weiss nicht mehr weiter

03.01.09 19:11 #1
Neues Thema erstellen

sigi2333 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 03.01.09
hallo erstmal

ich weiss einfach nicht mehr weiter

ich leide unter extremer appetitlosigkeit ich kann nicht essen habe kein hungergefühl bin sehr müde und schwitze stark bin 175 groß und wiege mittlerweile nur noch 46 kg habe aber nie die absicht gehägt so abzumagern im gegenteil das alles fin an vor ca einem jahr
ich weiss ja nicht ob es was mit dem zu tun hatte aber bei mir wurde vor ca 8jahren verdacht auf SLE gestellt wobei die blutwerte grenzwärtig waren, aber ein sle band bei der hautbiopsie diagnostiziert wurde! und manche ärzte sagten ja und andere nein bis ich dann den hut draufknallte und garnichtmehr zu den kontrollen ging weil ich mir total verarscht vorkahm HAllo : wie schwer kann es sein eine diagnose zu stellen , !! und wenn ich mich dann zum essen zwingen versuche dann wird mir
schwindelig , heiß und übel bitte dringend um hilfe danke lg sigi

weiss nicht mehr weiter

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo sigi,

ist denn die ganze Palette der möglichen Lupus-Diagnostik gemacht worden?:

Sehr spezifisch ist der Nachweis von Antikörpern gegen doppelsträngige DNA, Nukleosomen oder auch Histone. Weniger spezifisch sei dagegen ein Nachweis auf antinukleäre Antikörper (ANA) oder Komplementfaktoren, so Fiehn beim MEDcongress in Baden-Baden. Ist bei Nierenbeteiligung eine Biopsie mit Histologie indiziert ist, gilt dies bei Hautbeteiligung selten.
Die vielen Gesichter des L. erythematodes
Wie kann man die Krankheit diagnostizieren?

Viele Patienten haben bei Krankheitsbeginn nur Allgemeinsymptome, wie z.B. Abgeschlagenheit, Fieber, Gewichtsabnahme und Appetitlosigkeit. Kommen dann Gelenkentzündungen oder die charakteristischen Hautveränderungen hinzu, kann die Diagnose vom Arzt schon vermutet und anhand gezielter Blutuntersuchungen gesichert werden. Hier ist insbesondere der Nachweis sog. antinukleärer Antikörper (ANA) und DNS-Antikörper typisch für den SLE.
Systemischer Lupus Erythematodes

Stimmen denn die Symptome mit all Deinen Symptomen überein, vor allem die Gelenkschmerzen und Gelenkveränderungen?

Sind bei Dir die Schilddrüsenwerte alle gemacht worden (TSH, ft3, ft4, Antikörper)? Könntest Du sie mal hierher stellen?

Hast Du Amalgam oder Palladium, evtl. mit Gold im Mund?

Grüsse,
Uta

weiss nicht mehr weiter

sigi2333 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 03.01.09
ich glaube ihr habt da was falsch verstanden *g*

also erstmal zum sle

alles fing an mit 14 jahren ich bekam so gelenschmerzen und ständig in abständen diesen brennenden aussschlag im gesicht , daruafhin ging ich zum arzt und der sagte mir das meine reumawerte nicht stimmen und mein leukoziten viel zu hoch seien, außerdem hatte ich eiweiß im harn und darufhin stellte der das erstemal den verdacht auf sle ich wurde sofort weiter überwiesen, dann wurde blut abgenommen wobei die ana grenzwertig war
nach mehreren schmerzschüben ;Lungenentzündung ,und ein verdacht auf schlaganfall wurde eine hautbiobsie gemacht wobei sie ein sle band fanden aber die ana war nie eindeutig und dann ging mein beh arzt in pension und ich wurde wieder weiter überwiesen und dieser arzt meinte das kann nicht sein weil ich zu jung wäre und das es eine sehr seltene krankheit ist unw nach mehreren jahren schubfrei kahmen die beschwerden wieder und nochmals ein verdacht auf schlaganfall und wieder hieß es das sie zu keinen eindeutigen blutergebniss kamen und immer wenn ich den sle erwähnte wurde ich als ahnungsloses dummes frauchen hingestell und dann haute ich den hut drauf und sagte mir die können mich mal am a....
und lebte halt mit den schmerzen ich binn dann auch nicht mehr zu den kontrollen und seit einem jahr verliere ich immer mehr an gewicht und werd immer weniger ich habe keinen hunger und wenn ichs versuch dann bekomm ich alle zustände wie schwindel , mir wird schrecklich heiß und übel und jetzt mach ich mir halt sorgen obs was mit dem sle verdacht auf zu tun hat ich weiss nicht mehr weiter ich wiege bei einer körpergröße von 175 nur noch 46 kg und ich schaffs alleine einfach nicht mehr und habe mittlerweile ne richtige angst von ärzten entwickelt ich weiss nicht ob es was mit dem sle zu tun hat oder ob es eine ander ursache gibt lg und danke sigi

weiss nicht mehr weiter

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Nabööönd ..

Das tut mir leid für Dich .. neuen Arzt suchen wenn es dich nicht weiter bringt .. Ich habe auch manchmal das gefühl das es bei mir schübe sind mit den schmerzen dann habe ich auch höhere Temper. also um die 38 crad und normal um 37,5 .. Wie Uta sagte es müssen noch weitere test gemacht werden bei Lupus *habe mich mit dem thema auch schon beschäftigt mein ANA wert wa 80 (80) iss zwar positiv aber sie suchen nicht nach der ursache erst bei höheren werten und rheuma werte waren immer I.O.

LG und gute besserung

weiss nicht mehr weiter

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Dia Anfangssymptome passen zur Borreliose, die weiteren sind eh sehr unterschiedlich bei Borre. Wurde das abgeklärt ?
Gruß

weiss nicht mehr weiter

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Ich denke, als erstes brauchst du einen guten Arzt, sonst verhungerst du noch. Die Herausforderung ist, dass man unter Umständen auch mit einem guten Arzt den Rank nicht findet, wenn man eine Ärzte-Phobie hat. Ich habe das selbst erlebt. Ich weiss wovon ich schreibe. Wenn du Angst hast, kannst du dich nicht öffnen. Dies wiederum kommt beim Gegenüber wie Arroganz an, was wiederum zu Distanziertheit führt. So eine Art nonverbale Kommunikation.... Vielleicht kommen uns die Ärzte deshalb manchmal so arrogant vor, weil sie auch nur unsicher sind.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten: Entweder du überwindest deine Angst und gehst solange von Arzt zu Arzt, bis du einen gefunden hast, der mit geeigneten Tests eine Diagnose mit hoher Wahrscheinlichkeit stellen kann oder du gehst zu einem Psychologen, der dir hilft, die Ärzte-Phobie zu überwinden.
__________________
Borreliose ist ein Arschloch

weiss nicht mehr weiter

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Sigi 2333,ich denke mal,hinter der ganzen Geschichte könnte als Grundproblem eine A l l e r g i e stecken.Wir sind ohnehin der Auffassung (aus Erfahrung ! ),dass fast alle Krankheiten einen allergischen Hintergrund haben.Dazu passen auch die Symptome beim Essen: Schwindel,Übelkeit etc.
Allergien können a l l e Symptome hervorrufen,nicht nuir die bekannten ,wie Neurodermitis,Asthma oder Morbus Crohn (Magen/Darm).
Am besten durch einen Naturheilkundigen Arzt oder HP testen lassen,die haben bedeutend mehr Möglichkeiten und das Ergebnis kommt schneller und ist sicherer und vollständiger als bei der Schulmedizin.Sehr sinnvoll wäre dort auch ein umfassender Test auf alle möglichen anderen Belastungen,die Sie im Laufe des Lebens in sich aufgenommen haben,ohne es zu wissen (Krankheitserreger,Umweltgifte,Strahlenbelastungen und,und,und...).Ganz wichtig sind da auch die Zähne und zahnärztl.Materialien.
Nachtjäger

Geändert von Nachtjäger (04.01.09 um 09:55 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht