Meine Sinne werden immer empfindlicher

02.03.09 16:14 #1
Neues Thema erstellen

kronik ist offline
Beiträge: 6
Seit: 02.03.09
Hallo,
ich bin neu hier und bevor ich wegen jeder Kleinigkeit zum Arzt gehe, wollte ich mal sehen, ob mir hier jemand einen Rat geben kann.

Seit einigen Monaten sind meine Augen extrem lichtempfindlich.
Meistens kann ich tagsüber nur noch mit Sonnenbrille herumlaufen, selbst wenn es bewölkt ist.
Nachts sehe ich sehr gut, aber beim Autofahren beispielsweise, blenden mich alle Lichter. Ob Laternen, Rücklichter anderer Autos oder entgegenkommende Fahrzeuge.
Der Augenarzt hat mir für nächtliches Autofahren jetzt eine Brille mit Gelbfiltern verschrieben.

Seit etwa 2 Wochen fangen nun auch meine Ohren an so überempfindlich zu reagieren.
Eigentlich ist das gar nicht so schlecht, da ich für mein Hobby (DJing) ein gutes Gehör brauche. Aber ich stopfe mir nun täglich Watte in die Ohren um die Umgebungsgeräusche abzudämpfen. Vorgestern war ich im Kino ohne Watte in den Ohren und musste mir bei den Effekten die Ohren zuhalten.

Hat jemand eine Idee was das sein könnte? Ich bin für jeden Rat dankbar!

MfG
kronik

Meine Sinne werden immer empfindlicher

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo kronik,

kannst Du Dich an einen Zeckenbiß erinnern und/oder hast Du noch andere Symptome, die Dir neu sind?

Bei einer Borreliose können starke Lichtempfindlichkeit und empfindliches Gehör auftreten:
Lyme Diagnosische Checkliste - Habe ich Lyme-Borreliose?

Hattest Du vor Auftreten dieser Probleme eine Zahnbehandlung? Bist Du Allergiker?

Gruss,
Uta

Meine Sinne werden immer empfindlicher

kronik ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.03.09
Hallo,

zunächst mal: Danke für Deine Antwort!

An einen Zeckenbiss kann ich mich nicht erinnern, zumindest nicht innerhalb der letzten 15 Jahre.
Andere Symptome habe ich soweit ich es beurteilen kann auch nicht.

Nach überfliegen der Borreliose-Checkliste fiel mir allerdings einiges auf:

- ich leide seit mehreren Jahren an depressiven Verstimmungen
- ich hatte letztes Jahr alle 3 Monate regelmässig eine schwere Grippe
- ich hatte letztes Jahr diverse Hautirritationen bis hin zum Ekzem

Ich weiss ja nicht in wie fern, diese Punkte eine Borreliose bekräftigen können.

Zahnbehandlung hatte ich vor gut 3-4 Wochen zuletzt.
Ich bin allergisch auf Gräserpollen. Das sind aber jetzt nur noch ca. 3 Wochen pro Jahr in denen ich Medikamente dagegen nehme.

Ich sollte vielleicht erwähnen, dass ich in Spanien lebe. Deshalb scheint mir die Möglichkeit der Infizierung durch eine Stechmücke am wahrscheinlichsten.

Ich schätze ich gehe demnächst doch mal zum Arzt.
Über weitere Ratschläge und Hinweise wäre ich trotzdem weiterhin dankbar.

Meine Sinne werden immer empfindlicher

phil ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 25.01.05
Es muss ja nicht gleich eine Krankheit sein - es gibt doch auch noch andere Möglichkeiten, die allerdings nicht so gut ins klassische Konzept der Medizin passen.

Das Umfeld in dem man lebt, kann durchaus einen Einfluss auf die Leistung der Sinne haben. So weiss man, dass Menschen die erblinden die anderen Sinne schärfen, besser entwickeln. Warum sollte es da also nicht möglich sein, dass dies auch ohne Wegfall des einen Sinnes geschieht?

Unter Umständen reicht es aus, sich immer wieder in einem elektrostatischen Feld aufzuhalten und so einige "genetische Schalter" auf ON zu stellen. Das sowas nicht auszuschliessen ist zeigen auch die Forschungen von Ebner bei der Ciba in den 80er Jahren. Und als DJ - und ich gehe davon aus, dass es sich dabei nicht um 78er Schellackplatten auf aufziehbaren Gramophonen handelt, sehr wohl solche Möglichkeiten bestehen.

Das eigentliche Problem - so lese ich zwischen den Zeilen - ist eine eigentliche Reizüberflutung in alltäglicher Umgebung.

Gruss - Phil
__________________
herzlichst aus Trollhalden!

Meine Sinne werden immer empfindlicher

sunshine79 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
Hallo du.. habe das genau gliche Problem.. war bei etlichen Aerzten. Bist du weitergekommen? habe auch probleme-bei gegenlicht von auto,rücklichter,tageslicht,helle wände,in wasserpfützen spiegelnde strassenlampen..genauu gleich! kann kaum fassen das es jemand gibt der daas genau gleiihce problem hat!

Meine Sinne werden immer empfindlicher

dmps123 ist offline
Beiträge: 3.880
Seit: 05.09.08
Mögliche Ursache Amalgam - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Psychische Symptome stärken den Verdacht.

Meine Sinne werden immer empfindlicher

sunshine79 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.03.09
übrigens.. eine frage.. hat die brille mit gelbfilter etwas gebracht?

Meine Sinne werden immer empfindlicher

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Hallo kronik,

ist Deine Wohnung evtl. mit irgendwelchen Wohngiften belastet? Oft werden da zuerst die Augen empfindlich.

Vielleicht ist dieser Thread ein bißchen hilfreich: http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...usleitung.html

Gruss,
Uta

Meine Sinne werden immer empfindlicher

kronik ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 02.03.09
Hallo,

und danke für die zahlreichen Antworten. Ich muss zugeben, dass ich zwischenzeitlich eine Menge um die Ohren hatte und daher den Thread völlig vergessen hatte.
Jetzt zu Euren Fragen bzw. Antworten:

@ Uta: Also ich bin erst vor 4 Monaten in meine neue Wohnung gezogen und die Wohnung ist ein Neubau. Also ich denke nicht, dass da irgendwelche Wohngifte eine Rolle spielen.

@ dmps123: Ich habe bereits seit mehr als 10 Jahren kein Amalgam mehr im Mund und denke, dass das daher keine Ursache ist.

@ sunshine79: Leider weiss ich das noch nicht, weil die hiesigen Optiker leider etwas überfordert scheinen und ich nach mehreren Anläufen immernoch auf meine Brille warte.
Nur zur Info: ist ein Gelbfilter mit 450nm, dieser wird, so hat man mir gesagt, zur Therapie bei diversen seltenen Augenkrankheiten eingesetzt (z.B. Fotophobie, etc).

MfG

Meine Sinne werden immer empfindlicher

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
@ Uta: Also ich bin erst vor 4 Monaten in meine neue Wohnung gezogen und die Wohnung ist ein Neubau. Also ich denke nicht, dass da irgendwelche Wohngifte eine Rolle spielen.
Ich könnte mir vorstellen,daß Neubauten nicht immer ganz einwandfrei sind in gesundheitlicher Hinsicht. Bei einem Neubau in unserer Nachbarschaft z.B. hatte sich Schimmel gebildet, weil nicht genug gelüftet wurde.

Nur so als Beispiel:
Zunehmend gibt es in Häusern und Wohnungen Probleme mit Schimmelpilzbefall. Hauptursache ist eine überhöhte Feuchtigkeit in der Wohnung, die verschiedenste Ursachen haben kann: z.B. Bauliche Wasserschäden, fehlende oder mangelhafte Sperrschichten zum Erdreich, falsche Wärmedämmung von Außenbauteilen, Wärmebrücken, hohe Luftfeuchtigkeit im Innenraum durch Duschen, Kochen, Waschen, bei gleichzeitiger schlechter Lüftung, feuchtigkeitsabsperrende Innenverkleidung oder mangelhafte Bauaustrocknung im Neubau. Bei solchen Verhältnissen und im Zusammenhang mit Wärme wird das Wachstum von Schimmel stark gefördert.
www.merkur-apotheke-leipzig.de/schimmel.html

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht