Mir geht es schlecht

19.01.09 11:05 #1
Neues Thema erstellen
Mir geht es schlecht

StephieJ ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 19.01.09
Vor allem hatte ich schon Depressionen, da ghing es mir anders. Ich kenne mich ja selbst auch ein bisschen.

Mir geht es schlecht

maarit ist offline
Beiträge: 422
Seit: 13.05.06
Hai Stephie,
schließe mich den VorrednerInnen an, was die Umweltgifte und die Zähne betrifft.
Ich bin chronisch zinn- und quecksilbervergiftet durch 13 Amalgamplomben und eine genetisch bedingte Entgiftungsstörung.
Seit genau 3,5 Jahren (13. Juli 2005) ist es sehr schlimm und ohne das Internet würden mir die Ärzte heute immer noch die Psycho-Schiene einreden wollen.
Bei mir fing der große Stress mit dem Ebstein-Barr-Virus (EBV), auch Pfeiffersches Drüsenfieber, was ich mir im Kinderhaus angesteckt habe nur beim Kinderabholen.
Hattest Du in der Zeit vor dem Dezember grippale Infekte, was vielleicht das Fieber war?
Zusammen mit anderen chronischen Grunderkrankungen, vergiftungsbedingt und autoimmun, kann der EBV übelste Sachen anrichten. Ist ein Herpes-Virus, der im Körper verbleibt und bei Schwäche zuschlagen kann.
Angefangen haben bei mir die Autoimmunprozesse, nachdem ich mit A-Plomben meine erste Krone mit Wurzelfüllung und letztendlich Wurzelspitzenresektion bekommen hatte (2000).
Meine Horrorstory findest Du bei Interesse als Anhang unter "Krise nach Kieferausfräsen",
Gruß
Maarit
__________________
Kranksein ist Ausruhen vom Gesundsein....

Mir geht es schlecht

StephieJ ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 19.01.09
Danke für Deine Antwort. Aber wie findet man raus, ob es daran lliegt ??
Habe diese Symptome aber auch im Zusammenhang mit der Halswirbelsäule öfters entdeckt.

Mir geht es schlecht

maarit ist offline
Beiträge: 422
Seit: 13.05.06
Hai Stephie,
die Theorien von Kuklinski finde ich auch sehr nachvollziehbar, habe mir das Fachbuch "HWS-Trauma" (40 €) geholt.
Am besten aufgehoben bist Du bei UmweltmedizinerInnen, wobei ich da auch nicht uneingeschränkt empfehlen kann. Man muss leider parallel selber gucken und machen,
Gruß
Maarit
__________________
Kranksein ist Ausruhen vom Gesundsein....

Mir geht es schlecht

StephieJ ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 19.01.09
Das Schlimme ist ja, dass die Ärzte jetzt behuapten, dass es psychosomatisch sei, und deshalb muss man ja auch nicht weitr gucken.

Mir geht es schlecht

nobix ist offline
Beiträge: 1.923
Seit: 30.11.04
@ STEPHIEJ

Kennst du diese Links?

Dr. Klinghardt zu Amalgam und Folgen:
www.power-for-life.com/Schwermetall/Vortrag2/vortrag2.html und Link auf weitere Vorträge
Power for Life: Schwermetall-Belastung | Schwermetall Ausleitung / Amalgam-Ausleitung nach Klinghardt

Borreliose und Amalgam
gesund-im-net


Tinnitus und Quecksilber:
www.ute-albrecht.de/besser-leben-mit-tinnitus/tinnitus-diagnostik.htm

Amalgamsymptomliste:
Symptomliste - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Mir geht es schlecht

StephieJ ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 19.01.09
Nein, kannte ich nicht, aber danke.
Ich gehe nachher nachmal zu meinem Hausarzt und werde da mal Druck machen auch in diese Richtung zu schauen !v

Mir geht es schlecht

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Ich gehe nachher nachmal zu meinem Hausarzt und werde da mal Druck machen auch in diese Richtung zu schauen !
Na dann mal viel Glück!

Als ich letztes Jahr innerhalb drei Monaten 20Kg verloren habe (von 95 auf 75Kg), meinte mein Hausarzt zu mir nur: "Aber unterernährt sehen sie ja nicht aus."

Und als ich ihn auf das Thema Quecksilber bzw. Amalgam ansprach, meinte er dass es nicht sein kann, dass es mir davon schlecht geht.
Die meisten sogenannten Hausärzte (und Zahnärzte) gehen gar nicht auf das Thema ein und Borreliose kam denen sowieso nicht in den Sinn (war bei sechs verschiedenen Ärzten, bis mal einer darauf kam).

Also erwarte nicht zuviel von diesen "Göttern in weiß"!

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Mir geht es schlecht

StephieJ ist offline
Themenstarter Beiträge: 19
Seit: 19.01.09
Ja, das ist das Problem, wie gesagt. Ich war auch schon beim Neurologen, der hat noch nicht mal Messungen durchgeführt. Als ich den hausarzt darauf angesprochen habe, meinte der nur: Naja, der meint auch es käme von der Psyche. Ist ja super einfach,oder ?

Mir geht es schlecht

Rübe ist offline
Beiträge: 3.257
Seit: 22.11.07
Tja, so ist das leider!

Ein Interesse nach den Ursachen zu suchen, bzw. die Leute wieder gesund zu bekommen besteht meist nicht!

Gute Literatur hierzu:

Bücher von Amazon
ISBN: 3899942272


Bücher von Amazon
ISBN: 3935767722


Bücher von Amazon
ISBN: 3462040375


Bücher von Amazon
ISBN: 3932576721


Bücher von Amazon
ISBN: 3932576551


Bücher von Amazon
ISBN: 3932576705


www.ratgeberverlag.de/Pfusch_nach_Vorschrift/KLAPPE/KLAPPE.HTM

Usw. usf. ....

Es muss einem eines klar werden, nämlich dass jeder für seine Gesundheit selbst verantwortlich ist und einem beim Arzt bei den meisten heutigen Beschwerden (verursacht durch Umweltgifte, Stress, usw.) meist nicht geholfen wird. Psychopilchen rein und fertig!
Es zählt nur noch der schnöde Mammon!

Der Einzelne bzw. dessen Gesundheit interessiert von den Weisskitteln heute fast keine Sau mehr!
Entschuldigung für die Ausdrucksweise, so ist es aber leider.

Jeder ist seines eigenes Glückes Schmied, also packt´s an!
Die Möglichkeiten stehen hier alle im Forum.

Gruß
Rübe
__________________
Der Gesunde hat viele Wünsche, der Kranke/Vergiftete nur einen!

Geändert von Rübe (20.01.09 um 17:47 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht