Hat er ein Problem im Kopf?

26.02.09 14:04 #1
Neues Thema erstellen

Engel666 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 26.02.09
Hallo zusammen

Ich bin neu hier und habe eine Frage:

Ich habe einen Freund seit 5 Jahren und dieser hat 2 Brüder.
Der jüngste der dreien ist, wie auch mein Freund, völlig „normal“.

Der mittlere der Brüder jedoch, hat in meinen Augen ein richtiges Problem dass wohl nie erkannt worden ist:
Der Junge heisst Alex und ist nun 20 Jahre alt. Ich weiss dass er bereits in der Gurndschule Schwierigkeiten hatte. Er besuchte eine Spezialschule die spezialisiert auf Sprachprobleme ist.
Nach der Grundschule besuchte er die Werkklasse. Es bestand jedoch die Möglichkeit, die Aufnahmeprüfung für die Realschule zu machen. Dies wollte er jedoch nicht, da der Lehrer gesagt habe, es sei nicht obligatorisch.
Die Eltern haben diese Entscheidung kommentarlos akzeptiert.

Nach der obligatorischen Schulzeit hat ihm ein Betrieb aus der Region die Chance gegeben, eine Vorlehre als Strassenbauer zu absolvieren und danach die „richtige Lehre“ zu machen. Das mit der Vorlehre klappte einfach super. Er hatte recht gute Noten. In der Lehre jedoch hat er wieder nichts getan. Er hatte schon im ersten Semester Noten zum ko****. Wenn man ihn allerdings fragte, wie es ihm in der Schule gehe war die Antwort stets: „Super“.
Ich habe ihm einige Male bei den Hausaufgaben geholfen. Er sass dann daneben, hat vor sich hingestarrt. Ich fragte ihm: „Hast du verstanden“? Die Antwort war immer ja. Aber bereits bei der nächsten Aufgabe war Ende.
Bereits da habe ich mir erste Gedanken gemacht.
Er machte dann Mitte 1. Lehrjahr einen Unfall. Er sprang ab einer Mauer (2m Höhe) auf Betonboden und brach sich dabei die Ferse. Nun hatte er 6 Monate SUVA.
Wir (ich und mein Freund) haben ihm mehrmals gesagt: „Alex, das ist nun deine Chance. Wenn du jetzt die Schulbücher hervor nimmst, kannst du locker alles nachholen.“
Das hat er jedoch kein einziges Mal gemacht. Ich glaube sogar, er hat in dem ganzen ersten Lehrjahr nie etwas gemacht.
Er war also ein halbes Jahr zu Hause: am Mittag aufstehen, essen, vor den PC sitzen und vor sich hin starren. Im Sommer ist er nicht mal am Abend als wir zu Hause waren rausgekommen. Kein einiges Mal. Er hat das Haus nur verlassen für die Kontrollen beim Arzt.

Die Lehre hat er dann nicht bestanden.
Der Lehrbetrieb gab ihm noch mal die Chance eine Anlehre zu machen.
Aus unerklärlichen Gründen hat er diese auch noch knapp mit einer 4.0 bestanden.

Er schaut einem nicht an wenn man mit ihm spricht. Er lebt im „heute“. Was morgen ist sieht er nicht.

Anderes Beispiel:
Er hat sich bei einer Sicherheitsfirma beworben. Diese hat ihn angestellt. Er sollte jedoch an zwei Samstagen nach Brugg zum Kurs fahren.
Als wir am Samstag Nachmittag bei ihnen zu Hause reikommen, sitzt Alex am PC.
Ich habe ihn gefragt, ob er denn nicht zu Kurs gegangen sei?
Doch, er sei Richtung Basel gefahren. Jedoch habe er nirgends auf der Autobahn ein Schild gesehen, auf dem Brugg stand. Er ist dann tatsächlich bis nach Basel an die Grenze gefahren. Als er’s dann nicht fand, kehre er zurück. Es wäre ihm jedoch nicht in den Sinn gekommen, eine Strassenkarte (die er im Auto hat) hervorzunehmen.

Diesem Jungen fehlt doch was???

Vor den letzten Weihnachten hat er wieder ca. 2 Wochen gearbeitet. Ich kenne jedoch jemand, der ein guter Kumpel von diesem Arbeitgeber ist.
Er hat gesagt, dass er sich beim RAV melden wird und ihnen empfehlen möchte, mit diesem Jungen einmal einen Test bei (mit) der IV zu machen.
Das sagt ja schon alles.

Der Umgang mit ihm ist sehr schwierig. Manchmal hat man Mitleid, manchmal wird man echt sauer.

Er hat so Eigenschaften, da muss man sich einfach fragen:
Man kommt zur Türe rein. Seine Begrüssung: HAHA!
Man sagt ihm hallo wenn er vom Zimmer runter kommt. Sein Komentar: bööööööööö, HAHA

Ich könnte hier noch ewig weiterschreiben....

Dieser „Mann“ ist 20 Jahre alt?????

Kann mit evtl. jemand weiterhelfen. Ich vermute er hat wirklich eine Krankheit. Nur leider wollen es seine Eltern nicht wahr haben.
Kennt jemand ähnliche Fälle?

Danke für eure Hilfe.

Liebe Grüsse Sabrina

Hat er ein Problem im Kopf?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.504
Seit: 26.04.04
Hallo Sabrina,

Deinen Beitrag habe ich nochmal hervorgeholt und hoffe, dass jemand eine Idee hat, um was es sich bei dem Jungen handeln könnte.

Liebe Grüsse,
uma

Geändert von Malve (13.03.09 um 10:58 Uhr)

Hat er ein Problem im Kopf?

Melfine ist offline
Beiträge: 138
Seit: 18.12.08
*Hört sich genauso wie an wie bei meinen Bruder,der war jedoch nur faul keinen Bock zu arbeiten nur vorm pc gesehen und und und....dumme Sprüche!

Dann ist etwas gutes(eigentlich schlechtes)passiert,er wurde von einen Auto derbe mitgenommen im Bein hat sich Thrombose bebildet das nicht behandelt wurde un schließlich zur Lungenembolie führte woran er fast gestorben wäre.
Seitdem er wider gesund ist geht er arbeiten,hat eine Lehre gemacht,eine total hübsche Freundin die er bald vor den Traualtar ziehen wird ...er sich um 180grad gewendet und darauf bin ich stolz. Nur musste erst etwas schlimmes passieren damit er zur Vernunft kam.

Knuddels
Nicole

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Problem im Kopf?


Optionen Suchen


Themenübersicht
Weiterlesen