Amalgam, Psyche oder was?

20.02.09 10:59 #1
Neues Thema erstellen
Amalgam, Psyche oder was?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Mit den 2.500,-- € würde ich in Urlaub fahren und dem Hp eine Ansichtskarte schicken ...

Gruss,
Uta

Amalgam, Psyche oder was?

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Hallo Blacky Panther !

Du hast diesem Beitrag den Namen gegeben: "Amalgam, Psyche oder was?"

Ich finde aber nirgens eine Aussage von dir, ob du überhaupt Amalgamplomben im Mund hast. Bitte sag uns doch mal wie es mit deinen Zähnen und Amalgam aussieht, oder warum du auf Amalgam oder Schwermetallschädigung kommt. Habe ich da was übersehen?

Amalgam, Psyche oder was?

Blacky Panther ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 21.07.08
Hallo nobix,6
also ich habe 9 Amalgam Füllungen wobei ich die Ersten vor 26 Jahren bekommen habe. Ich denke mal insgesamt werden es schon mindestens 15 Jahre sein, wo ich alle drin habe.
2004 habe ich eine gegen eine Keramik ersetzt bekommen.

Der Heilpraktiker der mir auch den elektomagenitsche Test gemacht hat, meinte ich hätte deswegen(vor allem wegen den Schwermetalle) diese Probleme.


Ich weiss nicht mehr was ich glauben soll. Am Wochenende war Karneval und ich habe leider getanz. Einen Tag später habe ich schwere Schmerzen unterhalb der Rippen bekommen. Das wird in Sekunden Stahlhart und entspannt sich dann mal, wird wieder stahlhart und dann helfen auch keine Ibuprofen mehr. Der ganze Rücken verspannt dann und ich bekomme überall Nervenstechen.

Also diese Art Oberkörperbewegung ist das schlimmste für mich.

Gruss

Blacky

Amalgam, Psyche oder was?

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
Hallo BLACKY !
Zitat von Blacky Panther Beitrag anzeigen
Der Heilpraktiker der mir auch den elektomagenitsche Test gemacht hat, meinte ich hätte deswegen(vor allem wegen den Schwermetalle) diese Probleme.
Ich würde diesem HP glauben. Damit du aber selbst Sicherheit für weitere Entscheidungen erhältst, rate ich dir unbedingt das Buch von Dr. Mutter: Amalgam - Risiko für die Menschheit zu lesen, o.a.

Auch im Wiki, findest du viele Hinweise über Amalgam, seine möglichen Folgen und Sanierungsmöglichkeiten.

Die Literatur spricht von ca. 200 Symptome, vermutlich sind es aber bis zu 400. Ich hatte 15 Plomben und über 20 Symptome. Nach fachgerechter Sanierung und Ausleitung bin ich heute fast Symptomfrei. Aber jeder Krankheitsfall sieht anders aus, deshalb solltest du dich genau informieren und dann deine persönlichen Entscheidungen treffen können.

Amalgam, Psyche oder was?

Blacky Panther ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 21.07.08
Hallo zusammen,

mittlerweile weiss ich den Grund meiner Probleme.
Ich habe Borrelisoe. Erreger Babesia ( stammt aus dem Mittelmeerraum, da war ich Ende 2004 ) und Coxiealla die ich wohl schon länger in mir habe.

Festgestellt hat dies ein Spezialist der Dr.med Internist, Allergologe und Naturheilverfahren anbietet erstmal durch Bioresonazverfahren und zusätzlich durch eine Untersuchung meiner Speichelprobe.

Als Medikamention soll ich für 3 Wochen Doxi Antibiotika und Schüssler Salz Nr. 21 einehmen.

Beide Medikamente musste ich nach 3 Tagen reduzuieren ( Kontakt mit Arzt )da sich eine heftige Ersverschlimmerung ergab welche aber normal sein soll.

Erhalten habe dich den Tip von diesem Arzt von 3 Bekannten. Die Eine hat er auch erfolgreich von Borreloise geheilt. Die Andere von einer Weizenallergie und die Dritte hat er von all ihren Allergien befreit nach 3 Wochen !

Zu Info: Der Heilpraktiker in Köln der sich auf Borreloise speziaklisiert hat, konnte dies nicht feststellen ? Denn im elektromagnetischem Bluttest kann man dies wohl auch nicht immer 100%ig nachweisen.

Ich bin jetzt guter Dinge, fühle mich besser und bin gespannt wie sich die 3 Wochen nun weiter entwickeln.

Danach werde ich erneut berichten.



Viele Grüsse.


Blacky

Amalgam, Psyche oder was?

Blacky Panther ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 21.07.08
Hallo zusammen,

ein paar Wochen sind um. Da ich Doxy nicht vertragen habe, habe ich Roxy als Antibiotikum erhalten. Dieses habe ich 10 Tage lang genommen. Gegen Ende der Einnahme habe ich gemerkt dass ich wieder mehr Kraft in meinen Armen habe. Dass ich wieder etwas tragen kann und endlich wieder leicht schwimmen, laufen ( nicht gehen sondern rennen ) und mich allgemein besser bewegen kann.
Eine weitere Untersuchung hat ergeben dass beide Erreger durch das Antibiotikum abgetötet wurden. Der Arzt hat mir nun Derivatio 3*1 Tablette verschrieben da ich nun Entgiften soll weil Leber / Galle wohl noch zu sehr belastet damit sind. Nach 2 Wochen sollten sich auch die noch jetzigen Sympthome erheblich reduziert haben und diese Einnahme soll ich bis die 100 Tabletten zu Ende sind, weiterführen. Zudem viel stilles Wasser trinken.

Ich werde weiter berichten von meinen Erfolgen.


Viele Grüsse.


Blacky Panther

Amalgam, Psyche oder was?

Blacky Panther ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 21.07.08
Hallo zusammen,

Danke Bioresonanz gemixt mit Schulmedizin ( Antibiotika ) ect. bin ich nun befreit.

Auf meinem Weg wurden Staphylokokken, Clamydien psicatti, Oyuren, Peitschenwürmer, Candida albicans, Candida glabrata, Babesien, Borrelien, Trichinen und zu letzt Rickettsien behandelt.

Viele Grüße,

Blacky.


Optionen Suchen


Themenübersicht