Schulterschmerzen nach Knochenmetastasen

04.09.06 16:43 #1
Neues Thema erstellen

Conny ist offline
Beiträge: 44
Seit: 30.04.06
Hallo,ich hoffe die Frage kann mir jemand beantworten.
Meine Mami hatte im Januar beide Schultern durch Knochenmetastasen gebrochen. Die Schultern wurden beide mit Platten stabelisiert und die Aerzte waren sehr zufrieden mit der Operation/Resultat.
Nach 6 wöchiger Schonung ging es meiner Mami mit den Schultern tip top.
Nun seit vier Wochen plagen sie in den Schultern wieder starke Schmerzen.
Nun die Frage: Kann eine Bruchheilung auch Schmerzen verursachen? Oder kann nach dieser Zeit plötzlich der Körper die Platten abstossen?

Bin für jede Antwort dankbar.

Danke und Gruss Conny

Schulterschmerzen
Duggy
wenn es starke schmerzen sind sollte der orthopäde wohl mal einen blick drauf werfen.

ansonsten kann es natürlich auch eine "wetterempfindlichkeit" sein, d.h. bei starken wetterschwankungen macht sich der bruch bemerkbar und zwar in form von schmerzen.

lass es lieber medizinisch testen.

duggy


Optionen Suchen


Themenübersicht