Ratlos ab sovieler Beschwerden

25.12.08 21:18 #1
Neues Thema erstellen

aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
also, ich gebe uta auch absolut recht.
ich habe z.b. ein nierenstein der ist aber sowas von winzig, das meine äztin bei der routine untersuchung auch länger schauen musste, da sie ein klitzekleinen schatten gesehen hatte, der auch immer verschwand,.....bis die den punkt getroffen hatte und erstmal mit dem ultraschall auf foto festgehalten hatte!
es kann durchaus sein das da ein kleiner stein am wandern ist und wenn er die nerven trifft, es auch schmerzt.

nichts gegen KH´s aber war das ein wochenende wo du hinwarst?
kann ja gut möglich gewesen sein, das dort full house gewesen war und die nur mit einem auge geschaut haben....


aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
huhu

wie geht es dir heute?
sind deine symptome immer noch wie gehabt oder doch schon besser?


icheben43 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 25.12.08
hallöchen

es geht mir etwas besser, kann nur nicht viel essen, und die Rückenschmerzen sind nach wie vor da. Meine Periode hätte ich auch schon bekommen müssen, habe sie aber immernoch nicht. Liegt das am Antibiotika?
Würden denn die Schmerzen bei nem chronischen Blinddarm oder akuten Blinddarm nach und nach schlimmer werden? Eine Menge Fragen schiessen mir durch den Kopf. HAbe mal im Netz gekramt, wegen HArnsteinen, meine Symptome passen irgendwie dazu. Ich habe keine Ahnung.

Lg
Angela


aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
huhu,

ich denke nicht das dein ausbleiben der periode durch antibiotika kommt dann eher den stress den du dir machst!!!
hast du denn regelmäßig deine mens?
ja aufjeden würden die symptome schlimmer werden.
mein schwager konnte sich damals vor schmerzen nicht mehr bewegen aber das ist bei dir ja nicht der fall!


icheben43 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 25.12.08
Liebe Sandra

Vielen Dank, das du dich meiner etwas annimmst, vielleicht bin ich ja doch hypochondrisch oder sowas. bist du auch oft so ängstlich, was Krankheiten betrifft? ich trinke jetzt sehr viel, esse kaum und die Schmerzen sind dumpf, aber nicht unerträglich, immer mal kommen sie wieder und gehen dann nach paar Sekunden. Frösteln tue ich auch noch, aber nicht mehr so sehr. Was meinst du? Soll ich Montag nochmal zum Doc und evtl. Urinstatus überprüfen lassen? Oder soll ich mich mal an einen anderen Doc wenden?


aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
huhu

also ich bin leicht hypochondrisch veranlagt zumindest habe ich höllische krankheitsängste besonders was schlaganfall/krebs/herzinfakrt angeht!!!!
könnte sein das du nun aufgrund deiner sache nun ein hang dazu hast.
aber beobachte es weiter sollte es mit deiner angst schlimmer werden so hole dir schnell ambulante hilfe eines therapeuten ( verhaltenstherapie)....

*hmm* weiß gar nicht so recht was ich machen würde...
ich denke aber wenn du soweit das vertrauen zu deinem HA hast, solltest du schon zu ihm gehen. MUSST du ja auch um kontrolle zu machen ob´s nun besser ist oder nicht!!

viel trinken ist wunderbar,....ich glaube wenn ich meine kisten wasser nicht hätte wäre ich ganz schön aufgeschmissen.
ich brauche auch viel zum trinken so kann ich mich im wahrsten sinne des wortes über wasser halten....!!!!!

du schafft das schon und wenn noch was sein sollte, du weißt wo wir zu erreichen sind...


icheben43 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 25.12.08
ich danke euch ganz dolle und von ganzem Herzen, ich werde meinen Körper im "Auge" behalten. Werde mich melden wenn wieder was sein sollte.
Google ja auch weiterhin, was das alles betrifft. Meine Ärztin hat mir aber nicht gesagt, dass ich zur Kontrolle wiederkommen muss. Werde aber trotzdem hingehen, und mir evtl. auch mal ne ÜW zum Urologen holen, falls es nicht besser ist.

Alles Gute erstmal soweit


aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
liebes googeln ist schlecht für deine seele...
es ist immer blöd zu googeln weil man da sachen lesen kann die nicht gerade schön sind und dann steigerst du dich da rein...glaub mir ich spreche aus erfahrung ich bin googel-süchtig ich googel ständig nach sachen..

schau ich habe /hatte ein hörsturz ich musst gleich googeln und durfte was über tumor etc lesen....war nicht schön, lag den ganzen tag flach mit übelkeit und eine angst jagte die nächste...( siehe meine antwort etwas weiter oben KRANKHEITSÄNGSTE / KREBS).

meine ärztin gibt mir sogar die packungsbeilagen von tabletten nicht mehr mit weil ich SOFORT die NW´s lese und demnach dann nicht mehr schlucke!!!!!!



ich habe hier mal übertrieben gesagt. 10 000 antidepressiva hier liegen nicht eine packung davon habe ich angefangen aufgrund googel und NW´s

Geändert von aquagirl25 (26.12.08 um 16:49 Uhr)


icheben43 ist offline
Themenstarter Beiträge: 13
Seit: 25.12.08
Ohje, dich mal ganz lieb drück aus der Ferne. Na das mit dem googlen sollte ich lieber auch lassen, da bekommt man ja echt Horror wenn man das alles so liest. manchmal wünschte ich mir, das ich garnicht auf solch tolle Gedanken kommen würde, die ich immermal so habe.
Gerade hat mich schon wieder so ein Minipicks erreicht, war aber erträglich. Ob das vielleicht doch die Nerven sind? Schön das ich euch hier gefunden habe.


aquagirl25 ist offline
Beiträge: 115
Seit: 19.12.08
vielleicht kann das auch vom rücken kommen?
hast du rückenprobleme?
vielleicht hattest du dir auch ein zuch geholt!!??

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Neu und ratlos :(
 
Bin ratlos
 
Ratlos


Optionen Suchen


Themenübersicht