Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

08.01.09 15:11 #1
Neues Thema erstellen
Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
ich Danke dir Kim.. ich habe am Sonntag wieder einen Termin bei meinem Hausarzt zum Verbandwechsel da hat er bestimmt ein wenig Zeit für mich ich werde mir das sofort ausdrucken und es mitnehmen..
Ja meine Geundheit ist mir schon wichitg aber wenn man in so jungen Jahren wie es bei mir ja der Fall ist schon so enttäuscht wird und sich im Stich gelassen fühlt von manchen (nicht alle!) Ärzten die mir Scheuklappen durch die Gegend laufen und amschleußend demonstrieren gehen das sie zu wneig verdienen für ihren auwand dann ist eine Scheissegal Stimmung zu bekommen nicht besonders schwer.. wenn du verstehst was ich meine..

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich KimS
Hi Pummeluff,

Yep, Danke für die Rückmeldung. Und ich verstehe schon was Du meinst, habe mir das schon gedacht.

Viel erfolg beim Hausartzt, gib ihm mal 'n Bisschen "Nachschulung", in den anderen Beiträgen stehen auch noch interessante Links für Ärzte mit B12-Wissensmangel. Von letzteres herrscht momentan wohl eine Epidemie unter diese Berufsgruppe.

Liebe Grüsse,
Kim

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
die frage ist wenn der mensch einfach chemie zu sich nehmen will oder suchen will um was es geht also die wurzel suchen , da nichts ohne körper ,seele und geist lebt ist es auch angebracht in alle richtungen zu forschen

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
Stimme ich dir zu es ist ja nicht so das noch nicht geforscht wurde.. ich bin im Prinzip schon einmal umgekrämpelt worden.. aber ohne Ergebnis...

es gibt sicher was was man noch nicht in Betracht gezogen hat oder einfach nicht in Betracht ziehen will..

ich bin mir sicher es gibt eine Ursache für die ganze Geschichte nur wie es mir vielen Dingen ist muss wohl erst etwas passieren bevor man auf die Idee kommt in welche Richtung man schauen sollte..

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
ja bist du denn jetzt scuon bereit die sache zu erforschen

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
An mir soll es nicht liegen nur habe ich weder ein Labor noch irgendwelche Untersuchungsgerätschaften hier um nach organischen Ursachen zu forschen..

Denn auch wenn manche anderer Meinung sind ein Blutbild kann man definitiv psychisch nicht manipulieren selbst wenn fest daran glaubt..

aber für tipps bin ich offen vielleicht hast du ja welche vielleicht sind einige Dinge von denen schon gelaufen.. wer weiss

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
ich würde mit dem frühstück beginnen , es braucht zeit , damit der 12-fingerdarm auch umstellen kann also die arbeit machen die im zustehen , also ein müesli mit soijadrink oder reisdrink flocken ,gersten ,hafer , einwenig ingwer, wenig wasser ,oder, und feine algen , geriebene zitronenschale , guter kakao und zimt ,alles in dieser reienfolge wir dir helfen ,vor dem bad anrichten damit es weicher und verdaulicher wird ,wenn möglich drink einwenig wärmen

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
Hallo
Nun ich wollte mich mal nur kurz melden und einen wirklich kleinen Überblick geben..
Viel Zeit ist vergangen seit Mai .. viel ist passiert..
Ich wurde Anfang Mai an der rechten Schulter opperiert leider ist es nicht so geworden wie ich es erhofft habe die Schmerzen und Beschwerden sind nach wie vor da.. deshalb habe ich mich vor kurzem auf dem Weg zum Spezialisten gemacht und naja sie wird also nochmal opperiert sehr wahrscheinlich Anfang nächsten Jahres..

Meine Blutarmut ist leider nicht wirklich in den Griff zu bekommen..
Ich liege derzeit im Krankenhaus ja ich schreibe mittels eines kleinen Lap TOP hier.. nun ja deshalb fasse ich mich kurz..

Sie haben wieder einmal ne Menge Untersuchungen gemacht.. was habens sie neues gefunden
7 Magengeschwüre die alle bluten.. das komsiche daran ist das der Arzt sagt so eine Form habe er noch nicht gesehen und es könnte nur die Spitze des Eisberges sein das heisst überall im Darm könnten solche Geschwüre sein es sei sehr schwer sie zu finden das sie genauso schnell wieder weg sind wie sie auftreten..
Aber nun ja jetzt machen sie erneut eine Knochenmarksbiopsie um zu schauen warum ich so wenig Blut bilde denn obwohl es nach der ersten hieß ich habe keine Blutbildungsstörung bilde ich viel zu wenig..
Die weißen Blutkörperchen sind allerdings in Ordnung..
Ausserdem meinte der Arzt nun zu mir ich habe zwar einen Eisenmangel aber keine richitge Eisenmangelanämie da der Tranferrin Wert zu niedrig sei also müsste man das mit Infusionen hin bekommen..
Ich will aber keine Infusionen mehr haben ..sie tun weh und bringen nichts..

Nun ich bin ein bischen in Sorge ja weil ich mit 25 schon Geschwüre habe.. Aber das wird schon werden hoffe nur sie bekommen raus was das für welche sind auf der anderen Seite bin ich natürlich froh das sie jetzt was gefunden haben und nicht mehr sagen ich bilde mir das ein und beeinflusse mein Blutbild durch Selbst abnehmen..

Nun ich wollte nur mal kurz ne Info geben es geht mir gut denke ich.. ich lebe noch für alle die mich hier zumindest ein ganz klein wenig vermissen

Lg Pummeluff

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich KimS
Hallo Pummeluff,

Ja, vermisst habe ich Dich und mich gewundert wie es Dir geht. Das klingt ja alles nicht gut, in dem Sinne, dass es Dir leider nicht besser geht.
Was mich aber freut ist das jetzt doch mal gründlich weitergeschaut wird.
Vielleicht macht es einen Sinn, die Ärzte zu fragen ob sie meinen Vitamin B12 spielt da eine Rolle? Der Link in Beitrag #42 könnte m.E. für denen (wirklich!) auch interessant sein.

Schädigungen der Schleimhäute im Magen-Darmtrakt gehören zu den möglichen Folgen von einem Vitamin B12 Mangel - und sind gleichzeitig Verursacher davon und von Aufnahmestörungen...

Haben die denn schon mal geschaut ob Vitamin B12 eine Rolle spielt? (Jetzt im Krankenhaus, oder vorhin nachdem wir es hier diskutiert hatten?)
Bestimmung sollte über den Holo TC Test gemacht werden, oder Methylmalonsäure im Urin + Homocystein. Der Blutserumwert alleine ist oft zu wenig aussagekräftig um ein Mangel bzw. Aufnahm/Stoffwechselstörung auszuschliessen.

Halt die Ohren steiff und gute Besserung! Ich hoffe wirklich dass die bald herausfinden was Dir fehlt.

Liebe Grüsse,
Kim

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Liebe Pummeluff!

Ich muss jetzt echt über meinen Schatten springen! Seit so langer Zeit verkneife ich es mir, dir zu sagen, dass du deine Schilddrüse mal genauer unter die Lupe nehmen solltest. Aber das konnte ich schlecht tun, du weißt ja...

Wenn ich jetzt allerdings lese, dass es dir immer noch nicht besser geht und alles einfach nicht in den Griff zu kriegen ist, dann kann ich nicht anders. In so vielen deiner Postings gingen bei mir alle Alarmglocken. Bitte geh doch noch mal ganz misstrauisch an die Sache ran, ohne gleich dem ersten Arzt zu glauben. Ich habe das Gefühl, dass du nur gewinnen kannst, wenn du dich da noch mal schlau machst!

Ich wünsch dir gute Besserung!

Liebe Grüße
Sonora


Optionen Suchen


Themenübersicht