Ich möchte zunehmen

11.02.09 20:58 #1
Neues Thema erstellen
Ich möchte zunehmen

chlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 11.02.09
Hey ihr danke......

Ich esse ständig Nüsse wen ich Pause hab ;-)

Naja das Essen kann ich leider nicht aussuchen, also kann ich auch nicht darauf schauen was ich esse... im betrieb muss ich einfach essen was auf den Teller kommt, oder hungern (was für mich nicht sehr gut were)

Ich möchte zunehmen

chlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 11.02.09
So jetzt hab ich auch vom Arzt bescheid gekriegt, mit meiner Schilddrüsse ist alles io

Hab jetzt auch 1kilo zuzgenommen, indem ich immer so viel esse bis mir schlecht wird und am abend noch 200kalorien zu mir nehme vor ich ins bett gehe klappt ganz gut!

Ich möchte zunehmen

christin56 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 18.02.09
hallöchen
Du soviel essen bis dir schlecht wird, ist ja nicht grad der Hit oder findest Du doch?
Ich glaube, da wirst Du irgendwann gar nicht mehr essen.

Versuch doch immer mal Zwischenmahlzeiten zu machen und das zu essen, was Dir schmeckt. Und nicht soviel auf die Kalorien achten......ich hab das Gefühl, sorry wenn ich das so sage, Du bist irgendwie essgestört. Du achtest auf Kalorien, zwingst dir was rein..ist alles total falsch.
Momentan ist doch Fasching, ess doch Krapfen, die sind lecker und machen dick. Aber natürlich solltest du hauptsächlich NICHT ständig süsses essen und nicht soviel fett, sondern Kohlehydrate, ich sag doch Nudeln, Kartoffeln, Reis....Müsli ist auch total gesund und macht kräftig, Vollkornprodukte. all diese Dinge sind sehr gesund. Schau bitte NICHT ständig nach Kalorien, das ist völliger Blödsinn, so rutscht Du unweigerlich in die Magersucht hinein. Einfach essen, was schmeckt und wenn du im Betrieb was vorgesetzt bekommst..na gut, kannst doch sicherlich was zwischendrin essen oder nicht?

Mädel, bitte NICHT essen, bis dir schlecht wird, das ist TOTAL falsch und gefährlich!! viele Zwischenmahlzeiten

hoffe Du nimmst meinen Rat an, sonst wirst du magersüchtig vor lauter Kalorienzählen, schlecht werden, dann spuckt du, kriegst Bulemie, der Kreislauf ist geschlossen (falls du das nicht eh schon hast....sorry ,ich kenn dich ja nicht, aber was du so schreibst?

alles liebe und esse jetzt Krapfen ...schmatz, lecker..
aber nicht soviel, d ass dir schlecht davon wird

lg christin

Ich möchte zunehmen

chlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 11.02.09
Nein im Betrieb kann ich keine zwischenmahlzeiten essen, und dadurch habe ich dan immer ziemlich hunger weil ich wen ich frühschicht habe von halb 12 bis 6uhr nichts essen kann/darf und dan stopf ich beim essen dan schon ziemlich was rein.......... Krapfen is ja schin gut wen man ihn gerne hat........

und danke fürn tipp, aber mein Freund achtet auch darauf das ich wn ich bei ihm bin nicht zu viel aufs mal esse.....

aber wen ich im betrieb bin dan muss ich dan essen wen es was gibt, und soviel dass ich nich nach 4stunden wieder hunger hab...................

Klar achte ich nicht nur auf die kalorien, aber wen ich lust auf einen schokoriegel hab und wir verscheidene sorten haben dan schau ich erst welcher mehr kaorien hat........ und ess dan den.........

Ich möchte zunehmen

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo chlene,

Untergewicht hat ursächlich nichts, aber auch gar nichts, mit Kalorien zu tun. Ratschläge mehr zu essen oder kalorienreich zu essen sind daher nicht nur wirkungslos, sondern kontraproduktiv.

Ein gesunder Organismus regelt seinen Kalorienbedarf selbst. Benötigt er Energie, löst er Hunger aus. Hat er genug, bist du satt. Ein gewisser "Spreicher" wird in Form der körpereigenen Fettdepots vorgehalten - auch hier sorgen Regulationsmechanismen dafür, daß die Fettmenge konstant bleibt.

Diese Regulationsmechanismen sind bei Untergewichtigen (und Übergewichtigen) gestört. Diese Störungen fallen natürlich nicht vom Himmel, sondern haben ihrerseits wieder Ursachen. Tatsächlich gibt es nur drei Möglichkeiten, wie diese Störungen entstehen können:

1. Schadstoffeinwirkungen.

Dabei werden die Regulationsmechanismen durch Schadstoffe beeinträchtigt. In Frage kommen weniger Umweltgifte, sondern vielmehr Medikamente, Hormone, aber auch künstliche Zusatzstoffe in der Nahrung, wie Aromen, Geschmacksverstärker, Süßstoffe, usw.

Wichtigste Maßnahme für dich: Prüfe, welche Schadstoffe du deinem Körper zuführst und meide sie.

2. Belastende Lebenssituationen.

Hier liegt die Ursache in persönlichen Problemen in Beruf, Familie, sozialem Umfeld. Wir kennen das alle, wenn wir bspw. wegen Liebeskummer oder Streß keinen Appetit mehr haben und weniger essen als sonst. Obwohl der Organismus eigentlich Hunger hat, setzen wir uns über diese 'Anforderung' hinweg, weil uns etwas stark belastet. Das ganze hat meist auch einen psychischen Aspekt, so daß wir gar nicht merken, wie diese Belastungen und beeinflussen. Ständige belastende Lebenssituationen können daher auch ohne weiteres zu Gewichtsabweichungen führen.

Wichtigste Maßnahme für dich: Prüfe objektiv, ob du tatsächlich normale Mengen verzehrst und normalen Appetit hast. Frage bitte auch andere, wie sie das sehen!


3. Ernährungsfehler

In den weitaus meisten Fällen sind Ernährungsfehler die Ursache eines Untergewichts und dabei geht es wie gesagt nicht um Kalorien. Es geht um die schon erwähnten Regulationsmechanismen, die ja nichts anderes sind, als bestimmte Stoffwechselabläufe auf Zellebene.

Diese Stoffwechselabläufe können nur dann richtig funktionieren, wenn die Zellen mit allem versorgt werden, was sie benötigen. Kommt es hier zu Mangelzuständen, wie das durch die heute übliche stark verarbeitete Ernährung zu erwarten ist, dann klappt das eben nicht mehr. Die Zellen können nicht richtig arbeiten, der gesamte Regulationsmechanismus ist gestört und es kommt zu Gewichtabweichungen nach oben oder unten.

Deshalb nehmen Untergewichtige auch nicht zu, selbst wenn sie große Kalorienmengen in Form von Fett oder Süßigkeiten zu sich nehmen. Eher das Gegenteil ist der Fall: Je süßer und fetter (= je minderwertiger) die Nahrung, umso schlimmer werden die Stoffwechselstörungen und umso mehr nimmt der Untergewichtige ab.

Die wichtigste Maßnahme hier wäre daher, die Ernährung umzustellen und zwar auf eine möglichst vitalstoffreiche (= möglichst naturbelassene) Ernährung. Das bedeutet in der Praxis vor allem den Verzicht auf raffinierte Kohlenhydrate (Auszugsmehle, Fabrikzucker) und auf Fabrikfette. Stattdessen sollte der Frischkostanteil deutlich erhöht werden, auf dem Speiseplan sollten naturbelassene Öle und Fette ebenso stehen wie echte Vollkornprodukte und ein tägliches Frischkorngericht.

> Nein im Betrieb kann ich keine zwischenmahlzeiten essen, und
> dadurch habe ich dan immer ziemlich hunger weil ich wen ich
> frühschicht habe von halb 12 bis 6uhr nichts essen kann/darf
> und dan stopf ich beim essen dan schon ziemlich was rein..........

Es geht weniger darum, wieviel du dir reinstopfst, sondern *was* du dir reinstopfst.

> Klar achte ich nicht nur auf die kalorien, aber wen ich lust auf
> einen schokoriegel hab und wir verscheidene sorten haben dan
> schau ich erst welcher mehr kaorien hat........ und ess dan den.........

Der Schokoriegel besteht fast ausschließlich auf Fabrikzucker und Fabrikfetten. Damit förderst du eine eventuelle Stoffwechselstörung und damit ein ernährungsbedingtes Untergewicht.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Ich möchte zunehmen

christin56 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 18.02.09
da kann ich Joachim nur zustimmen: es geht nicht darum, sich irgendwelche Kalorienbomben reinzujagen, sondern sich gesund zu ernähren...man darf schon mal ungesundes Zeugs essen wie Krapfen oder Schokoriegel, aber generell sollte man eben wie Joachim sagte, eben nicht so zuckerhaltiges Zeugs essen, kein Weissmehl usw. sondern Vollkornprodukte, einfach gesunde gute Ernährung, das ist das wichtigste.

trotzdem: wenn ich das lese von Chele, dass sie erst schaut, wieviel Kalorien der Schokoriegel hat und dann erst isst..sei mir nicht böse, das hört sich wirklich trotzdem Du isst, so nach Esstörung an......der normale Mensch achtet generell nicht auf Kalorien, bevor er was ist, sondern so wie Joachim meint, gesunde Mischkost, mal ab und an was ungesundes, darf zwischendurch gerne mal sein. Aber wenn ich Lust habe auf Schokolade, dann ess ich die.wenn ich vorher sehe ,was die für Kalorien haben und ungesundes Fett, dann vergeht mir die Lust darauf....sowas darfste gar nicht machen.
Ess das, wenn dir danach ist, ansonsten lebe gesund, dann kann sich der Körper auch auf dein Normalgewicht umzustellen und wenn Dein persönliches Wohlfühlgewicht bischen weniger ist wie der Durchschnitt..na und? Dann hast Du eben einen guten Stoffwechsel....besser schlank als fett, aber so extrem dünn ist wie gesagt nichts..das rächt sich auf jedem Fall im Alter....ich kann da ein Lied davon singen...ich bin heute schwer krank deswegen. zum einen natürlich auch genetisch bedingt, dann aber auch,weil ich jahrelang total ungesund gegessen habe, dann auch auf die Kalorien geachtet habe usw.
Mädel, schau dass Du in jungen Jahren die Ernährung komplett umstellst....viel Obst, Gemüse, Salat, Vollkornprodukte, keinen weissen Zucker, Weissbrot .Nudeln oder Reis möglichst auch Vollkorn, kannste zwischendurch schon mal normale essen, wichtig ist , dass man in der Hauptsache sich gesund ernährt, dann kann man zwischendurch auch mal "sündigen"
Dein Körper wird sich drauf einstellen.
Du sag mal: kannst du nicht zwischendurch mal Obst oder sowas essen? Ich weiss ja nicht ,was Du arbeitest.

lg christin

Ich möchte zunehmen

chlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 11.02.09
Also erstmal: ich esse imemr nur das worauf ich lust habe, und Achte auch auf die KAlorien (jedoch nicht wegen schlankheitswahn oder so nein eher zum einbisschen gewicht zulegen)

Das mit dem nicht auf das essen achten und einfach regelmäsig essen worauf ich lust habe... habe ich jetzt schon 5 jahre gemacht, und habe in der zeit kaum zugenommen, jedoch seit ich darauf achte was ich esse habe ich inert 7tagen 1kilo zugenommen, was ich persöndlich nicht also total unnütz empfinde. Wenn ich nacht 5jahre vergebungslosem zuhnemeversuch dan innert 7Tagen zuhneme.....

Durch den Service beruf... ist das essen wärend der arbeit sehr schwierig.... Den es sind ständig gäste da die bedient werden wollen, und mal erlich ich glaube keiner hätte sehr freude an einer serviertochter die mit essen im mund bedient :-S

Zu dem Gemüsse und so..... Falls es euch beruhigt meine ernährung ist von kleinauf sehr vielseitig gewessen und ist es IMMER noch! Rohkost
Früchte, Gemüsse gehört wie Fleisch und Kohlenhydrahte und Süsses zu meiner Täglichen ernährung.............

lg Chlene

Ich möchte zunehmen

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo chlene,

> jedoch seit ich darauf achte was ich esse habe ich inert 7tagen 1kilo
> zugenommen, was ich persöndlich nicht also total unnütz empfinde.

Das ist das gleiche, was der Übergewichtige macht: Auf Kalorien achten, um das Gewicht zu verändern. In beiden Fällen ist es keine Lösung, denn es ändert nichts an der Krankheitsursache. Du hast kein Untergewicht, weil du bisher nicht auf Kalorien geachtet hast, sondern weil eine Krankheit vorliegt. Solange du dich nicht um diese Krankheit und ihre Ursachen kümmerst, kannst du das Problem nicht dauerhaft lösen.

> Durch den Service beruf... ist das essen wärend der arbeit sehr
> schwierig....

Da ist auch nicht nötig.

> Zu dem Gemüsse und so..... Falls es euch beruhigt meine ernährung
> ist von kleinauf sehr vielseitig gewessen und ist es IMMER noch!

Wenn ich für jedes mal, wenn ich diesen Satz in der Beratung höre, einen Euro bekommen würde.... Die meisten Menschen sind interessanterweise absolut davon überzeugt, sich zumindest weitgehend gesund zu ernähren. Jedenfalls vorher...

Unabhängig davon, daß du erst einmal die tatsächliche Ursache finden mußt, können wir ja mal deine Ernährung genauer unter die Lupe nehmen. Wenn du Lust hast, schreibe doch mal genau auf, was du gegessen hast und dann schreibe ich dir dazu, ob das, was du ißt, ein ernährungsbedingtes Untergewicht fördert oder verhütet.
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Ich möchte zunehmen

christin56 ist offline
Beiträge: 13
Seit: 18.02.09
hallöchen "Kleine"
na das hab ich natürlich nicht gewusst, dass Du im Servicebereich bist.....ist klar, dass man da nebenbei nichts essen kann
Ansonsten stimme ich Joachim total zu: zum einen ist dein extremes Untergewicht irgendwie krankheitsbedingt, zum anderen gibt es nun mal Menschen, die einen besseren Stoffwechsel haben, genetisch bedingt wie andere.
Wie sind deine Eltern? Sind die auch dünn?

Und was die "gesunde Ernährung " anbelangt, ist auch genau das Thema, die meisten denken nur ,sie ernähren sich gesund......falsch gedacht.
Da ich mich schon lange mit gesunder Ernährung befasse, gerade eben durch meine Krankheit, kann ich nur sagen: die meisten schlemmern sinnlos vor sich hin, ist aber falsch.
Wie gesagt hier gehts nicht darum, sich zu kasteien, nur noch total gesundes zu essen, sondern in der Hauptsache, dann kann man mal gerne jetzt im Fasching auch mal Krapfen essen oder wie ich Weihnachten herum esse ich für mein Leben gerne Lebkuchen, aber alles muss im Ausgleich sein ,das ist wichtig dabei. Nur zu verzichten auf leckeres wäre falsch. alles mit Maß und Sinn.
Dabei darf man aber auch die Getränke nicht vergessen. Jugendliche trinken ja gerne Cola oder Limo.....das Zeugs ist absolut schädlich!! Viel zu viel Zucker drin, das raubt die Energie.
Ich trinke gerne Tee, ich persönlich süsse nie, aber wenn einer süss will, kann er auch Honig reinmachen.

also dann schau mal, was Joachim dir so rät betr. Ernährung und dann viel Glück beim Zunehmen

lg christin

Ich möchte zunehmen

chlene ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 11.02.09
Ja meine Mutter ist auch ziemlich dünn.... mein Vatter kenn ich nicht......

Also was ess ich so also Durchschnittlich wen ich von 8.50-18.00 Uhr arbeite

8 uhr 2-3 Stücke Brot

11Uhr meistens 1stück Fleisch und Beilage( Kartoffeln, Nudeln esc) und Salat

18uhr das gleiche

19uhr Yoguhrt oder Cornflakes

20uhr etwa Grapefruit oder orange

22uhr Nüsse



wenn ich von 10.30-14uhr und von 17.45-23uhr arbeite:

10uhr 2-3Stücke Brot 11uhr Fleisch beilage Salat

15-17uhr süsses, Gemüsse, Frückte,Obst und Knabberzeug

18Uhr Fleisch Beilagen Salat

24Uhr yoguhrt oder cornflakes oder Müessli

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht