Zehen

19.02.09 11:00 #1
Neues Thema erstellen

xFEDERx ist offline
Beiträge: 8
Seit: 19.02.09
Hallo zusammen,

hofentlich kann mir hier jemand helfen....
Nun schon das 2te Jahr in Folge habe ich im Februar Probleme mit meinen Füßen. Ich war schon beim HA und Orthopäden damit, beide wissen nicht, was das ist....

Vorab kurze Info: ich habe zwar etwas höhere Schuhe (ca. 6 cm Absatz), aber diese sind butterweich, warm und drücken überhaupt nicht. Diese Schuhe trage ich schon seit mehreren Jahren und hatte damit vorher nie Probleme. Meine Zehen sind ganz gerade und nicht durch enge Schuhe "verbogen".

Hier also das Problem:

Zuerst schwillt eine kleine Stelle oben am großen rechten Zeh an (ca. 5 mm seitlich über dem Nagel). Es wird innerhalb von 1-2 Tagen größer bis der ganze Zeh geschwollen und total druckempfindlich ist. Dann schwillt der 4 Zeh am rechten Fuß an, aber seitlich --> Richtung kleiner Zeh an, dann selbe Symptome, wie beim großen Zeh. Der Große Zeh wird etwas besser, die am Anfang geschwollene Stelle schwillt ab und ist dann dunkelrot/blau. Währendessen schwillt der 3 Zeh an, aber weder oben, noch seitlich, sondern ganz vorne an der Spitze/Kuppe, knapp unter dem Nagel, dann selbe Symptome wie beim großen Zeh...

Parallel dazu sind an verschieden anderen Zehen des linken Fußes die selben Probleme.

Der Schmerz ist derart groß, dass ich kaum laufen kann. Flache Schuhe helfen aber nicht. Habe letztes Jahr tagelang nur STOFF-Pantoffeln getragen, hies hatte aber keinerlei Einfluss auf die Schwellungen, da kamen sogar neue dazu.

Es sind NICHT ALLE Zehen betroffen und die Betroffenen schwellen nicht zum gleichen Zeitpunkt an. Die Gelenke sind Schmerzfrei. Druckstellen oder Blasen sind es nicht und Frostbeulen oder eingewachsene Nägel auch nicht. Ansonsten fühle ich mich wie immer, habe keine Erkältungen oder Ähnliches vor kurzem gehabt. Ich rauche nicht, trinke keinen Alkohol und keinen Kaffee. Esse recht ausgewogen, kaum Fleisch, wenn dann Fisch oder Huhn.

Letztes Jahr ist das Problem nach ein paar Wochen von selbst wieder weg gegangen. Dieses Jahr zur exakt der selben Jahreszeit ist es wieder da.
Im Moment klebe ich Anti-Druckstellen-Pflaster auf und warte....

Ich hoffe, dass jemand mir hierbei helfen kann.

Vielen Dank schon mal

xFEDERx



Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Feder,

warst Du mit Deinem Zehen-Problem schon einmal bei einem Podologen, also jemand, der sich ausschließlich mit Füssen befaßt, u.a. med. Fußpflege?
Manchmal wissen Praktiker mehr als Ärzte.

Grüsse,
Uta


xFEDERx ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 19.02.09
Hallo Uta,

die Fußpflegerin weiß leider auch nicht, was es ist.

Hat sonst jemand irgendwelche Ideen?
Wenn ich wenigstens einen Ansatz hätte, wie man das verbeugen könnte oder zumindest behandeln....Bis jetzt muss ich einfach abwarten. Der große Zeh rechts ist jetzt wieder schmerzfrei und fast abgeschwollen (Rest leider nicht) aber noch etwas blau.....

LG
xFEDERx

GabyRottler
Hi Feder,

Zitat von xFEDERx Beitrag anzeigen
Zuerst schwillt eine kleine Stelle oben am großen rechten Zeh an (ca. 5 mm seitlich über dem Nagel). Es wird innerhalb von 1-2 Tagen größer bis der ganze Zeh geschwollen und total druckempfindlich ist. ...Letztes Jahr ist das Problem nach ein paar Wochen von selbst wieder weg gegangen. Dieses Jahr zur exakt der selben Jahreszeit ist es wieder da.
Im Moment klebe ich Anti-Druckstellen-Pflaster auf und warte....
xFEDERx
da Du bereits beim Hausarzt und Orthopäden (Röntgen?) sowie auch bei Deiner Fußpflegerin warst (einen Zeckenstich hattest Du sicherlich nie in diesem Bereich, oder?), könntest Du Dir überlegen, einen guten Homöopathen (Mediziner/Heilpraktiker) aufzusuchen.
Bei einem gesundheitlichen Problem, das mit einer so schönen Modalität (nämlich dem eindeutigen Auftreten zu einer bestimmten Jahreszeit, ohne daß eine bestimmte Ursache dafür gefunden werden kann) auftritt, sollte es einem erfahrenen Homöopathen doch gelingen, ein gutes Arzneimittel für Dich zu finden, das dieses Problem ein für alle Mal behebt.

Viel Erfolg,

Gaby


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
In der Traditionellen Chinesichen Medizin (TCM) beginnen oder enden (je nach Blickwinkel) einige Meridiane an den Zehen.
Die Energie-Meridiane des Menschen und ihre Zuordnung

Es könnte ja sein, daß im Verlauf der "zehen-endenden" Meridiane irgendwelche Entzündungen laufen, die sich dann an den Zehen zeigen?
Milz-Pankreas-Meridiane - ihre Energie fließt von unten nach oben.
Verlauf: von den zur Körpermitte weisenden Nagelfalzwinkeln der großen Zehen bis zum Punkt auf den mittleren Achsellinien im 6. Intercostalraum.
Auch ohne zu wissen, ob das so ist, könntest Du regelmäßig alle Meridiane, die einen Bezug zum Fuß/Zehen haben, ausstreichen, um den Energiefluß dort anzuregen.
Oder Du gehst mal zu einem Akupunkteur und befragst den, ob ihm etwas zu Deinen Zehen einfällt.

Hattest Du nie Frostbeulen?

Gruss,
Uta


xFEDERx ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 19.02.09
@Gaby:
ja, geröntgt wurde schon (Füße und Beine), ist nichts zu finden, alle Knochen wie sie sein sollen, habe ganz leichte Probleme mit den Knien...keine X-Beine, aber die Kniescheiben neigen dazu sich nach Innen auszurichten. Habe Einlagen für Turnschuhe bekommen. Laufe aber eigentlich kaum noch....

....nein, ich hatte noch nie einen Zeckenstich Am Füß/Zeh (erst recht nicht an beiden Füßen). Nur mal einen vor über 10 Jahren am Unterschenkel, dieser hatte aber keine Rötung oder Ähnliches drumherum.

...Homöopath ist für mich leider nicht bezahlbar. Meine KK übernimmt sowas nicht und aus eigener Kasse ... das ist leider echt nicht drin...

@Uta: das ist ein interessanter Ansatz.
...Nein, habe noch nie Frostbeulen gehabt. Meine Füße sind eigentlich im Winter eher immer "Drinnen" und wenn nicht, dann warm verpackt.....

LG
xFEDERx


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
ich hatte noch nie einen Zeckenstich Am Füß/Zeh (erst recht nicht an beiden Füßen). Nur mal einen vor über 10 Jahren am Unterschenkel
So eine Wanderröte muß man ja beim Zeckenbiß nicht haben. Die kommt nur bei einem Teil der Zeckengebissenen vor.
Ich finde, da Unterschenkel und Zehen ja nicht so weit auseinander sind, wäre es nicht schlecht, wenigstens die übliche Zecken-Diagnostik machen zu lassen.
http://www.zeckenbiss-borreliose.de/Vortrag.pdf
http://www.symptome.ch/vbboard/borre...insteiger.html

Ißt Du zu dieser Jahreszeit irgendwelche Sachen, die Du sonst nicht ißt (ein Beispiel wären Nüsse)?

Gruss,
Uta


xFEDERx ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 19.02.09
ich lese mir gleich mal die Zeckeninfos durch. Hätte nicht gedacht, dass das so spät noch zu Symptomen kommen kann...

Ich ernähre mich übrigens das ganze Jahr in etwa gleich. Im Winter eher weniger abwechslungsreich. Nüsse oder ähnliches esse ich das ganze Jahr. Habe auch keinerlei Allergien (naja bis jetzt)...

sissi255
Hallo!

Ich habe ungefähr genau die gleichen Symptome, hat sich in der Zwischenzeit irgendwas Neues ergeben? Hast Du mittlerweile rausgekriegt, was es ist oder was hilft?
Gruß


Augenlicht ist offline
Beiträge: 300
Seit: 16.11.09
Hallo zusammen,

den Hinweis zu den Meridianen habt Ihr ja schon erhalten. Ich habe hier noch ein kleines Bild, welche Organe den Zehen zugeordnet sind.

Es heisst nun, wenn die Stellen verändert sind, dann besteht ein Problem bei diesen Organen.

Ein Behandlung würde aber zusätzlich zu diesen Betroffen auch via anderer Organe erfolgen. Das müsste aber der Akupunkteur bestimmen, wie diese Behandlung auszusehen hat.

Als zusätzliches Hilfsmittel, kann aber dieser Hinweis schon hilfreich sein.

In einem Fall schwillt nun die Mittlere Zehe auch an, was aus Leber und Gallenblase zum Herzen führt, auch erklärbar scheint.

Es heisst auch, wenn die Leber betroffen, dann ist auch zwingend die Gallenblase betroffen.

Zur Beachtung: Diese Methode definiert aber nicht zwingend, dass diese Organe auch die Ursache für ein Problem sind.

Viel Erfolg,
Augenlicht

Quelle: Augenlicht privat Archiv
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Fussmeridiane.jpg (15,8 KB, 31x aufgerufen)

Geändert von Augenlicht (07.12.09 um 23:49 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht