Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

04.01.09 23:25 #1
Neues Thema erstellen

myself ist offline
Beiträge: 5
Seit: 04.01.09
Hallo, ich schreibe euch, weil ich hoffe, dass ihr mir helfen könnt.
Mein Problem sind Halsschmerzen deren Ursache höchstwahrscheinlich ein Pilz ist. Ich hatte schon öfter Halsschmerzen dieser Art, aber diesmal hab ich sie schon ein halbes Jahr und nichts was mein Arzt mir gibt hilft. Also es fing so an :
Ich hatte einen Infekt im Hals, deswegen musste ich Antibiotikum nehmen. Danach ging es mir ein paar Tage gut, aber dann kamen die Halsschmerzen wieder, ich hatte kleine Pickel im Hals, damit ging ich dann zum Hausarzt der verschrieb mir Ampho-Moronal Lutschtabletten, diese nahm ich dann und sie halfen auch, aber morgens hatte ich immer wieder Halsschmerzen, deswegen ging ich immer wieder zum Hausarzt und holte mir neue, doch irgendwann halfen diese nicht mehr und der Hausarzt konnte im Hals nichts mehr sehen. Zwischendrin bekam ich auch Tabletten, deren Name mir entfallen ist die, die Schmerzen nur kurzzeitig lindern, diese dann halt für die Schule, damit ich richtig reden kann. Dann überwies er mich zum Hals Nasen Ohren - Arzt und der guckte nur ganz kurz in meinen Mund, obwohl eigentlich kaum was los war an dem Tag und dann sagte er mir ich solle Hexoral gurgeln, Nasenspray nehmen und Kamille inhalieren. So nun nehme ich Hexoral und das Nasenspray, habe aber nicht das Gefühl, dass es hilft, es hilft immer nur kurz nach dem gurgeln, aber morgens ist der Schmerz immer wieder da und ich weiß nicht was ich noch tun soll. Kamille habe ich noch nicht inhaliert, aber ich glaube auch nicht, dass mir das noch groß hilft. Könnt ihr mir bitte helfen ?
Diese nervigen Halsschmerzen versauen einem echt jeden Tag =(

Geändert von myself (04.01.09 um 23:35 Uhr) Grund: Ein paar Rechtschreibfehler

Halsschmerzen (Wahrscheinlich Pilz)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo myself,

zuerst einmal möchten wir Dich in unserem Forum herzlich willkommen heissen:-)

Du schreibst, dass Du die Halsschmerzen immer morgens hast.
Könnte es sein, dass die Ursache in Deinem Schlafzimmer zu suchen ist?

Wurde in Deinem Umfeld etwas verändert (neue Möbel im Schlafzimmer, Matratze, Teppich, Sonstiges?), bevor Deine Beschwerden begonnen haben? Auch zu trockene Luft kann zu Deinen Symptomen beitragen.

Wie kommst Du darauf, einen Pilz zu haben? Gibt es Beläge auf der Zunge oder im Rachen, die darauf schliessen lassen? In diesem Fall wäre ein Abstrich notwendig, um einen Pilz tatsächlich nachzuweisen. Im positiven Fall wäre eine Stuhluntersuchung der nächste Schritt, um herauszufinden, ob Du auch Darmpilze hast.
Auch Asthma-Sprays können für Pilzinfektionen im Rachenbereich verantwortlich sein, aber ich nehme an, dass dies bei Dir kein Thema ist?

Wie sieht es mit Deinen Zähnen aus - hast Du Amalgamfüllungen?

Du könntest auch einmal beobachten, ob die Halsschmerzen mit Deiner Ernährung zu tun haben; es gibt Nahrungsmittelunverträglichkeiten, die Symptome im Mund/Rachen verursachen.

Hast Du noch andere Beschwerden - ausser den Halsproblemen?

Liebe Grüsse,
uma

Halsschmerzen (Wahrscheinlich Pilz)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Der Abstrich war auch meine erste Idee. Um festzustellen, ob es ein Pilz oder Bakterien sind, wäre der die beste Möglichkeit.

Gruss,
Uta

Halsschmerzen (Wahrscheinlich Pilz)

myself ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.01.09
Danke für die nette Begrüßung und die Antworten =D

Also an meinem Umfeld hat sich nichts geändert, das mit der trockenen Luft könnte aber stimmen. Nur ist es zurzeit so, dass die Halsschmerzen wenn ich aufstehe am schlimmsten sind, nach der Hexoral Gurgellösung geht es mir etwas besser, aber man merkt trotzdem die Halsschmerzen noch und abends sind sie dann auch wieder da bis ich die Gurgellösung wieder nehme.
Ich denke das ich einen Pilz habe, weil mein Hausarzt auf der Überweisung Verdacht auf Candida geschrieben hat und ich vorher immer Ampho Moronal Tabletten gegen die vermeintlichen Pilze bekommen habe. Belag habe ich eben geguckt, ist nicht viel, aber ein bisschen weißer Belag ist zu sehen. Die Pilze an sich kann ich nicht erkennen, aber ich fühle wie gesagt so kleine Pickel im Hals. Nach einem Abstrich sollte ich meinen HNO - Arzt mal fragen, ich rufe ihn morgen sowieso an. Meine Zähne haben keine Füllungen die ich vor dem Pilz nicht auch schon hatte, also kamen keine neuen hinzu lange nicht. Nach nahrungsmittelunverträglichkeit habe ich nch nicht geguckt, hatte sowas bisher aber auch nicht. Außer den Halsproblemen habe ich nur noch das Problem, dass meine Nase häufig verstopft ist und ich dann halt immer Nasenspray nehmen muss.

Danke für die netten Anworten und die Mühe die ihr euch macht.

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
"Verdacht auf Candida" ist ja eine sehr klare Diagnose ...
Und daraufhin dann Antipilzmittel zu nehmen, ist meiner Ansicht nach ein blödes Spiel, wenn der Verdacht nicht klar bestätigt wird.

Nach nahrungsmittelunverträglichkeit habe ich noch nicht geguckt, hatte sowas bisher aber auch nicht. Außer den Halsproblemen habe ich nur noch das Problem, dass meine Nase häufig verstopft ist und ich dann halt immer Nasenspray nehmen muss.
Das könntest Du aber nachholen, denn Unverträglichkeiten in Form von Allergie (z.B. Hausstaubmilben) oder Intoleranzen beim Essen könnten auch in Frage kommen.
Nasenspray auf Dauer ist ja auch wieder sehr ungesund.
Machst Du eigentlich Nasenspülungen mit Emser Salz oder so etwas?

Gruss,
Uta

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo myself,

welches Nasenspray nimmst Du denn? Ich frage deshalb, weil Nasensprays - wenn man sie längere Zeit nimmt - in manchen Fällen auch für Halsschmerzen verantwortlich sein können:

http://www.sanego.de/Schleimhautentz...rin+Nasenspray

Liebe Grüsse,
uma

Geändert von Malve (05.01.09 um 22:15 Uhr)

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

myself ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.01.09
Mein Nasenspray ist zurzeit Otriven und eine Nahrungsmittelunverträglichkeit wurde noch nicht gefunden. Aber die Halsschmerzen hatte ich schon vor dem Nasenspray, deswegen glaube ich nicht, dass sie die verursachen.

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nach welchen Nahrungsmittelunverträglichkeiten wurde denn wie gesucht?
Weißt Du, ob Du auf Hausstaubmilben reagierst?

Gruss.
Uta

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

myself ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 04.01.09
Nahrungsmittelunverträglichkeit kann nicht sein, weil ich nicht immer das gleiche esse und mir das dann aufgefallen wäre und gegen Hausstaubmilben bin ich allergisch.

Halsschmerzen (wahrscheinlich Pilz)

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo myself,

gegen Hausstaubmilben bin ich allergisch.
Steht die Diagnose mit Sicherheit fest? Dann wären Deine Beschwerden nicht verwunderlich:

Eine Hausstauballergie (beziehungsweise Hausstaubmilbenallergie) äußert sich durch typische Symptome wie tränende oder juckende Augen, Husten, Fließschnupfen, Niesanfälle und allergische Reaktionen der Haut wie Schwellungen und Rötungen. In schwerwiegenden Fällen kann sie zu Atemnot und allergischem Asthma bronchiale führen. Meist treten die Symptome der Hausstauballergie das gesamte Jahr über auf. Charakteristisch ist, dass die Beschwerden besonders nachts und am frühen Morgen nach dem Aufstehen stärker sind.
Hausstauballergie Symptome - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Das würde auch erklären, warum Deine Halsbeschwerden am Morgen schlimmer sind.

Liebe Grüsse,
uma


Optionen Suchen


Themenübersicht