muskuläre Übererregbarkeit

01.02.09 18:55 #1
Neues Thema erstellen

leneken ist offline
Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
Hallo allerseits,

bei mir gehts auf den ersten Blick um eine ganze Reihe von Symptomen, die mir nach Pfeifferschem Drüsenfieber im letzten Sommer geblieben sind. Andererseits denke ich, dass es sich höchstwahrscheinlich um ein einziges Grundproblem handelt, so eine Art Übererregbarkeit / Hypersensibilität der Nerven.

Zu den Symptomen die kommen und gehen, gehören:
- Druck und Verspannungen an verschiedenen Körperstellen inklusive Kopf
(auslösbar durch Vibrationen, wie Baulärm, Flugzeuge, längeres Autofahren etc., an ganz schlechten Tagen auch ohne Grund)
- manchmal Steifigkeit, Krampfneigung im gesamten Körper
- komisches Gefühl in Räumen mit Neonlicht
- Stromgefühl, Tingeln, Zucken, Zittern, Bewegungen in den Gliedmassen
- manchmal rheumaartige Schmerzen
- komischer Schwindel, nicht vom Kopf ausgehend, sondern ich nehme kleinere Bewegungen verstärkt wahr. Wenn ich z.B. mit jemandem auf einer Couch sitze und derjenige bewegt sich, dann kommt es mir vor, als ob mein gesamter Körper schwankt. Genauso fühle ich die normalen kleinen Schwankungen, die man automatisch beim Stehen macht, um das Gleichgewicht zu halten, wesentlich extremer und habe oft beim Stehen das Gefühl innerlich zu schwanken.
- ab und an das Gefühl von Wundschmerz / Entzündung im Nacken

Von Zeit zu Zeit muckelt auch der ebv scheinbar noch herum ->dann komische Halsschmerzen, Lymphknotenschwellungen am Hals, Durchfälle, Benommenheit. Damit kann ich leben, aber oben genannte Symptome sind ziemlich unheimlich und machen mich mehr oder weniger fertig, besonders der merkwürdige Schwindel.

Festzuhalten wäre noch, dass sich bei Zusatzbelastungen wie Erkältungen, Menstruation etc., die symptome verschlimmern.

Bei den Laboruntersuchungen waren auffällig:
- leicht erhöhte Leukos
- leicht erhöhte leberwerte (inzw. wieder ok)
- leichte Anämie (Eisen, b12, Folsäure aber ok)
- EBNA bis heute nicht eindeutig positiv
- EBV AI im Liquor grenzwertig, aber angeblich keine intrathekale AK Bildung
- grenzwertige TRAK Antikörper (restliche SD-Werte ok)

Negativ: MRT Kopf/HWS, Thoraxröntgen, Sono Bauchraum, HIV, Hep A,B,C, Borreliose (Elisa, Blot, LTT), Syphilis

Laut Heilpraktiker sitzt der ebv noch in den Kopfhöhlen, aber ausser an meinem Geldbeutel hab ich trotz Behandlung noch keine wesentliche Besserung bemekt.

Vielleicht hat ja jemand noch eine Idee, was die Symptome auslösen könnte, meine Ärzte haben scheinbar keine mehr.

Liebe Grüße- Lene

muskuläre Übererregbarkeit

jimmy86 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.01.09
naja wie du schreibst, dass kann alles vom drüsenfieber kommen!

hast du auch sonstige beschwerden wie müdigkeit?

ansonsten würde ich versuchen nährstoffe zu mir zu nehmen.

lg jimmy

muskuläre Übererregbarkeit

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Lene,

wir begrüssen Dich herzlich in unserem Forum!

grenzwertige TRAK Antikörper (restliche SD-Werte ok)
Könntest Du Deine Werte einmal hier einstellen?

Liebe Grüsse,
uma

muskuläre Übererregbarkeit

leneken ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
@ Jimmy

Aber so dermaßen lange?? Müdigkeit ist nicht mehr ganz so das Problem, ab und an noch Attacken tagsüber, ist aber sehr viel besser geworden.

@ Uma

vielen Dank

TRAK: 0,9 (bis 1)
TAK: <10 (bis 115)
TSH basal LIA: 1,5 (0,27-4,2)
freies t3 LIA: 3,46 (2,2-4,9)
TPO: 11 (bis 34)

zwei Tage vorher, gleiches Labor:
TSH basal LIA: 1,62 (0,27-4,2)
freies t3 LIA: 2,34 (2,2-4,9) keine Ahnung wieso das zweimal gemacht wurde?

Muß allerdings dazu sagen, dass die SD-Werte in der Akutphase vom ebv abgenommen wurden (vor einem halben Jahr ca.), als die oben genannten Symptome noch gar nicht wirklich da waren. Die haben sich erst entwickelt, als Sachen wie Dauerhalschmerzen, Kopfschwindel, Durchfall, Benommenheit am abklingen waren.

Kann das sein, dass mir der ebv einen bisher latenten Basedow aktiviert hat? Kenn mich damit nun gar nicht aus. Mich hat aber mal vor Jahren ein Bekannter drauf angesprochen, ob ich sowas hätte, weil ich ganz leicht hervorstehende Augen habe. Hab aber noch nie gesundheitliche Probleme gehabt.

lg Lene

muskuläre Übererregbarkeit

jimmy86 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.01.09
bin zwar kein schilddrüsenexperte aber die werte sehen meiner meinung nach alles gut aus.

ja, das kann so lange vom drüsenfieber her kommen!
das mit den halsschmerzen etc. kenne ich alles leider auch...

muskuläre Übererregbarkeit

leneken ist offline
Themenstarter Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
Jimmy, hast du auch ebv? Wenn ja, wie lange denn schon, wenn ich fragen darf?

Hab übrigens noch ein "Symptom" vergessen, seitdem hab ich eine ziemlich übel belegte Zunge, wo aber keine pathogenen Keime drauf festgestellt wurden.

muskuläre Übererregbarkeit

jimmy86 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 19.01.09
auch das mit der belegten Zunge kenne ich.
Ich hatte vor 4 Monaten eine starke Grippe. 6 Wochen später wurde eine abgelaufene EBV Infektion festgestellt. Ob die Grippe also wirklich EBV war, weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich seitdem diese Symptome.

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht