Schwäche + Druck im Kopf

08.02.09 21:34 #1
Neues Thema erstellen

Sabina90 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 08.02.09
Hallo zusammen,
seit einigen Monaten schon und in letzter Zeit besonders oft habe ich folgendes Problem:
Meist gegen Abend stellt sich von einer Minute auf die andere eine unglaubliche Schwäche ein, begleitet von einem Druck (Schmerz) im Kopf und Muskelschmerzen (fast so, als würde Sauerstoffmangel herrschen). Am Morgen ist das Ganze meist vorbei.
Nun war ich beim Arzt und ließ Blut und Schilddrüse untersuchen - beides in Ordnung. Er stellte bei mir auch einen zu niedrigen Blutdruck (105/58 oder so) fest und verschrieb mir ein Mittel für die Hebung desselben, welches ich aber noch nicht angefangen habe zu nehmen (weil ich erst auf die Lieferung in der Apotheke warten muss).
Irgendwie kommt mir diese Diagnose aber trotzdem eher unbefriedigend vor, da ich Probleme mit Blutdruck stets eher mit einer etwas anderen Art von Schwäche (Schwarzwerden vor Augen etc.) aber niemals in dieser Form erlebt habe. Hat jemand eine Idee?
Danke im Voraus,
Sabina

Geändert von Sabina90 (08.02.09 um 21:53 Uhr)

Schwäche + Druck im Kopf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Sabina,

einerseits schreibst Du von niedrigem Blutdruck; andererseits aber von Hochdruck. Hast Du denn beides?

Ist bei Dir eigentlich auch der Blutzucker untersucht worden?
Hängen diese Muskelschmerzen und der Druckschmerz im Kopf irgendwie mit Essen bzw. Nüchternheit zusammen? Gibt es da Unterschiede, je nachdem, was und ob Du gegessen hast?
Hast Du Dich schon mal über die Intoleranzen erkundigt?: Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung

Könntest Du mal die Schilddrüsenwerte hierher stellen, bitte?

Gruss,
Uta

Schwäche + Druck im Kopf

Sabina90 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 08.02.09
Hallo Uta,
Danke für die Antwort erstmal Ja, das mit dem Hochdruck awr ein Tipp- bzw. Denkfehler, den ich eben berichtigt habe. Ich habe nur niedrigen Blutdruck. Die Werte von der Schilddrüse habe ich leider nicht, es wurde nur mit Ultraschall untersucht und als "in Ordnung" eingestuft. Bei der Ernährung istmir nichts besonders aufgefallen, nur dass es meist gegen Abend ist (ab ca. 18.00 Uhr). Bei meiner Ernährung kann ich an Besonderheiten (neben ganz normal 3 Mahlzeiten am Tag) noch einen recht hohen Konsum von Süßstoff sowie Obst und meist noch einer Flasche Cola Light am Tag verzeichnen, allerdings ist das eigentlich schon seit Jahren so, die Beschwerden aber erst seit kurzem, wie gesagt. Bei der Seite mit der Ernährung blicke ich noch nicht ganz durch, schau mir das aber gleich noch genauer an. Üer weitere Anregungen würde ich mich freuen Gruss, Sabina

Geändert von Sabina90 (08.02.09 um 22:12 Uhr)

Schwäche + Druck im Kopf

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn die Blutwerte der Schilddrüse nicht gemacht worden sind, sollte das auf jeden Fall nachgeholt werden. Ultraschall allein ist nicht ausreichend.
Es sollten die Werte sein: TSH, fT3, fT4, Antikörper. - Gerade bei der Schilddrüse wird oft nicht genau hingeschaut oder falsche Werte als richtig ausgegeben.
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Wenn diese Zustände meistens abends nach 18 Uhr auftreten: wann ißt Du abends das letzte Mal?

Ist Dein Blutzucker mal untersucht worden?

Süssstoffe sind ja ziemlich umstritten, teilweise werden ihnen sehr unangenehme Wirkungen nachgesagt. Vielleicht solltest Du damit aufhören? Cola an sich ist auch nicht gerade super; vom Nährwert her taugt es herzlich wenig.

Was ißt Du denn so? Schreib doch mal einen ganzen Tag auf.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht