Keloide nach Sturz auf Ellenbogen

25.06.06 16:24 #1
Neues Thema erstellen

wb1 ist offline
wb1
Beiträge: 8
Seit: 03.06.06
Hi - nach einem Sturz auf den Ellenbogen tiefe Wunde, Schleimbeutelverletzung. Ich ging zu spät zum Arzt und man konnte nicht mehr nähen. Die Wunde ist nach 4 Wochen erst zugewachsen. Danach bildete sich ein Flüssigkeitsbeutel. Punktieren, auswaschen, Cortisonspritze. Inzwischen ist der Sturz 6 Wochen her und unter der Haut haben sich so komische "Wulste" gebildet. Mein Arzt hat gesagt, dies seien Keloide - wulstige Vernarbungen. Die Stelle sei allerdings etwas aussergewöhnlich. Operieren (Keloid entfernen) würde er nicht, da es sonst noch schlimmer verwulsten könne. Schmerzen habe ich nicht massiv, aber immer wieder und einfach ein ekelhaftes Fremdkörpergefühl. Hat jemand ähnliche Erfahrungen? Würde es etwas nützen, den Schleimbeutel zu entfernen? Danke und einen schönen Abend, wb1


Optionen Suchen


Themenübersicht