chronische Verspannungskopfschmerzen

10.02.09 10:52 #1
Neues Thema erstellen

Skip2Mylou ist offline
Beiträge: 9
Seit: 10.02.09
Guten Morgen!

Bin ganz neu hier im Forum, weil ich langsam echt die Hoffnung verliere...
Ist ein langer Leidensweg bei mir und daher ist der Beitrag was lang, aber wollte halt alles aufführen, was ich bis jetzt gemacht habe und trotzdem noch keine Besserung verspührt habe!

Habe jetzt seit ca. 4 Jahre Verspannungskopfschmerzen! Anfangs war es so, dass ich diese Kopfschmerzen nur hatte wenn ich saß...beim Gehen oder liegen hatte ich keinerlei Schmerzen!
Nach und nach wurd es dann immer schlimmer! Tagsüber gabs keinen Moment wo die Kopfschmerzen weg waren und jetzt ist es sogar so, dass Diese mich Nachts plagen! Ist langsam echt chronisch bei mir!
Meine komplette Nacken-, Schultermuskulatur und sogar meine Beine sind total verspannt! Ich denk mal dass natürlich immer schlimmer wird, da ich ja nachts sehr schlecht schlafe durch die ständigen
Kopfschmerzen...
Habs schon mit allerlei Tabletten probiert! von Kopfschmerztabletten, bis hin zu Schmerzlindernden Tabletten und Muskelentspannungstabletten...Nichts half!

Nun gings auf zum Orthopäden...dieser hat meinen Halswirbel einmal eingerenkt und mir Massage verschrieben! Diese half anfang nur bedingt während der Massage, kurz danach traten die Kopfschmerzen
wieder auf! War auch beim Neurologen und dieser konnte nichts feststellen und befand mich als kern gesund!
Hab dann einen Physiotherapeuten, nochmal einen Orthopäden, einen Osteopathen aufgesucht, nichts brachte ne Verbesserung! Währenddessen besuchte ich des öfteren die Masseurin um die Behandlung der Ärzte
quasi zu unterstützen...
Als nächstes stand der Chiropraktiker auf dem Programmm...Jede Behandlung war wie eine Befreiung...konnte meinen Nacken und Hals uneingeschränkt bewegen, nur ein leichter druck im Kopf und schon nach
etwa 1 bis 2 stunden fings langsam wieder an...
Und am nächsten Morgen wieder die gleichen Probleme... Mein Chiropraktiker meinte zu mir, dass es mit ein zwei Behandlungen bei mir nicht getan wäre. Hatte insgesamt 5 Behandlungen bei Ihm und da es danach immer noch nicht besser wurde, mit den Verspannungen und den daraus resultierenden Kopfschmerzen,
empfahl er mir einen Kieferspezielisten aufzusuchen der meinen Kiefer mal unter die Lupe nehmen sollte!
Dieser meinte, ich fiele nicht komplett in das Schema eines Kieferpatienten mit Kopfschmerzen als Symptom. Und schickte mich zu einem Physiotherapeuten der spezielisiert auf den Kiefer war und
verschrieb mir Manuele Therapie! Wie nicht anders zu erwarten, brachte dies auch keinerlei Erfolge! :-(
Nun zu guter Letzt war ich beim Hausarzt zu allgemeinen Kontrolle und bekam den Befund, dass ich ne Schildrüsenunterfunktion hätte...
Hab im Internet nachgelesen, dass diese auch durch Verspannungen ausgelöst werden könnte?!

Hatte in meinem Leben noch nie Kopfschmerzen und vorallem nicht so extreme Verspannungen, ausser vom Sport!
Früher als ich noch zur Schule gegangen bin, war Sport (Basketball) quasi meine alltägliche Hauptbeschäftigung, nun, als ausgelernter Fachinformatiker beschränkt sich dies nur aufs Wochenende und
ab und zu in der Woche!

Weiss einfach keinen Ausweg mehr! Bin auch kein Typ der Haltungsprobleme hat oder an Übergewicht etc leidet...
Bin äusserlich top fit nur einfach total verspannt und von Kopfschmerzen von morgens bis Abends geplagt :-(

Was würdet Ihr mir raten? Hab mal an Akupunktur gedacht und Bekannte von mir haben mir das Aufsuchen eines Heilpraktikers geraten, weil die praktische Medizin ja bei mir bis jetzt nix gebracht hat :-(


mit freundlichen Grüßen
Daniel

chronische Verspannungskopfschmerzen

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Hallo Daniel,
Orthopäde, Chiropraktiker, Physiotherapeut - und alle an deiner Halswirbelsäule da dürftest du das volle Programm an Inkompetenz abgefahren haben, halt einen "Gutachter" hattest du noch nicht! Der hätte dir sicher als Abschluß deiner Kariere den Psychostempel aufgedrückt.

Mal im Ernst: Ich meine das so wie ich es schreibe. Einige hier im Forum haben genau das erlebt, was du beschreibst - eine fortlaufende Schädigung durch die Behandlungen inkompetenter Ärzte.

Ich nehme an, bei dir lässt sich eine Schädigung der HWS finden. Lies dich bitte zuerst im Wiki ein.
http://www.symptome.ch/wiki/Die_instabile_Halswirbels%C3%A4ule
Hier findest du die wichtigsten Themen zur HWS:
http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...athie-u-a.html
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

chronische Verspannungskopfschmerzen

Skip2Mylou ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.02.09
Ich denke auch, dass irgendwie da was nicht stimmt, aber kann doch nicht sein, das keiner dieser Ärzte nicht die eigentliche Ursache findet! Vorallem weil zum Beispiel der Chiropraktiker wo ich war, schon einen kompetente Eindruck für mich gemacht hat und Jahre lang in der USA geschult wurde!

was soll ich denn machen, ausser mich auf die Ärzte und deren Meinung zu verlassen?!

Was würdet ihr mir raten?

chronische Verspannungskopfschmerzen

Skip2Mylou ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.02.09
War gestern beim Orthopäden, der mich zur Kernspin geschickt hat! Der Befund der Kernspintomographie hat gezeigt, so wie der Röntgenarzt meinte, dass mein Rücken, explizit die Halswirbelsäule wie aus nem Bilderbuch wäre, also keine Mängel aufweist!

Einerseits bin ich natürlich froh, dass alles bestens ist, doch weiss ich jetzt nicht mehr woran es liegen könnte?!

irgendwoher müssen doch die starken verspannungen im nacken-,schulter- und beinbereich herkommen?!

kann mir jemand einen Rat geben? weiss einfach nicht was ich jetzt am besten machen soll...die kopfschmerzen bringen mich noch zur verzweiflung :-(

chronische Verspannungskopfschmerzen

Rudi Ratlos ist offline
Beiträge: 2.070
Seit: 01.02.08
Zitat von Skip2Mylou Beitrag anzeigen
War gestern beim Orthopäden, der mich zur Kernspin geschickt hat! Der Befund der Kernspintomographie hat gezeigt, so wie der Röntgenarzt meinte, dass mein Rücken, explizit die Halswirbelsäule wie aus nem Bilderbuch wäre, also keine Mängel aufweist!

Einerseits bin ich natürlich froh, dass alles bestens ist, doch weiß ich jetzt nicht mehr woran es liegen könnte?!
Gratulation, wenn das stimmen sollte.

Wie lange hat die Untersuchung des (gesamten ?) Rücken und der HWS im MRT gedauert? Wurden Funktionsstellungen untersucht?

Wir haben hier im Forum einen, der recht eindrückliche Erfahrungen mit solchen Untersuchungen sammeln durfte.
Vielleicht fragst du einmal Karolus direkt.
__________________
Gruß
Rudi

Medizinisches Dummi ich, gebe keinen Rat, schreibe allein von eigenem Elend.

chronische Verspannungskopfschmerzen

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Hallo,

hab ich da Fachinformatiker gelesen? Sitzt du vor dem Bildschirm und programmierst etc. ? Kann sein dass du unbewußt auf einem zu hohen Stresslevel arbeitest ? So sieht es für mich aus.
In deiner Symptombeschreibung konnte ich keinen äußeren Anlaß für deine Verspannungen finden.


mfg Thomas
Im Sinne des Wortes: Das macht mir Kopfzerbrechen!

Geändert von toxdog (17.03.09 um 11:02 Uhr)

chronische Verspannungskopfschmerzen

Skip2Mylou ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.02.09
ja fachinformatiker ;-) aber so wirklich stress hab ich nicht...da ich quasi für die rechner und systeme in der produktion zuständig bin, bin ich auch nicht durchgehend vorm PC sondern bin auch viel im Betrieb unterwegs...

was mich nur wundert ist, dass zum Beispiel, als ich letztes jahr 2 wochen in der Türkei war, sonne pur, strand, meer, relaxen, einmal pro tag noch ne massage, sich das alles überhaupt nicht verbessert hat :-(
und vorallem versteh ich nicht, wovon diese richtig starken verspannungen im Beinbereich kommen...

chronische Verspannungskopfschmerzen

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mal von einer anderen Seite her gefragt:

Ist Dir etwas von Nahrungsmittelunverträglichkeiten bekannt? Da denke ich vor allem an die Histaminintoleranz, die gerne zu Kopfschmerzen führt, wenn man sie "füttert".

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung.
Evtl. auch interessant: Säure-Basen-Haushalt im Wiki.

Auch Verspannungen können von Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten ausgelöst werden. Hast Du Zahnfüllungen ?

Woran ich auch denke, ist Elektrosmog oder Umweltbelastungen.

Gruss,
Uta

chronische Verspannungskopfschmerzen

toxdog ist offline
Beiträge: 1.021
Seit: 06.05.07
Hi Skip,

du schreibst in deinem ersten Beitrag von festgestellter Schilddrüsenunterfunktion. Wird das jetzt behandelt, bist du inzwischen medikamentös eingestellt?

mfg Thomas

chronische Verspannungskopfschmerzen

Skip2Mylou ist offline
Themenstarter Beiträge: 9
Seit: 10.02.09
@ toxdog: ja ich nehm jetzt täglich Thyroxin beta 75! muss diese ein halbes Jahr lang nehmen und dann wieder zu nachuntersuchung! Meinste das könnte vllt auch von den Schilddrüsen kommen?

@ute: also ne Nahrungsmittelunverträglichkeit ist bis jetzt noch nicht bekannt...Wie kann man denn so ne Nahrungsmittelunverträglichkeit prüfen lassen? aber kommt doch nicht von quasi heut auf morgen so ne unverträglichkeit oder?
und ja, ich hab ein paar zahnfüllungen, aber die hab ich schon paar jahre länger!

Geändert von Skip2Mylou (24.03.09 um 11:18 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht