Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

08.01.09 15:11 #1
Neues Thema erstellen
Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich KimS
Hallo Pummeluff,

In einem anderen Thread schriebst Du
.. ich habe genau dasselbe nur das es bie mir überhaupt keine Ursache gibt und die Blutwerte trotz Eisen immer schlechter werden..
.

Wenn es so ist, dass Du jetzt keine überweisung bekommst zu einem anderen Spezialisten... ein Recht auf einer Zweitmeinung/Second Opinion wirst Du denke ich sicherlich doch haben. Ich finde dass obenerwähntes schon einen sehr guten anlass wäre, um wenigstens die Dir einzuholen. Also dann einen anderen Hämatologen aufsuchen Ist Deine Gesundheit worum es hier geht, also lass Dich nicht zusehr entmutigen oder verunsichern. Wenn es Dir nicht gut damit geht, und jetzt auch neue Symptome (Haut) dazu kommen, reicht das m.E. völlig aus um die Zweitmeinung einzuholen, sei es nur, um eine Bestätigung zu haben/bekommen das der jetzige Therapie gut ist, oder um doch mehr Klarheit zu bekommen über Ursache oder effektivere Therapiemöglichkeiten.

Herzliche Grüsse,
Kim

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich KimS
Hallo Pummeluff,

Zuvor habe ich geschrieben:
Eine Anämie aufgrund von B12 Mangel halte ich hier aufgrund der oben erwähnten Werte für eher unwarscheinlich.

Siehe dazu auch Appendix H: Diagnosis of Nutritional Anemias (Leider in Englischer Sprache, wobei danach differientiert wird welcher Mangel die Anämie verursacht aufgrund von Blutergebnisse).
Nun ist der "Mangel" bei dieser Information dass es von einer Entweder-Oder Situation ausgeht (das war mir auch nicht bewusst in dem Moment).

Es gibt ja auch die Möglichkeit dass die Anämie zwei Ursachen hat. (Dumm dumm, dass ich daran nicht gedacht habe ) Und vielleicht dass deswegen die Eiseninfusionen noch nicht halfen.

Da Du schon eine Weile nichts geschrieben hast wie es Dir geht in Bezug zur Anämie, weiss ich nicht ob diese Infos noch hilfreich sein könnten?

Da handelt es sich um die Bestimmung ob es sich um nur Eisenmangelanämie handelt oder eine Kombination wobei auch ein Vitamin B12 Mangel mitUrsache ist.
http://www.springerlink.com/content/...c2c9741&pi=145
(Englischer Sprache)

Ich traf gesternabend auf dieser Artikel und habe dabei an Dir gedacht. Wenn ich es richtig verstanden habe, wäre bei Dir der "Ratio" anlass zur Annahme dass es eine Kombinierte Anämie wäre. Eisen+B12. Vielleicht schaust Du selber und/oder kann jemand anderem auch mal gucken ob ich das jetzt richtig berechnet und interpretiert habe aufgrund der Werte die Du am Anfang reingestellt hast.

Du schriebst dass Du schon mal 3 B12 Spritzen bekommen hattest. Was war denn der Anlass damals? Das wird ja nicht grundlos gemacht. Und weswegen nur 3? Uta fragte schon mal danach, versuche es doch bitte herauszufinden, könnte wirklich wichtig sein.

Wenn es Dir mittlerweile wirklich Besser geht, kannst Du diese Info's evt. ja ignorieren, wenn nicht dann könnte dies Dir vielleicht weiter helfen.

Mit B12 Mangel bestimmung ist es nicht so leicht, da wäre's hilfreich wenn Du herausfinden könntest - hier schreiben könntest weswegen Du damals das B12 bekommen hast. Evt. die damalige Blutwerte auffragen, auch, wäre dann wichtig. Es könnte (immer noch) sein dass (auch jetzt noch) die Blutwerte B12 damals erhöht sind aufgrund der 3 Spritzen die Du bekommen hast, alles damit abgeklärt schien, aber trotzdem immer noch ein Mangel besteht. Deswegen sind die Werte von damals ja auch wichtig, die offenbar anlass waren zu den Spritzen... ?

Wenn Du die hast, kommen wir vielleicht noch weiter die Ursache auf der Spur.

Wenn's stimmt, wäre Behandlung ja leicht, und sehr wichtig.

Herzliche Grüsse,
Kim

Geändert von KimS (20.05.09 um 00:20 Uhr)

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
Hallo Kim

Vielen Dank für deine Post ich habe ja zu meinem Thema hier schon ne ganze weile nicht mehr gepostet.. eigentlich aus dem Grund weil es nichts neues gibt in der Entwicklung..

Meine aktuellen Blutwerte sind wirklich bescheiden..
Ich lag jetzt eine Woche wieder in der Klinik wurde an der Schulter opperiert.. und die ganze Woche habe ich versucht dort einen Arzt zu einem Gespräch zu überreden der sich mit mir über diese ganze Geschichte unterhält nunja.. bin kläglich gescheitert.. da ich auf der Chirugie lag und die es nicht organisieren konnten das man sich mal mit "Fachmännern" unterhält ist aus einem Gespräch nichts geworden.. Sie hätten bis auf ein konsiliarisches Gespräch eh nichts abrechnen können deshalb auch nichts untersucht..
Nunja jett versuche ich am Montag mithilfe meines Hausarztes dort jemanden zu erreichen der sich zuständig fühlt denn da ich sowieso zur Zeit krank geschrieben bin dachte ich mir man könnte ja noch mal forschen.. gel.. mal schauen was daraus wird..

Zu den Vitamin B12 Spritzen die habe ich einfach mal so bekommen in der Hoffnung es hängt mit dem Eisenmangel zusammen.. das war es aber leider nicht.. mhm..
Alles anderen Untersuchungen waren vor einem halben Jahr auch negativ sprich, Frage nach Zölliakie, oder anderen chron. Darmerkrankungen, Blutungen.. ect...

Nun mittlerweile ist es so das es mir egal wird ob nochmal in irgendeiner Richutng gesucht wird ich werde auch nicht weiterhin zu den Infusionen gehen bzw. mir keine Termine mehr dafür holen.. ich weiss das es für die Gesundheit sicher nicht förderlich ist jedoch denke ich wenn ich etwas hätte was man behandeln müsste dann wäre es mittlerweile denke ich schon so akut das man es finden würde wenn ihr versteht was ich meine.. bis dahin hilft vielleicht abwarten und Tee trinken

Lg Pummel

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
b vitamine wirken nur wenn du alle bekommst , eine ausgewogene ernährung ist sicher hilfreich , würde mich wundern wenn nicht , was isst du so an einem tag

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
zu meiner Ernährung kann ich folgendes sagen..
ich esse alles.. ich esse sehr viel Obst und Gemüse und obwohl ich auf totale Rohkost umsteigen wollte hat mir das mein Arzt verboten ich muss und mache das auch gerne sehr viel Fleisch und Fisch essen.. Ausserdem nehme ich viele dunkle Säfte zu mir esse viele Nüsse, Rote Beete, und gönne mir täglich Vitamin C als zusatz.. das Problem ist allerdings das eine Resorbtionsstörung ferstgestellt wurde und das heisst ich kann essen und trinken was ich möchte ich nehme es über die Nahrung nicht auf..
Und trotzdem mache ich es.. Ärzte können sich ja uach irren nur leider ist das einzige die Resorbtionstörung die sie gefunden haben bisher.. und damit hatten sie leider recht

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
also beschreibe einmal wann ,wie ,wo du das alles machst

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
wie ich was alles mache ?

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?

undjetzt ist offline
Gesperrt
Beiträge: 88
Seit: 19.05.09
essen den tagesplan ,wann du essen tust wie lange was zum frühstück u.s.w.

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich Pummeluff
Themenstarter
naja so mal n Überblick jeder Tag ist anders kommt darauf an wann ich anfange zu arbeiten und so weiter ich nehme mal einen "normalen" Tag als Beispiel

Morgens halb 5 aufstehen..
Auf dem Weg ins Badezimmer mache ich warmes Wasser für einen Tee jeden Tag ne andere Sorte ohne Zucker..
Nach dem Badezimmerbesuch.. gibt es eine Schale Müsli mit Milch oder Natur Joguhrt mit reingeschnippelten Früchten Saisonalbedingt..

Auf Arbeit angekommen gibt es einen frischen Kaffee der muss sein..
halb eins wenns passt ist Mittag entweder Kantine oder wenn ich zeit habe habe ich mir abends einen Salat geschnippelt mir allem Möglichen.. ohne Dressing..

Zwischendurch gibt es Obst..

Abends meistens Schwarzbrot mit Aufstrich oder Käse.. zum Trinken den Tag über Selters, oder halt Säfte.. und vor dem Abendbrot nicht das Vitamin C vergessen

So sieht n normaler Tag aus in etwa..

Geändert von Pummeluff (22.05.09 um 20:28 Uhr)

Schwere Eisenmangelanämie oder doch was anderes?
Weiblich KimS
Hallo Pummeluff,

Ich weiss nicht mehr genau wo, aber an anderer Stelle im Forum habe ich vor kurzem auch geschrieben, wie das ist mit B12 und die Blutzellen.

Wenn Du erst B12 bekommenhast, kann dies zu ein Weiterer Abfall der Eisenwerte geführt haben. Dies ist eine "normale" Nebenwirkung wenn bei ein vorliegender B12 Mangel auf einmal Hochdosiert ergänzt wird.

Es gibt aus Deine Werte ja den hinweis dass beide B12 und Eisenmangel die Ursache für den Blutarmut sind. Dann hilft es ja nicht wenn nur eine von Beiden vermehrt zugeführt wird, denke ich. Und wie gesagt, sorgt B12 dann auch noch anfänglich vor ein weiteres Absinken.

Mom. ich suche den Link mal: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...-erwarten.html

Nach verabreichung von B12 bei ein vorliegender Mangel fängt der Körper an neue Roten Blutkörperchen zu Bilden (die Alten nicht optimalen werden abgebrochen), wenn es da auch an Eisen fehlt, wird dies ja wenig bringen, sogar das Gegenteil. Ich denke andersum (nur Eisen und kein extra B12) wird das ähnlich sein. Im Link steht auch auf was sonst noch geachtet werden soll wenn die Therapie keine verbesserung bringt.

Da ein B12 Mangel nur ganz langsam, also ganz schleichend Symptome hervorruft, kann ich Dir nicht zustimmen darin dass Du meinst es sollte mittlerweile schon viel schlimmer gekommen sein.

Drücke bitte den Link die ich dir zuvor schickte zu den Blutwerten doch bitte mal aus, und nimm sie mit zum Arzt. Dass bei Dir im Magen-Darm trakt abweichungen gefunden wurden kann ja gerade den Hinweis sein dass die die Ursache sind für eine gestörte B12 Aufnahme.

Unbehandelt führt ein B12 Mangel (ganz schleichend) zu immer mehr Symptome, die sich sehr unterschiedlich äussern können. Ein Mangel muss unbedingt behandelt werden um weitere Gesundheitsschäden (die bishin zu sehr ernsthaft werden können) vorzubeugen.

Also mache Dir die Mühe, und gehe dem Thema noch mal nach. Deine Gesundheit ist es ja wert oder?

Liebe Grüsse,
Kim

PS: Hier kannst Du (wichtige) infos finden zur Diagnostik von B12 Mangel http://www.symptome.ch/vbboard/gesun...tml#post299878


Optionen Suchen


Themenübersicht