HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

03.02.09 13:06 #1
Neues Thema erstellen

amokdesign ist offline
Beiträge: 4
Seit: 03.02.09
Hallo,

hat das die Welt schonmal gesehen? Sind hier Ärzte im Forum? Wenn ja - helft mir ich habe ein seltenes Phänomen.

Ich habe am Kinn einen Runden Fleck in den Bart-Haaren der sich seit ca. 1 Monat ausweitet -> und DURCHSICHTIG wird.

Nicht weil mir die Haare ausfallen, nein ich hab an dieser Stelle Haare, hat meine Freundin bereits bestätigt.
Jedoch werden/sind diese Hell und wie man am Bild sehen kann, fällt das eigentlich schon sehr auf.
Und mich nervt es jetzt schon das mich jeder anspricht was ich denn da habe.....

Kennt das zufällig jemand?
Danke!
Angehängte Grafiken
Dateityp: gif bart.gif (12,1 KB, 82x aufgerufen)

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
K.A. woran das liegen könnte, würde vielleicht mal zum Hautarzt damit. Rasier den Bart ab und du bist das Problem los.
__________________
Gruß Tobi

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo sieht nach Vitiligo (Weissfleckenkrankheit) aus (googeln). Eine wichtige
Ursache sind Allergien. Das sollten Sie mal durch einen naturheilkundigen Arzt oder HP testen lassen.
Nachtjäger

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....
Männlich Bodo
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo sieht nach Vitiligo (Weissfleckenkrankheit) aus (googeln).
Das ist natürlich keine Weißfleckenerkrankung, da nicht die Haut das
Problem darstellt, sondern wie geschrieben die Haare wachsen aber offensichtlich
eine Pigmentstörung vorliegt. Vergessen Sie also Ihren HP und sein "Testen auf
Allergien" mal wieder, da unnötig.



Beste Grüße, Bodo

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

Sine ist offline
Beiträge: 3.368
Seit: 15.10.06
Ich hätte auch auf Vitiligo getippt. Mir erscheint logisch, dass Haare auf entpigmentierter Haut auch farblos wachsen.
Ich finde diese Idee nicht abwegig.
Hast du eine andere Idee, Bodo?
Liebe Grüsse, Sine

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....
Männlich Bodo
Zitat von Sine Beitrag anzeigen
Ich hätte auch auf Vitiligo getippt.
Ich finde diese Idee nicht abwegig.
Das Foto ist zwar klein, aber ich meine, dass es deutlich zu erkennen ist, dass
die Haut keine Pigmentstörung hat sondern farblich mit dem Rest der Gesichtshaut
übereinstimmt. Insofern scheint es sich nicht um ein Problem der Haut zu handeln.
Schau Dir mal im Netz Bilder zu Vitiligo an; die sehen wirklich anders aus.

Vielleicht erfahren wir ja vom Threaderöffner noch ein wenig mehr.



HGB

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Ach,Herr Bodo......,auch mal wieder im Lande und gleich wieder so richtig angriffslustig ?
Sine hat absolut recht mit ihrer Meinung.
Wo ich bei Ihrer Argumentation nicht so ganz folgen kann,ist die Tatsache,dass Sie das Ganze nicht für ein Problem der Haut halten,sondern für eine Pigmentstörung.Und wo ,bitte,findet diese Pigmentstörung statt ?Doch wohl in der Haut,oder ? Das Photo ist nicht besonders scharf,aber man erkennt deutlich die scharf umrissenen Grenzen der Störung.Und beim V. sind die Haare übrigens im befallenen Gebiet ebenfalls farblos.
Bis zum nächsten Mal, Nachtjäger

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....
Männlich Bodo
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Und beim V. sind die Haare übrigens im befallenen Gebiet ebenfalls farblos.
Das ist schon richtig, Herr Nachtjäger. Nur handelt es sich hier eben mit großer
Wahrscheinlichkeit nicht um Vitiligo. Eine Pigmentstörung der Haare muss
sich nicht zwingend in einer Auffälligkeit der Haut äußern, wie Sie wissen.

Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Ach,Herr Bodo......,auch mal wieder im Lande und gleich wieder so richtig angriffslustig ?
Sie haben mich schmerzlich vermisst, nicht wahr? Geben Sie es ruhig zu!






HGB

Geändert von Bodo (03.02.09 um 22:40 Uhr)

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo

Ärzte wirst du hier wohl kaum antreffen.
apropos ... warst du schon beim Arzt wegen deiner Haarveränderung?
ein Hautarzt dürfte da der richtige sein und vllt auch ein Internist.
ich geh davon aus, daß nicht etwas äußerlich Aufgetragenes als Ursache
in Frage kommt, denn daran hast du wahrscheinlich schon gedacht.

LG
Gina

HILFE: Bart-Haare werden durchsichtig.....

amokdesign ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 03.02.09
So hab jetzt die Diagnose vom Arzt -> Kreisrunder Haarausfall - na toll.....

Das die Haare hell bzw. durchsichtig werden, ist das Vor-Stadium eines Haarausfalls - und kommt durch keine wirkliche Ursache Zustande.
Es ist so das der Körper gegen die eigenen Haare ein Immunsystem bildet und diese dann Hell werden bzw. ausfallen lässt.

Ich habe jetzt ein Haarwasser bekommen mit dem ich 2 mal am Tag auf diese stelle Tupfen soll. Er meinte zu 95 % könnte es funktionieren
das es normal wird zu 5 % kann es so bleiben. Das Haarwasser verhindert die Weiterbildung des Immunsystems gegen meine Haare und
könnte wieder zum Erfolg führen, Erfolg ist aber wieder relativ weil man nicht weiss welche Haare nachwachsen, also ob sie Dunkel
oder Hell sind steht in Frage.

Für mich aber der 2te-Schlag ins Gesicht..... So ein scheiss aber echt...

Meine Frage jetzt noch:

Hat jemand von euch selbst auch Kreisrunden Haarausfall? - Wurde das bei euch besser, und wenn ja durch was ? Wie lange dauert ein Heilungs-Prozess wenn es denn sowas gibt ? Habe mich ein wenig eingelesen in die Thematik - So etwas kann durch emotionalen Stress, Verlust wichtiger Personen, oder anderen Dingen ausgelöst werden. Es gibt Kinder denen vielen die Augenbrauen aus und haben sie wieder bekommen, nur wie lange dauert so etwas.. Wie wurde so etwas überwunden ?


Optionen Suchen


Themenübersicht