Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

14.02.09 23:42 #1
Neues Thema erstellen

denno ist offline
Beiträge: 28
Seit: 14.02.09
Hi,

ich habe sehr, sehr oft, besonders nach 18 Uhr ein beklemmendes Völlegefühl. Aber nicht wie so eine Art Blähbauch oder dergleichen sondern alsob jemand mir die Speiseröhre am Eingang zum Magen zugeklebt hat.

Ich trinke zum Beispiel ein halbes Glas Wasser und muss dann sofort aufhören weil ich das Gefühl habe das es gleich oben wieder rausläuft wenn ich weitertrinke. So eine Art "Fülle". Vom Essensteller her schaffe ich immer nur die Hälfte das dieses "Überfüllen der Speiseröhre" dann wieder hochkommt.

Manchmal denke ich dann wenn ich einen Handstand mache das ich dann sofort leerlaufen würde. Daher trinke ich leider auch nicht soviel wie ich sollte.

Das betrifft so ziemlich alle Nahrungen. Wenn dann mal dieses, sehr unangenehme, Völlegefühl auftritt dann muss ich zwei Stunden ausharren bis es sich legt. In der Zeit kann ich nur Stehen oder Sitzen. Liegen geht nicht da ich denke ich müsste brechen.

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo denno,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Deine Beschwerden können viele Ursachen haben - vielleicht hilft es weiter, wenn wir einmal nach Anhaltspunkten suchen.

Wie sieht Deine Ernährung aus?
Isst Du möglicherweise zu schnell, so dass Du zuviel Luft schluckst?
Nimmst Du irgendwelche Medikamente?
Gibt es Nahrungsmittel, die Du nicht gut vertragen kannst bzw. nach denen Du Verdauungsstörungen bekommst?
Kommt bei Dir Magensäure hoch, wenn Du Dich hinlegst?
Hast Du Stress?
Seit wann beobachtest Du diese Symptome - gab es etwas Besonderes, bevor sie angefangen haben?

Wenn die Beschwerden schon lange auftreten, wäre es vielleicht sinnvoll, die Sache ärztlich abklären zu lassen. Hast Du in dieser Richtung schon einmal etwas unternommen?

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (23.03.14 um 08:37 Uhr)

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

denno ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 14.02.09
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo denno,

herzlich willkommen in unserem Forum!

Deine Beschwerden können viele Ursachen haben - vielleicht hilft es weiter, wenn wir einmal nach Anhaltspunkten suchen.

Wie sieht Deine Ernährung aus?
Isst Du möglicherweise zu schnell, so dass Du zuviel Luft schluckst?
Nimmst Du irgendwelche Medikamente?
Gibt es Nahrungsmittel, die Du nicht gut vertragen kannst bzw. nach denen Du Verdauungsstörungen bekommst?
Kommt bei Dir Magensäure hoch, wenn Du Dich hinlegst?
Hast Du Stress?
Seit wann beobachtest Du diese Symptome - gab es etwas Besonderes, bevor sie angefangen haben?

Wenn die Beschwerden schon lange auftreten, wäre es vielleicht sinnvoll, die Sache ärztlich abklären zu lassen. Hast Du in dieser Richtung schon einmal etwas unternommen?

Liebe Grüsse,
uma
Danke für den Empfang. Hier mal die Antworten.

Der Reihe nach:

1. ich Nasche sehr viel. Esse recht gesund, normal. (Dafür rauche und trinke ich nicht und ein Laster muss man ja haben)
2. Mit Luft kann das nicht zusammenhängen da ich ja manchmal morgens nach einem halben Glas Wasser schon so ein Gefühl habe.
3. Omeprazol
4. Nüsse, bestimmte Obstsorten (Kreuzallergie mit Heuschnupfen)
5. Nein. Dank Omeprazol.
6. Nö
7. Seit über einem Jahr. Nachdem man bei einer Magenspiegelung eine leichte Entzündung des unteren Sphinkter festgestellt hatte und mir daraufhin Omperazol verschrieben wurde.
8. Ein Gastrointerologe meinte ich hätte einen "unruhigen Geist". Daran würde das liegen. Das so einer noch praktizieren darf ist mir ein Rätsel!

Ich weiß nicht mehr weiter. Ich befürchte fast das eine erneute Magenspiegelung vielleicht Licht ins Dunkel bringen muss.

Liebe Grüße

Dennis

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo Dennis,

also: Sehr viel naschen ist schon mal nicht gesund - aber das weisst Du ja selber. Süssigkeiten (ich nehme an, die meinst Du mit naschen?) regen die Magensäureproduktion an und belasten die Verdauung. Da bei Dir sowieso schon eine Entzündung festgestellt worden ist, die mit einem Säurehemmer behandelt wird, wäre es hilfreich, wenn Du Deinen Süssigkeitenkonsum einschränken und auf Dauer davon loskommen könntest (zumindest vom regelmässigen Verzehr - das wäre schon mal ein Fortschritt...).

Wurde Deine Bauchspeicheldrüse schon einmal untersucht? Auch sie kann bei einer Fehlfunktion/Störung ein Völlegefühl verursachen.

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (23.03.14 um 08:38 Uhr)

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

denno ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 14.02.09
Nein, ich schätze die wurde noch nicht gesondert untersucht. Kann man das mit einer Blutprobe überprüfen?

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo denno,

hier kannst Du Näheres zu den Laborwerten der Bauchspeicheldrüse finden:
NetDoktor.at - Mein Labor - Bauchspeicheldrüse

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (23.03.14 um 08:38 Uhr)

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Forgeron ist offline
Beiträge: 1.085
Seit: 11.02.07
Hallo,
die angegebene Website enthält einen gravierenden Fehler.
Wenn eine Beeinträchtigung der Verdauungsfähigkeit erst bei einem 90%igen Ausfall der Bauchspeicheldrüse für möglich gehalten wird, so ist man leider auf dem Holzweg. Es ist nämlich schon mit einem mehr oder weniger regelmäßigen oder hohem Ausfall von Enzymen zu rechnen, woraus sich eine eingeschränkte Verdauungsfähigkeit ergibt, die man "Dysfunktion exokriner Pankreas" nennt = "Morbus Sommer".

Infolge dieser weit verbreiteten Falschinformation werden Menschen mit Verdauungsproblemen auf Reizdarmsyndrom behandelt, obwohl dies eine unbewiesene Verlegenheitsdiagnose ist.

Hierdurch werden Ärzten und Pharmaindustrie die Kassen gefüllt, aber die Patienten bleiben auf der Strecke.

Frdl. Gruß
Kurt Schmidt

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es ist aber auf jeden Fall sinnvoll, mal die Bauchspeicheldrüsenwerte bestimmen zu lassen!

Gruss,
Uta

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

denno ist offline
Themenstarter Beiträge: 28
Seit: 14.02.09
Bauchspeicheldrüseninsuffizienz klingt schon mal am logischten. Habe heute einen Arzttermin. Werde dann mal berichten was bei rum kam.

Andere Frage... kann diese Insuffizienz zu Bauchspeicheldrüsenkrebs führen? Wenn nicht kann sie dann unbehandelt zum Tode führen?

Völlegefühl, auch schon morgens, speziell abends

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.477
Seit: 26.04.04
Hallo denno,

FALLS sich eine Bauchspeicheldrüseninsuffizienz ergeben sollte (aber warte erst mal den Befund des Arztes ab, es muss ja nicht so sein!) - hier kannst Du Dich dazu informieren:
Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz, Hilfe im Gesundheitsportal zu Bauchspeicheldrüseninsuffizienz = Pankreasinsuffizienz

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (23.03.14 um 08:38 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht