Geht sowas?

15.12.08 14:10 #1
Neues Thema erstellen

Hardy ist offline
Beiträge: 228
Seit: 15.11.05
hallo zusammen...kurze frage nur...bei meinen symptomen ist ja linke gesichtshälfte, linker nacken schulter und halbe linke hand betroffen, und ausserdem hab ich unter linken ohr so en art abzess oder kleine kubbel...jetzt meine frage...kann man an dem betroffen partien eine gewebeprobe holen und das untersuchen...zb:auf borrelien oder egal was...da müßte doch dann das zu finden sein was die entzündung auslöst???!!!
mal ne schöne geschichte:hab nen alten freund getroffen...der hatte schmerzen am linken knie linkes fussgelenk und geschwollen...nach langer rennerei zu den ärzten hat eine gesacht es liegt an den mandel(haben net weh getan!!!!!)...also mandeln raus und alles war gut...der hammer oder???
lg alex

Geht sowas?????

margie ist offline
Beiträge: 4.490
Seit: 02.01.05
Hallo Sander,

ob, das mit der Probe etwas bringt, bezweifle ich.
Wenn Du im Körper links Probleme hast, könnte die in der rechten Gehirnhälfte die Ursache liegen, d. h. dort ist vielleicht die Ursache.
Die rechte Hirnhälfte steuert die linke Körperseite und die linke Gehirnhälfte die rechte Körperseite.

Wurde denn mal beim Neurologen ein EEG gemacht? Das würde ich machen lassen, falls noch nicht geschehen.
Vielleicht brächte auch die Untersuchung der Liqourflüssigkeit des Gehirns auf Antikörper von verschiedenen Infektionen etwas, d. h. man müßte dazu eine Lumbalpunktion machen.
Ich denke, dass Du auf Deiner linken Seite nur die Auswirkungen einer Störung hast, die sich evtl. im Gehirn abspielt und dann sollte man klären, was da los ist.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Geht sowas?

Hardy ist offline
Themenstarter Beiträge: 228
Seit: 15.11.05
hallo, bin ehrlich...vor na lumbalpuktion hab ich tierisch angst...ich weiss oder besser gesagt hab ich das gefühl, das es mit der linken seite zu tun hat und das der knubbel unterm ohr irgendwas damit zu tun hat....kann das net auch zufällig von den mandeln kommen????hatte früher mindestens fünf mal das jahr angina!!!!!ausserdem hab ich gehört das die auch aufs herz gehen!!!
alex

Geht sowas?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Ich hatte früher auch mal heftige Anginen, am Ende vor der Operation mehr Angina als keine Angina . Bei mir hat sich vieles beruhigt, als die Mandeln draußen waren. Vor allem hörte dann endlich dieses ständige Antibiotika-Schlucken auf.

Allerdings bin ich heute davon überzeugt, daß meine Mandeln wegen der unverträglichen Amalgamfüllungen + Gold entzündet waren. Denn erst als die Metalle ganz aus dem Mund draußen waren, hörten auch die Körperschmerzen so ziemlich auf. B ei mir waren die auch alle links - da war auch meine einzige Goldkrone.

Ich würde die Frage nach dem Ergebnis einer Gewebeprobe mal einem guten Arzt stellen, evtl. sogar einem Laborarzt. Denn die Frage ist ja, nach was man in der Gewebeprobe suchen würde.

Bei Borreliose z.B. sagt man ja, daß man aus GEwebeproben sehr wohl feststellen kann, ob es eine ist oder nicht.

Gruss,
Uta

Geht sowas?

Hardy ist offline
Themenstarter Beiträge: 228
Seit: 15.11.05
hallo uta..wie immer direkt mit guten antworten..ich bin der gleichen meinung...und wenn amn net grad borrelien feststellt, kann man doch auch andere sachen da feststellen??!!bei meinem kumpel wurde ach eine entnommen am knie und da wurde dann das bakterium festgestellt das auf mandelherd schliessen ließ(scheiss deutsch)...ich bin überzeugt wenn man den abzess oder pickel unterm ohr unter die lupe nimmt findet man was(kommt kein eiter raus und den hab ich seid ca 5 jahren und seid dem kamen immer mehr symptome nach!!!)vielleicht ist da was was streut oder was sich abgelagert hat von etwas was streut(wieder scheiss deutsch)die mandel wenn sie nur noch als herd da sind, streuen sie ein gewiises bakterium an schwache stellen hat mein kollege gesagt und der hats von seiner ärztin...also ist es doch möglich das es in schultergelenk und muskeln und hand linke seite streut, oder????vielleicht sogar ins gehirn und schilddrüse...???!!!oder ne entzündung auslöst...das würde ach mein kaltes schwitzen linke körperseite an hand und fuss erklären..
lg alex
p.s.sorry für mein deutsch

Geht sowas?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04
Ich kann mir gut vorstellen,daß die Mandeln an alle möglichen Stellen streuen.
Eigentlich müßte man das mit einer Neuraltherapie (Injektion von Lidocain an die Mandeln) feststellen können.
Hören die Schmerzen kurzzeitig auf, wenn man die Mandeln anspritzt, sind sie beteiligt oder auch das Gewebe in der Nähe der Mandeln.Spritzen in diesem Gebiet sind ja nicht gerade das, was mich sich unbedingt wünscht, und ich denke auch, daß bei empfindlichen Menschen das problematisch sein kann, weil das Gewebe ja auch anschwellen kann. Deshalb wäre es einen Versuch wert, mit Akupunktur (Mundakupunktur nach Gleditsch) etwas zu tun: ZBay Zahnrzte in Bayern 6/00: Fortbildung: Mundakupunktur
www.lesen.ch/film/film.cfm?BID=4257074

Tut sich durch die Injektion bzw. Akupunktur gar nichts, ist anzunehmen, daß die Mandeln nicht zuständig sind.

Gruss,
Uta

Geht sowas?

Hardy ist offline
Themenstarter Beiträge: 228
Seit: 15.11.05
ich guck mal und such mir mal zuerst einen guten arzt, der mir auch zuhört, ich werde weiter berichten...ich komme noch dahinter was das auslösende problem ist, ich schaff das!!!!!!!!!!!!!!!
lg alex

Geht sowas?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.737
Seit: 10.01.04


Uta

Geht sowas?

Hardy ist offline
Themenstarter Beiträge: 228
Seit: 15.11.05
danke...aber wirklich an alle, die immer und immer wieder antworten und helfen!!!D A N K E

Geht sowas?

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Könnte der Knubbel am Ohr ein Borrelien-Lymphozytom sein?
DermIS - Lymphadenosis benigna cutis (Bäfverstedt) (Information zu der Diagnose)

Wenn du das biopsieren möchtest, würde ich die Probe mittels PCR auf Borrelien untersuchen lassen. PCR ist aus ca. 50-70% der borrelienbedingten Hautveränderungen positiv. Ein negatives Ergebnis schliesst eine Borreliose deshalb nicht aus. Ein positives Ergebnis wäre richtungsweisend. Bei der PCR wird DNA/DNS des Erregers nachgewiesen. Sie ist somit ein Direktnachweis, im Gegensatz zu den Blutuntersuchungen, welche Antikörper gegen die Erreger nachweisen.

Die Borrelien-PCR sollte allerdings nur erfahrenen Labors überlassen werden. Lebst du in D oder CH?

Liquoruntersuchung bei Borreliose ist zu unzuverlässig. Zuviele fallen durchs diagnostische Raster. Man kann auch Borreliose haben, ohne dass das zentrale Nervensystem betroffen ist.

Mehr Infos findest du im Einsteigerbeitrag in der Borreliose-Rubrik.

LG, Mungg
__________________
Borreliose ist ein Arschloch


Optionen Suchen


Themenübersicht