Husten

12.01.09 15:47 #1
Neues Thema erstellen

marina1105 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.01.09
Hallo!
Ich habe jeden Tag Husten. eher so ein Reizhusten..ich bin weder erkältet, noch habe ich Grippe...usw. Ich vermute auch wie es zum Husten kommt. Meine Nase ist jeden Tag aufs neue verstopft. Mache mittlerweile seit einem Monat ein mal pro Tag Nasendusche. So kommt der ganze Schleim erstmal raus. Aber der Schleim ist ständig da!!!!!!! Und husten muss ich immer, weil wohl der Schleim runterfließt und mir im Hals den Weg für Luft versperrt...dann huste ich ab undso immer wieder.

Es ist so, dass es sich im Winter immer verschlimmert...im Sommer oder in tropischen Ländern fühle ich mich einfach toll. Kein Husten, kein Schleim...nichts!! (wohne in Berlin). Aber sobald es kalt wird, besonders im Winter eben, dann gehts los. bin auch kränklich geworden. War in den letzten 4 Monaten 1mal pro Monat krank. Das sich bei mir ständig Schleim herrausarbeitet heisst doch, dass mein Körper ständig mit etwas kämpft...?? Und dann hat er mehr keine Kranf um in Winterzeiten noch gegen die Kälte und Erkältungen anzukämfen..kann es so sein?? aber was ist dann die Ursache dafür, dass ich ständig "verscheimt" bin??gegen was kämpft mein Körper?

Beim Lungenarzt hat man mir gesat, dass meine Lunge 100% frei ist. Und, dass ich wahrscheinlich ein Hyperreagibles Bronchialsystem habe. Darauf hin hat man mir auch Kortisonspray verschrieben. Das habe ich aber nie benutzt.

Mittlerweile war ich schon bei drei HNO Arzten...jeder verschrieb mir gelomyrtol forte...und hatte einen Allergietest gemacht. Bin auf Beifuß allergisch. Der letzte Arzt hat mich im Club der Allergiker willkommen geheissen!!! das fand ich etwas übertrieben!!!!! Dann hat er mir vorgeschlagen einen Test auf Lebensmittelallergie zu machen (66Euro!!). bis jetzt war ich nicht mehr bei ihm. Denn ich esse immer das gleiche...im Winter und im Sommer! Milch trinke ich im Winter und im Sommer. Aber im Sommer gehts mir besser. Nur ein Arzt hatte mal mit Ultraschal mein Gesicht untersucht und hatte auch festgestellt, dass sich viel Schleim in meinen Nebenhöhlen angesiedelt hat. Aber kein Arzt hatte je eine Probe vom Schleim genommen...Müsste man sowas nicht machen???

Mir kann oder will einfach kein Arzt helfen...Alle machen nur diesen Allergietest und wissen einfach nicht was los ist...

Ich kann nur sagen, bei mir kommt es von der Kälte. Sobald das passiert, kommt der Schleim, es entzündet sich die Schleimhaut...es sitzt irgendein Erreger in mir, der das bei Kälte hervorruft!!! Aber ich weiss nicht was in mir drin sitzt und wie man das herausfinden könnte...Mein Husten kommt von diesem Schleim, der ständig präsent ist!!!

KAnn mir da jemand bitte ein Rat geben, was ich machen soll??!! Zu welchem Arzt ich gehen soll und welche Test notwendig sind??

VIELEN DANK!!

Geändert von marina1105 (12.01.09 um 15:51 Uhr)


ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo Marina,
im Winter lüftet man ja meistens nicht so gründlich. Vllt sind irgend welche Stoffe in deiner Wohnung, die Probleme machen? Schimmelpilze, ausgasende Möbel, Wände, Teppiche,...

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

Weiblich Pummeluff
Hallo

Das hört sich ja nicht so gut an. Was du beschreibst ist ein Reizhusten es ist nicht unüblich das der bei kälterer Witterung auftritt. Der Schleim der dabei ensteht stammt wahrscheinlich von einer Entzündung. Ein Blutbild wurde doch bestimmt bei dir schon gemacht oder? Wie ist die Anzahl der Leuko´s? CRP?
Hast du gegen diese Erkrankung noch andere Medis bekommen oder ausprobiert? Hast du eventuell auch Fieberschübe?
Der Schleim der Nasennebenhöhlen muss nicht unbedingt untersucht werden. Welche Farbe hat der Schleim der sich löst?
Der Allergietest liegt sehr nahe wenn du dir ne Überweisung zum Allergologen holst musst die Test´s eignelicht nicht selbst bezahlen weil bei dir eine Verdachtsdiagnose besteht und du den nicht machst aus eigenem Interesse!

Gute Besserung
Pummeluff


Optionen Suchen


Themenübersicht