Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

18.07.06 15:02 #1
Neues Thema erstellen

Larifari ist offline
Beiträge: 4
Seit: 18.07.06
Hallo zusammen,

habe schon ein bisschen gelesen und ich bin schwer begeistert!
So nun mein Problem: Ich habe seit ca. 4 Monaten eine Darmentzündung (Eosinophile Kolitis/Proktitis). Seit kurzem nehme ich dagegen Salofalk Klysmen, um die Entzündung wegzukriegen. Klappt denke ich auch.

Außerdem habe ich: Gelenkschmerzen, ein "kleines" Gewichtsproblem (seit Januar 9 Kilo zugenommen, aber nicht sooo viel mehr gegessen) und bin oft übellaunig und lustlos!!! Aber welche Frau ist das nicht ok Spaß beiseite

Da ich ansonsten auch recht allergie-behaftet bin (Gräser, Birken, Pollen, Katzenhaare, Hausstaubmilben), kam meine Ärztin darauf, dass es eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sein könnte. Nur gegen was konnte mir sie so ad hoc natürlich nicht sagen.

Nun meine Fragen:
Für welche NMU sprechen meine Symptome, wie kann ich sie austesten, macht eine spezielle Diät Sinn um es zu testen und wenn ja, wo finde ich eine Anleitung dazu? Oder sollte ich das bei einem Allergologen machen lassen? Bin grad bei einer netten Proktologin, aber mit Allergien kennt die sich glaub net so arg aus... Mein Hausarzt auch nicht so recht, aber den werd ich nochmal versuchen zu befragen....

Es wäre ganz klasse, wenn ich hier Hilfe und Anregungen kriegen könnte, bin für jeden Hinweis dankbar!

LG Eure Lari

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Also mal ganz schnell geraten würde ich wegen der unerklärlichen Gewichtszunahme mal an ein Schilddrüsenproblem denken (Unterfunktion). Also lass das unbedingt bei einem richtig guten Spezialisten (!) mit checken.

Bei welchen Speisen geht es dir denn gut oder weniger gut?

Anne

Nahrungsmittel

Larifari ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 18.07.06
Hallo Anne,

danke für Deine Antwort. Meine Schilddrüse ist ok (letztes Jahr getestet).

Mein Problem ist, dass ich das mit den Nahrungsmitteln nicht eindeutig feststellen kann, ich habe keine direkten Reaktionen, nur morgens muss ich 1-3 Mal groß aufs Klo, wobei ich etwas Durchfall habe (mit teilw. unverdauten Speiseresten) und Blut. Kleine Darmspiegelung steht Anfang August an.
Die eosinophile Kolitis/Proktitis würd auf eine Nahrungsmittelintoleranz hindeuten. Nur welche frage ich mich.

LG Lari

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Zitat von Larifari
Meine Schilddrüse ist ok (letztes Jahr getestet).
Ja letztes Jahr aber die Probleme hattest du doch dieses Jahr. es kann ja durchaus sein, dass es jetzt nicht mehr i.O. ist oder die Untersuchung mal wieder nur der Hausarzt gemacht hat, der mit dem Tsh schon fertig ist. Da gehört mindestens noch ein Ultraschall dazu und andere Blutwerte.
Natürlich ist es auch denkbar, dass die SD i.O. ist aber erneuern würde ich die Unterscuhung auf jeden Fall.

Zu den anderen Fragen können die anderen sicher noch mehr beitragen. Anne

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du auf Pollen allergisch reagierst, gibt es die ganze Latte von Kreuzreaktionen mit Lebensmitteln.
http://www.hermal.de/hs/pages/infoze...reaktionen.php
Hier wird in etwa auf Kreuzreaktionen eingegangen; es gibt noch ausführlichere Tabellen.

Beim Allergologen könntest Du per Pricktest testen lassen, ob sich eine Allergie meldet. Wenn beim Pricktest sich eine Quaddel auf ein Lebensmittel bildet, kann dann im RAST-Test (Blut) geschaut werden, ob auch Antikörper auf diese Lebensmittel vorhanden sind. Das ist dann eine klass. Allergie mit IgE-Beteiligung.

Es gibt aber auch Pseudoallergien wie die Histamin-, Gluten-, Laktose-, Fruktose-, Sorbit-Intoleranz. Die kann man nur anders testen. Für die Laktose-I. und die Fruktose-I. gibt es einen Atemtest (stimmt doch?), die Histamin-I. wird über andere Faktoren getestet, ebenso Gluten. Du könntest ja schon mal anfangen, glutenhaltige Getreide zu meiden und die Milchprodukte auch gleich wegzulassen. Das ist zwar am Anfang nicht einfach, aber es gibt Berichte, daß das Wunder wirkt.
Und hier im Forum gibt es dazu schon einiges zu lesen.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Ich habe wegen unklarer Beschwerden mal an jemand eine Pn geschrieben. Vielleich thilft dir das ja auch. ich kopier es einfach mal rein.


Zöliakie oder Glutenunverträglichkeit ist schon mal wichtig. Lass unbedingt den Gesamt IGA mit machen. Wenn der extrem niedrig ist, können nämlich keine Antikörper nachgewiesen werden, obwohl du evtl. Zöli hast.

Andrere sinnvolle Werte:
• Basis-Untersuchungen:
Gliadin-Antikörper (IgG und IgA) und Anti-tTG (IgA)

* wenn Anti-tTG grenzwertig oder erhöht ist:
zusätzlich Endomysium-Antikörper

* wenn Gliadin-AK-IgG erhöht, die IgA-Antikörper aber negativ sind:
zusätzlich Gesamt-IgA

Also ich würde vorsichtshalber immer den Gesamt-IGA mit machen lassen, wenn ich ihn bekommen kann, weil wohl gar nicht so wenig Menschen die Gliadin AK IgG auf Grund eines extrem niedrigen gesamt IGA niedrig haben.

FI (Fructoseintoleranz): Da muss es unbedingt ein H2 Atemtest sein. Irgendeine Blutzuckermessung kann da nicht aussagekräftig sein. Sorbit kannst du dir eigentlich sparen. Jedenfalls wenn du FI hast, verträgst du automatisch kein Sorbit. Du kannst den Test höchstens nachschieben, wenn der FI-test negativ ausfallen sollte.

LI (Lactoseintoleranz)-auch ein Atemtest oder manchmal wird das auch über Blutzuckermessung festgestellt.

Manche machen noch eine Glucosetest, um eine Dünndarmfehlbesiedlung auszuschließen.

Helicobacter und Candida (!) kann man über Stuhltest oder über Magenspiegelung rausbekommen. Wenn du dich für Zöliakie interessierst, wirst du bestimmt ohnehin zur Magenspiegelung geschickt. Falls du eine Stuhlprobe wegen Candida abliefern willst, ist es wohl gut etwas Essigwasser am tag vorher zu trinken, damit die sich etwas von der darmwand lösen

Pangreas: es gibt spezielle Blutwerte, die man machen lassen kann. Da gibt’s meist dann auch gleich noch werte für leber usw. mit. Warum nicht. Wenn du sie gemacht bekommt, immer her damit. Allerdings sind die Werte für die Bauchspeicheldrüse wohl oft erst dann schlecht, wenn die Bauchspeicheldrüse so gut wie völlig kaputt ist.

Florastatus (Stuhltest) zur Bestimmung der Darmflora wäre auch ganz schön mal zu haben. In einigen wenigen Fällen haben das auch schon welche über die kasse abgerechnet bekommen.

Mit HI kenne ich mich nicht so gut aus

Einen vernünftigen Alergietest (Bluttest IGE) der Hauptstörenfriede hast du schon gemacht? Beim Pricktest (Hautritzen) sieht man meist nicht viel von den Allergenen bei lebensmittel . IGE der wichtigsten Getreide würde ich wichtig finden.

Ich hoffe, dich erschlägt das jetzt nicht. Frag ruhig weiter

Und wichtig: Bei den Ärzten immer alle befunde kopieren und mitbringen, damit du hier notfalls Fragen stellen kannst.

Anne

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Anne,
das ist ja sehr spannend. Vielen Dank.

LI (Lactoseintoleranz)-auch ein Atemtest oder manchmal wird das auch über Blutzuckermessung festgestellt.
: Wie macht man das bzw. was wird dann als Untersuchung angegeben beim Messen vom Blutzucker, wenn man etwas über Lactoseintoleranz wissen will?

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
hallo Uta und andere,

schaut mal www.libase.de/thread.html?threadid=44&boardid=27&rpage=1#3. da wird diese und auch viele andere Fragen beantwortet. Habe die Seite auch eben erst entdeckt und finde sie richtig gut.

Ich hätte auch noch einen Link mit einer Übersicht über diverse bauchprobleme. Die wäre hier

Nahrungsmittelunverträglichkeit? Wenn ja gegen was?

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Anne,

die Links finde ich toll und informativ. Alles ist sehr übersichtlich zusammengestellt.
Vielen Dank !

Liebe Grüße
Anne S.


Larifari ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 18.07.06
Danke schonmal für alles an alle!

LG Lari


Optionen Suchen


Themenübersicht