Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

13.01.09 14:17 #1
Neues Thema erstellen
Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

MikeS ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.01.09
gestern war ich beim Osteopathen......der hat mir den Rücken ordentlich bearbeitet und es hat ein paar mal geknackt. Danach hab ich mich eigentlich gut gefühlt. Aber seither bin ich irgendwie benommen (als ob ich etwas getrunken hätte) und die Halsmuskulatur ist ziemlich verspannt. Fühlt sich irgendwie bescheiden an....

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo MikeS,
der Osteopath hat Dir sicher gesagt, daß man eine Weile warten soll, bis sich der Körper auf die neue Situation eingerichtet hat, die durch die osteopathische Arbeit eingetreten ist? Deshalb macht man ja im allgemeinen nicht zweimal in der Woche Osteopathie sondern eher nur so alle 2-4 Wochen.

Gib Dir die nächsten Tage wenn möglich Ruhe und Entspannung und laß den Körper weiterarbeiten...
Mit einer Sitzung ist ja oft nicht alles getan, aber es ist doch immerhin schön, daß Du Dich nach der Behandlung gut gefühlt hast?

Gruss,
Uta

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

MikeS ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.01.09
nächsten Mittwoch soll ich wieder kommen.....er hat gemeint, dann würden wir nochmals 20 minuten "arbeiten". Aber ich hab irgendwie Angst, dass die Benommenheit nimmer weggeht bzw. dann noch schlimmer wird. Werde ihm wohl sagen, er soll sehr vorsichtig sein.

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Mike,
versuch doch bitte, die Angst erst einmal zurück zu drängen und positiv zu denken, auch wenn es schwer fällt.
Hattest Du auch jetzt nur 20 Minuten Behandlung?

Gruss,
Uta

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

MikeS ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.01.09
ja......ca. 25 Minuten hats gedauert. War ziemlich intensiv. Der Typ solls ziemlich drauf haben und längere Termine bekommt man bei ihm nur mit einigen Wochen Vorlauf. Ich würde so gern ne Aspirin nehmen, aber da es kein normaler Kater ist, wirds davon auch nicht besser werden.

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du es zeitlich einrichten kannst: ins Bett mit einer Wärmflasche und schlafen....

Gruss,
Uta

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

MikeS ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.01.09
schön wäre es......geht aber leider nicht. Fühle mich in der Tat "tot"-müde.....richtig leer. Nach 120 Minuten Fußball fühl ich mich noch fitter.

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich glaube, wir Menschen unterschätzen zum Teil total, was unser Körper leisten muß. Auch eine osteopathische Behandlung bedeutet: Leistung, Veränderung aus alten Bewegungsmustern. Und oft bedeutet das wiederum nicht nur eine körperliche Umstellung sondern gleichzeitig eine geistig-seelische Veränderung.

Nicht ohne Grund gibt es Osteopathie-Sitzungen oder -Schulungen, bei denen auch Männer auf einmal anfangen, Tränen zu vergießen und keine Ahnung haben, warum...

Gruss,
Uta

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

MikeS ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 13.01.09
ich spüre auf jeden Fall, dass es im Halsbereich (rechts) ziemlich zieht. Vielleicht sind ja meine Halswirbel instabil/hypermobil. Es knirscht und knackst auch ab und zu. Ich hab halt irgendwie ein bischen Angst, dass der Osteopath es übertreibt und am Schluss alles schlimmer wird. Trotzdem geh ich am Mittwoch nochmal hin.

Herz, Rücken oder doch der Magen? Hilfe, was ist das?

luftikuss99 ist offline
Beiträge: 60
Seit: 08.06.10
hallo mike,
ich habe deinen post hier und die zugehörigen antworten sehr interessiert gelesen. auch ich habe schon lange ähnliche probleme, wobei die herzstolperer die schlimmsten dabei sind.
wie bei dir sind diese häufig mit aufstoßen oder schmerzen bzw. verspannungen im brustwirbelbereich gekoppelt. in meinem rücken knackt und scheppert es schon gehörig und regelmäßig.
was hat sich denn bei dir seit damals ergeben?? bist du beschwerdefrei inzwischen? hat der osteophat dir helfen können??
ich war schon beim chiropraktiker, osteophaten und physiotherapeuten, aber keine konnge mir dauerhaft helfen. das tollste waren 3 tage ohne das stolpern, in welchen ich mich sowas von toll gefühlt habe.
hat sich deine theorie mit dem rippengelenk bestätigt? ich hatte vor einem jahr einen tritt vor den brustkorb bekommen, der ganz ordentlich war. das herz stolpert jetzt seit ca. 6 monaten und obwohl mir bis jetzt noch nichts schlimmeres passiert ist, kann ich mich immer noch nicht damit anfreunden geschweige denn es aktzeptieren.
würd mich freuen mal von dir/euch zu hören!
__________________
Am Ende wird alles gut.....und wenns nicht gut is, dann isses auch noch nicht zu Ende!!!


Optionen Suchen


Themenübersicht