Juckreiz und Hitzeschübe

27.12.08 01:06 #1
Neues Thema erstellen

prahn ist offline
Beiträge: 1
Seit: 27.12.08
Hallo zusammen,

ich leide seit nun mehr ca. drei Monaten unter einem immer unerträglicher werdenden Juckreiz.
Auf der Haut sind keine Rötungen, Quaddeln oder ähnliches erkennbar.

Begonnen hat der Juckreiz langsam und relativ unauffällig, er trat meistens morgens für wenige Sekunden an Händen und Füßen auf. Hab mir dabei nicht weiter gedacht und es so hingenommen, da es in dieser Form nicht wirklich belastend war.

Dann fiel mir auf, dass der Juckreiz vermehrt auftrat wenn ich von kälteren in warme Räume ging oder durch die Fußgängerzone flanierte und ein warmes Geschäft betrat.

Seit neustem tritt der Juckreiz morgens fast unmittelbar nach dem Aufstehen oder Duschen auf und hält dann für bis zu 5 Minuten an. Diese 5 Minuten sind so grauenhaft schmerzvoll, dass ich mir nur halbwegs helfen kann indem ich in an die winterlich kalte frische Luft gehe.

Oft sind diese Juckreizattacken von Hitzeschüben oder SChweißausbrüchen begleitet.

War bislang beim Hausarzt der mein Blut untersuchte und dabei eine Leber-bzw. Nierenerkrankung ausgeschlossen hat. ER stellte einen leicht erhöhten Harnsäurewert von 7,1 fest.

Mein Hautarzt tippte zunächst auf trockene Haut und verschrieb mir erst eine Creme und dann Cortisontabletten, was beides kaum geholfen hat.

War dann noch in einer Hautklinik, in der ich im Januar auf physikalische Urtikaria getestet werden soll.


Allerdings glaub ich nicht mehr so recht daran, dass mein Juckreiz etwas mit der Haut zu tun hat.

Vielleicht die Schilddrüsen? Meinem Vater mussten diese aufgrund einer Überfunktion entfernt werden.

Was könnte es noch sein? Welche Schritte sollte ich noch unternehmen?

Achja, bin männlich und 21 Jahre alt.

Vielen Dank und Grüße

Juckreiz und Hitzeschübe
Weiblich KimS
Hallo Prahn,

Vielleicht ist der Juckreiz folge von ein Vitaminmangel oder Mineralstoffmangel, oder fehlt es in Deiner Ernährung an Omega 3 und/oder Omega 6 Fettsäuren...
Hier http://www.symptome.ch/vbboard/ern-h...tml#post224710 findest Du eine Auflistung von einigen Threads zu dem Thema, mit u.A. auch Tests, wobei herauszufinden wäre wo es möglicherweise Mängel gibt, (kann ja mehrere Ursachen haben), und/oder welche Mängel Jückreiz auslösen könnten.

So auf den ersten Blick kommen mir da in Gedanken Vitamin B1, B6, Zink, Mangan, Magnesium, Calcium, Vitamin C... aber Du solltest besser selber mal schauen. Und eventuell auch beim Arzt mal überprüfen lassen, denn bestimmte Vitalstoffe könnte man auch überdosieren, mit schädlichen Folgen.

Herzliche Grüsse,
Kim

Juckreiz und Hitzeschübe

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Prahn

Dein Harnsäurewert ist leicht erhöht. Wie sieht Deine Ernährung aus?
Isst Du viel Fleisch, trinkst Du regelmässig Alkohol? Achte doch einmal darauf, ob Deine möglicherweise Nahrung zu viele Purine enthält; in dieser Tabelle kannst Du mehr über den Puringehalt einzelner Nahrungsmittel erfahren:
Purin Tabelle nach Kategorien

Der Juckreiz könnte von einer generellen Übersäuerung des Organismus kommen. Schau doch zu diesem Thema in unser Wiki
http://www.symptome.ch/wiki/Säure-Basen

In dieser Rubrik kannst Du auch einige Informationen finden und Dich dazu austauschen, wenn Du möchtest:
http://www.symptome.ch/vbboard/saeure-basen-haushalt/

Es wäre sinnvoll, Dir in der Apotheke Indikatorpapier (Teststreifen) zu besorgen, damit kannst Du den pH-Wert Deines Urins messen; wenn er häufig im sauren Bereich liegt, solltest Du über Deine Ernährung nachdenken bzw. versuchen, mehr basische Lebensmittel zu Dir nehmen.

Eine Schilddrüsenuntersuchung würde ich an Deiner Stelle in jedem Fall durchführen lassen, zumal Dein Vater an einer Überfunktion erkrankt ist.
Dabei sollten folgende Parameter berücksichtigt werden:
fT3, fT4, TSH und eventuelle Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK.
Auch eine Ultraschalluntersuchung - und bei Bedarf ein Szintigramm - wäre erforderlich. Der Ansprechpartner dafür ist der Endokrinologe oder Nuklearmediziner (Ärzte anderer Fachrichtungen wissen leider häufig recht wenig zum Thema Schilddrüse...).

Liebe Grüsse,
uma

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht