mir eigentlich immer gut getan!

Ich lasse jetzt mein Schilddrüse genau untersuchen denn ich denke das dort ein defekt vorliegt.

Wenn deine symptome ähnlich sind gib mir doch bitte bescheid was du dagegen machst und/oder ob dir die Diät geholfen hat.

Grüsse
Kunzite

Bitte helft mir...

Mike ist offline
Beiträge: 1.855
Seit: 16.02.05
Tja, DIe Antwort auf die Frage was nun richtig ode falsch ist muss jeder glaube ich für sich selber herausfinden. Nach 3 Wochen schon den Rückzieher zu machen erscheint mir irgenwie noch zu früh aber Du konntest ja in dieser Zeit gut beobachten. Sicher hast Du Dir genau gemerkt was Du gegessen hast und kannst so Deine Tabellen auswerten. Ich habe so Gluten als Hauptverursacher ausgemacht und konnte mir so das Leben recht einfach ereichtern. Man kommt leider nicht um den Faktor 'Interesse an sich selber" herum und muss eine Menge auswerten um an ein Ziel zu kommen.
Da kann Dir dann auch keiner helfen um den richtigen Weg für Dich zu finden.

Ich stimme inzwischen Herrn Klinhardt zu das Pilze nur da sind wo Schadstoffe abgebaut oder verstoffwechselt werden müssen. Solange Gift (vermutlich Schwermetalle) da sind gibt's halt viele Pilze. Das drumherum ist dann noch eine Verschiebung des Körperhaushalts ins Saure das man halt mit der "Diät" ändern kann. Irgendwann greifen dann wieder die "natürlichen" Mechanismen und Regeln das wieder. Aber genauso lange wie man gebraucht hat das scheinbar empfindliche Gleichgewicht zu stören braucht es wohl auch umgekehrt um hier wieder Ordnung rein zu bringen. Lies Dir mal aufmerksam die Beiträge von Wero durch. Da steht eine Menge sehr wertvolles. Ob's einem dann schmeckt muss jeder für sich entscheiden.

Das der Harndrang zugenomen hat zeigt auf jedenfall das da was bei war was dringend schnell wieder raus sollte (z.B. Laktose ?).

mit besten Wünschen

Mike

Bitte helft mir...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Kunzite

Der Durchfall zu beginn der Nystatineinnahem zeigt für mich an, dass Du unter candida gelietten hast und wahrscheinlich immer noch leidest. Wenn die Symptome sich aber 2 Wochen nach Nystatineinnahme immer noch nicht bessern, dann ist sonst noch was da.
Vermute , das Du unterzuckerst sein kannst. Unterzuckert kann man sein wegen dem Pilz (Du schränkst den Zuckerkonsum ein und der Pilz ernährt sich vom rest) und/oder wegen einer Diabetes. Urin könnte ein Anzeichen für Diabetes sein Würde letzteres unbedingt zusammen mit der Schilddrüse abklären lassen.
Auch Gluten könnte in Frage kommen, speziell wenn Du mit der Zuckerarmdiät mehr Gluten zu Dir nahmst.
Je nachdem welche Reaktionen mit dem Abbruch der Antipilzbehandlung der Körper zeigt, kann man gewisse Vermutungen erhärten oder eher verwerfen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Bitte helft mir...

Kunzite ist offline
Themenstarter Beiträge: 48
Seit: 20.09.06
Hallo Leute,

war jetzt ne woche im Urlaub um mich geistig ein bischen zu erholen (Depression, uws). ich hab im Urlaub rausgefunden ich die verdammten Kartoffeln nicht vertrage! Und während der Candida Diät habe ich diese ja haufenweise gegessen!!
Vom Nystatin hatte ich eigentlich nur Durchfall aber der ist ja nach ein paar tagen verschwunden die verschlechterung der Symptome wahr wohl Nahrungsbedingt und ich weis das ich einige Intoleranzen habe ich muss halt nur rausfinden welche das sind. Zur Zeit weis ich nur das ich keine Milchprodukte essen kann (Lactose untersuchung habe ich schon gemacht -Negativ) es liegt wahrscheinlich am milcheiweis, Kuchen, Eier und Kartoffeln sind auch schlecht.

Gruß
Kunzite

Bitte helft mir...

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Kunzite,

du schreibst, deine Probleme hätten vor 6 Jahren begonnen.
Hat sich da in deinem Leben etwas geändert

- Wohnung
- Arbeitsplatz
- Impfung
- wieviele Amalgamfüllungen, wie und wann wurden diese entfernt

Schau dir vielleicht auch mal diese Seite an. www.lebe-dich-gesund.com/kuklinski/kryptopyrrolurie.html

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht