Schwindel und Angstattacken

15.02.09 14:36 #1
Neues Thema erstellen
Schwindel und Angstattacken

Katy84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.02.09
oh jaaaaaaa, genau zwei straßen weiter steht ein riesengroßer mobilfunkmast mit 8 sensoren...

aber ich kann ja deswegen nicht umziehen *g*

Schwindel und Angstattacken

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Kannst Du denn zurückverfolgen, ob die Schwindelattacken und -ängste ungefähr mit dem Einzug in diese Wohnung anfingen? Das würde passen.

Wenn dem so ist, zumal Du im Studium ja auch noch viel mit E-Smog zu tun hast, würde ich mir das mit dem Umzug doch überlegen. Wahrscheinlich habt Ihr auch noch W-Lan-Anschlüsse?

Wahrscheinlich könnte man auch messen lassen, wie sehr Du betroffen bist. Ich nehme an, das könnte ein Baubiologe machen. Die Frage ist nur, ob das lohnt?

Hier allgemein ein bißchen mehr zur Elektrosensibilität:
Freiburg-Schwarzwald: Mobilfunk, Handy in Hochschwarzwald und Breisgau

Gruss,
Uta

Schwindel und Angstattacken

Conrad ist offline
Beiträge: 183
Seit: 11.02.07
Hallo Katy84,

ich habe auch so ähnliche "Zustände". Vor allem, wenn ich mich konzentrieren muss, z. B. im Gespräch. Nicht immer, aber ab und zu. Ist die Situation vorbei, dann geht es mir wieder besser.

Woran das liegt kann ich nicht sagen. Vielleicht irgend etwas psychisches. Ich glaube auch, dass in der Situation mein Blutdruck steigt. Wahrscheinlich aus "Angst".

Ich hab dann oftmals auch ein Gefühl der "Unruhe". Ansammlungen von Menschen versuche ich dann zu meiden.
Außerdem nehme ich dann ein paar Herz-/Kreislauftropfen mit etwas Zucker ein. Danach geht's mir komischerweise etwas besser. Vielleicht liegt's an den Tropfen, vielleicht am Zucker oder am Plazeboeffekt. Keine Ahnung. Zuckerkrank bin ich laut Untersuchungen nicht.

Sag Bescheid, falls Du die Ursache herausgefunden hast.


Viele Grüße

Schwindel und Angstattacken

Adlerxy ist offline
Beiträge: 725
Seit: 31.10.08
Zitat von Conrad Beitrag anzeigen
Hallo Katy84,


Außerdem nehme ich dann ein paar Herz-/Kreislauftropfen mit etwas Zucker ein. Danach geht's mir komischerweise etwas besser. Vielleicht liegt's an den Tropfen, vielleicht am Zucker oder am Plazeboeffekt. Keine Ahnung. Zuckerkrank bin ich laut Untersuchungen nicht.


Viele Grüße
Ich kenn sowas ähnliches nur in zusammenhang mit unterzuckerung das mann dann auch traubenzucker nimmt.

Schwindel und Angstattacken

Katy84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.02.09
Also, das ist so mit dem Mobilfunkmasten:

Ich wohne hier schon seit meiner Geburt, sprich 24 Jahre lang... Wir haben hier n Haus, unsere Existenz, alles....

Der Mobilfunkmast wurde vor knapp 1,5 Jahren gebaut... Also wenn, dann muss der weg *G*


Es kann schon sein, dass das auch ein Auslöser ist, denn einige meiner Nachbarn haben ähnliche Symptome...

Man sollte der Sache mal auf den Grund gehen...

Und was das WLAN betrifft, ja in der Uni läuft das Ding 24h am Tag und auch wir daheim haben eins, was wir aber immer wieder ausschalten, wenn wirs nicht mehr brauchen.

aber ich glaub die Strahlen sind enorm weniger, als der Masten...




@Conrad: Ich fühl mich bei Gesprächen immer wie benommen - die Angst spielt bei mir in sofern eine Rolle, weil ich extrem auf Symptome meines Körpers achte, sprich wenn der Puls schneller wird, wenn ich was verschwommen seh, etc.. Dann konzentrier ich mich so sehr auf mich, dass ich das andere (was andere sagen) nur noch so nebenbei mitbekomme...

Schwindel und Angstattacken

Katy84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 15.02.09
Hallo, beim augenarzt wurde übrigens nix festgestellt, außer:

dass ich jetzt statt -1,75 und -1,25: -3,00 und -2,25 dioptrien habe...

seit gestern hab ich nun meine neuen kontaktlinsen bzw meine neue brille und der schwindel ist kaum noch da...

außerdem nehm ich jetzt so vitamin B-komplex tabletten (einmal am tag), aber seitdem (es kann allerdings auch an der heizungsluft liegen) hab ich so nen heißen, roten fleck aufm gesicht... ^^


Optionen Suchen


Themenübersicht