Seit Monaten krank ohne Befund

29.01.09 13:33 #1
Neues Thema erstellen

Kina ist offline
Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Hallo!

Ich weiß es noch, als ob es gerade gewesen wäre: Im September traf es mich aus heiterem Himmel, mir wurde plötzlich schwindelig, hatte Schüttelfrost, Druck im Kopf und auf dem rechten Auge, Gliederschmerzen und ich habe mich total schwach gefühlt. Es hat mich einfach umgehauen. Ich ließ mich krank schreiben und blieb 3 Wochen nur im Bett. Ich bin von Arzt zu Arzt gelaufen aber die schickten mich weg "ach, das ist nur eine Grippe- seien Sie froh, dass Sie kein Fieber und Durchfall haben". Es wurde nach einer Zeit auch leicht besser, aber ich fühle mich auch nach 4 Monaten noch täglich krank. Mal mehr und mal weniger. Manchmal ist mir so schwindelig, dass ich gar nicht mehr aufstehen kann und dann wieder fühl ich mich eigentlich ganz in Ordnung (wenn auch nicht wirklich gut).

Hier mal meine Symptome aufgelistet:

- Schwindel
- Druck im Kopf, vor allem an der Nasenwurzel
- eigentlich ständig Druck auf dem Auge (aber immer nur auf einem) Augenarzt sagt, da wäre nichts
- geschwollene Lymphknoten am Hals
- das Gefühl, Schleim im Hals zu haben
- Drücken im Hals, als würde ich gewürgt werden
- fühle mich schwach und müde (aber selten auch energiegeladen )
- Tachykardie
- Bluthochdruck
- mir ist häufig Übel- vor allem morgens (vllt wegen Blutdruck?)
- grenzwertig verminderte weiße Blutkörperchen
- anfangs starke Gliederschmerzen, vor allem in den Fingern- ist aber wesentlich besser geworden
- manchmal habe ich so ein komisches Kopf im Gefühl, als ob ich schielen würde- schwer zu beschreiben
- anfangs hatte ich oft und stark ein Unwirklichkeitsgefühl
- Nackenverspannungen mit dem Gefühl, mein Kopf sei zu schwer (ist aber auch schon besser geworden)
- mittlerweile auch Depressionen

- habe zusätzlich seit bald einem Jahr Haarausfall
- habe vermutlich durch Hormonumstellung eine Zeit lang mitte letzten Jahres Ängste und Panikatacken gehabt, habe jetzt noch eine Reizblase, ansonsten geht es aber wieder

Ich wurde schon getestet auf Schilddrüsenfunktionsstörungen (Werte scheinen zu schwanken von total mittelmäßig bis grenzwertig), Borreliose, Hepatitis und HIV. Soweit war wohl alles normal. Im Blut waren nur die verminderten weißen Blutkörperchen zu finden und anscheined ein Wert, der auf eine Halsentzündung hindeutet?

Über Weihnachten lag ich im Bett mit über 39 Fieber, Husten, geschwollenem Gesicht und mit Kopfschmerzen, wenn ich die Augen bewegt habe, so als wären sie entzündet (habe ich noch immer selten und eher leicht).

Was habe ich? Ebbstein-Barr? Einen anderen Virus? Hirntumor? Übersäuerung? "Nur" die Psyche? Ich weiß nicht mehr weiter :/

Ach so: ich bin 22 und weiblich ;-) Falls das relevant ist.



edit: Noch was: Die Reizblase könnte auch mitbedingt sein durch eine Harnröhrenverengung. Ich war mit dem Problem mal beim Urologen und er meinte es könnte daher kommen, da ich so etwas als Kind wohl auch schon hatte. Vor über einem Jahr hatte ich mal Blut im Urin und seitdem wurde mir 2, 3 mal gesagt ich hätte Eiweiß im Urin, aber das wurde nie weiter untersucht, weil ich auch sonst keine Beschwerden habe (muss eben bloß häufig auf Toilette, wenn ich mich unwohl fühle).

Geändert von Kina (29.01.09 um 13:45 Uhr)

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Ich habe jetzt noch Termine beim Neurologen und Radiologen gemacht (ich soll dahin um ein Adenom der Schilddrüse auszuschließen). Soll ich evtl noch zum Orthopäden und zum HNO-Arzt?
Ich war ganz am Anfang mal beim HNO-Arzt, aber der hat mich nicht ernst genommen und beim Orthopäden bekam ich genau eine Woche bevor alles anfing eine Spritze in mein blockiertes Ilio-Sakralgelenk- kann das etwas damit zu tun haben? Allerdings hatte ich zumindest die Augenbeschwerden schon vorher, wenn auch nicht so stark.

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Hallo Kina und herzlich Wilkommen hier

Wie sind deine Werte genau von der Schilddrüse ? Manches hört sich danach an vor allem Druck im hals und Haarausfall u.s.w. Kannst ja mal posten aber untersuchung der Schilddrüse iss schon mal gut ..

EBV könnte zu den hohen Fieber und erkältung passen kann aber auch ne Grippe gewessen sein musste mal testen lassen auf EBV ..

LG

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Hallo Mau, und danke für die Begrüßung!

Tut mir leid, die Schilddrüsenwerte weiß ich gerade nicht (TSH war, glaube ich, 1,09). Vor 2 Monaten sagte mein Arzt, ein Wert sei kritisch und spräche dafür, dass ich eine Überfunktion bekommen könnte- war jetzt aber auch wieder in Ordnung. Habe ja auch extra die Antikörper checken lassen. Bloß ein Ultraschall steht noch aus. Mein Arzt meinte, ich könnte evtl ein Adenom haben, dass Hormone prodzuziert, aber das halte ich für eher unwahrscheinlich, oder?

Seit Monaten krank ohne Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du schreibst, daß das im September ganz plötzlich anfing? Wenn Du darüber nachdenkst: gab es da irgendetwas, was anders war als vorher, als es Dich "traf"?
: Unfall, Ausrutscher, heftiger Sport, Zahnbehandlung, Medikamente. Hattest Du eine Zecke, warst Du in den Tropen oder überhaupt im Ausland?

Warst Du beim HNO ganz am Anfang? Ein bißchen klingt das ganze für mich nach einer Nebenhöhlenentzündung. Insofern wäre es gut, die Nebenhöhlen noch einmal per MRT anschauen zu lassen, falls Du auch nur noch geringe Beschwerden dieser Art hättest.
Weißt Du, ob Du allergisch oder intolerant auf Nahrungsmittel oder auch Stiche reagierst?

Gruss,
Uta

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Also ein Andemon ich nehme an er meint in der Hirnanhangsdrüse iss nicht wirklich schlimm so viel ich weiss gibt es da medikamente für *hatte selber mal den verdacht drauf* oder meint er ein Andemon in der Schilddrüse ? wenn ja da kenne ich mich nicht aus ..

Wie kommt er den drauf das es ein Andemon iss was Hormone produziert wenn die hormone hinhauen angeblich ? um sagen zu können ob es eine ÜF iss muss man die freien Werte wissen also sprich Ft3 und Ft4 der TSH alleine sagt da noch nicht viel .. Gut wenn ihr antikörper getestet habt , hat er dazu was gesagt ? ob vorhanden oder nicht ?

Ich kann nur sagen ich habe probleme mit der Schilddrüse und fühle mich teils wie du es beschreibst .. Kann aber nartürlich auch andere ursachen sein bei Dir , auf jedenfall iss es gut das die Schilddrüse per Ultraschall nach gesehen wird .

LG

Seit Monaten krank ohne Befund

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bei Fehlfunktionen z.B. der Hypophyse kann es auch zu Adenomen der Hypophyse kommen. Die Hormonsteuerung ist ja ein Regelsystem, in dem alles ineinandergreift. Den stärksten Einfluß haben da Hypothalamus und Hypophyse:

Übersicht Hypo

Gruss,
Uta

Seit Monaten krank ohne Befund

Kina ist offline
Themenstarter Beiträge: 35
Seit: 29.01.09
Schnupfen hatte ich keinen, aber ich bin zum HNO gegangen, weil ich gehört habe, dass man da bei Schwindel hingeht (Innenohr?). Er hat einen Ultraschall von den Nebenhöhlen gemacht aber die waren frei.

"Unfall, Ausrutscher, heftiger Sport, Zahnbehandlung, Medikamente. Hattest Du eine Zecke, warst Du in den Tropen oder überhaupt im Ausland?"

Nein, gar nichts davon. Bloß die Spitze ins Gelenk eine Woche davor. Zahnbehandlungen hatte ich Ende 2007 eine Wurzelbehandlung und jetzt vor kurzem noch eine (ist noch nicht ganz fertig die Wurzelfüllung). Amalgan habe ich auch keins. Eine Zecke hatte ich noch nie, habe mich aber trotzdem auf Borelliose testen lassen- zur Sicherheit. Aber ich glaube auch kaum, dass ich unbemerkt eine hatte, weil ich immer sehr stark aufgepasst habe keine zu bekommen. Wir sind hier im Gebiet auch eher nicht gefährdet.


Ich dachte früher, dass ich eine Laktoseintolleranz hätte, weil ich öfter Probleme hatte mit Durchfall und Blähungen nach Sahnetorte, Vollmilch etc. Das hat sich aber nach einer Zeit wieder total gegeben und ich hab mich dann auch auf LI testen lassen- negativ.

Ich hatte auch schon den Verdacht Histaminintoleranz, weil ich, als ich mich noch schlechter gefühlt habe, überhaupt keinen Alkohol (ich trinke allerdings wenn dann nur Bier) vertragen habe- ich habe sofort Hitzeflecken bekommen und ein Benommenheitsgefühl. Aber das geht jetzt auch wieder. Auf Spinat, Tomaten etc reagiere ich aber nicht, ich habe da schon drauf geachtet.

Ich bekomme übrigens schnell eine Gastritis, wenn ich Alkohol, viel Kaffee oder Dinge mit Zitronensaft trinke. Ansonsten habe ich keine Probleme mit dem Essen.

Im Juni 08 wurde ich am Blindarm operiert, weil ich ein Jahr lang fast täglich Bauchschmerzen hatte. Die Schmerzen hielten sich noch ein paar Wochen, seitdem sind sie weg.

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
guter Link Uta ..

hätte es nicht beschreiben können ..

LG

Seit Monaten krank ohne Befund

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Hmm Kina ..

Hast öfter Probleme mit den Augen auch das gefühl nicht richtig gucken zukönnen ? Wenn ja lese dir mal den Link von uta durch ..

LG


Optionen Suchen


Themenübersicht