Gehirnprobleme und schwerste Störungen!

12.12.08 03:06 #1
Neues Thema erstellen
Gehirnprobleme und schwerste Störungen!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Beim Heilfasten sollte man dann aber wissen und beachten, daß Gifte wie z.B. Holzschutzmittel sich gerne im Fettgewebe ablagern und dann durch das Fasten freigesetzt werden.
Also sollte zum Fasten ein Chelatbildner bzw. "Fänger" von Giften genommen werden, und dann sollte man sich darüber im Klaren sein, daß es schlimmer werden kann, wobei nicht klar ist, ob diese Verschlimmerung nur vorübergehend ist.

Das ist meine Erfahrung.

Gruss,
Uta

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!

mythentor ist offline
Beiträge: 173
Seit: 05.12.08
@Nebel71
Bin selbst noch auf der Suche nach einem alternativen Arzt, der mir bei meinen Symptomen helfen kann.
Ich würde mir einen fachkundigen suchen, der mir bei der Ursache-Beseitigung helfen kann

Die Ursache chronischer Krankheiten liegt meist nicht dort, wo das Symptom auftritt!
__________________
Gruß Andreas

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo Adler,
vielen Dank, werde ich mir heute noch besorgen!
Muss mich ganz kurz fassen, denn ich baue massiv ab im Moment!

Vielen Dank Dir und liebe Grüße Dir Jogi

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo Mezzadiva,
nein, ich habe noch keinen richtigen Arzt gefunden, dies währe mit aller Sicherheit schon mal ein großer Pluspunkt, bin dabei meinen Arzt zu wechseln, bei dem ich ca. 20 Jahre bin, doch kann ich dieses Unterfangen erst im nächsten Jahr umsetzten, da noch neue Blutuntersuchungen anstehen!

Du hast mich nicht entmutigt und Deine eigenen Schilderungen kenne ich leider zu genau schon jahrzehnte lang.

Vielen Dank Dir für Deine lieben Zeilen und alles liebe Dir wünscht Dir Jogi

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo Mythendor,
lieb gemeint, doch Fasten währe im Moment das allerfatalste was ich tun könnte, eine innere Stimme schreit laut dagegen!

lg. Jogi

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!

Nebel71 ist offline
Beiträge: 18
Seit: 08.12.08
Zitat von mythentor Beitrag anzeigen
@Nebel71
Ich würde mir einen fachkundigen suchen, der mir bei der Ursache-Beseitigung helfen kann

Die Ursache chronischer Krankheiten liegt meist nicht dort, wo das Symptom auftritt!
Hallo Mythentor,

Ja, da stimme ich natürlich zu, jemand, der mir hilft, die Ursache zu finden, die ich dann evt. auch selber abstellen muß.

Gruß,

Nebel71

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo Nebel,
im Moment behandelt mich mein Hausarzt, bei dem ich fast zwanzig Jahre lang bin!
Doch was heißt behandeln, er macht halt Blutuntersuchungen im Moment...von Behandlung in Form von etwas zu tun ist nichts geschehen!
Leider muss ich ihm mitteilen, was er zu tun hat...in Form von Druck, da sonst nicht viel geschehen würde, so wie fast all die letzten fast 20 Jahre!
Doch Überweißungsscheine hat er mir immer ausgestellt, aber ich war meistens zu träge und zu müde um dann tatsächlich einen Thermin zu machen!
Die Überweißungsscheine haben vor sich hingegammelt, bis ich sie zerissen habe, weil sie zu alt wahren!
Eine Möglichkeit hätte es gegeben, wenn ich nicht alleine währe jemand einen Thermin ausgemacht hätte für mich, mich in ein Auto gesetzt und mich dort hingefahren hätte...alleine hatte ich die Kraft nicht dazu!

Nein bei anderen Ärzten bin ich momentan nicht in Behandlung!

Was ich bei einem Psychiater sollte, dies wüsste ich beim besten Willen nicht?

Ich danke Dir und wünsche Dir alles liebe Jogi

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Männlich Sternenstaub
Themenstarter
Hallo Uta,
vollkommende Übereinstimmung mit Dir, doch nicht nur wegen Holzschutztmittel, sondern wegen eines falschen Zeitpunktes, ist er falsch hat es fatale folgen, darum muss man intensiv das Pro und Kontra eines solchen Unterfangens abwähren!
Ein richtiger Tipp zum falschem Zeitpunkt kann fatales auslösen!
Wenn ich jetzt Fasten würde, zu einem Zeitpunkt, wo ich total am Ende bin, dann würden Schwermetalle freigesetzt werden, diese würden zu einer totalen Überbelastung führen können bis hin zum tode!

Also, ich selbst halte sehr viel vom Fasten, doch dieses muss zu einem richtigen Zeitpunkt geschehen und die Körperliche Situation muss voll und ganz berücksichtigt werden...für mich währe es im Augenblick höchst gefährlich!

Alles liebe Jogi

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!
Weiblich KimS
Hallo Jogi,

Bei uns gibt es in vielen Städten und Dörfer ehrenamtliche Vereine oder Stiftungen, deren Sache es ist um Menschen wie in Deiner Situation in den Notfall zu helfen, mal Einkaufen zu machen wenn es weniger gut geht, einem zu einen Arztetermin zu Fahren, solche sachen.
Vielleicht könntest Du mal nachschauen ob es sowas bei Dir in der Stadt auch gibt? Oder mal nachfragen, vielleicht kennt der Hausarzt sich damit aus (hier stehen z.B. die "broschuren" vom Verein im Wartezimmer vom Hausarzt, in der Bibliothek u.A.).
Das könnte doch vorübergehend sehr hilfreich sein für Dich, damit Du auch leichter durchsetzten kannst, was nötig wäre. Z.B. ganz einfach dass dir zu Essen geholt wird.

Mit dem Omega-3 na ja weisst Du schon, geht ja auch über Leinsamen, und hier gab's noch andere Tipps. Hauptsache ist erstmal das es in Deine Diät auch vorkommt.

Mit der Darm, also wenn es da ginge um "Reinigung", den Alten Zellen weg, und evt. anderes was nicht dahin gehört... Kann man auch sachen essen, die den Darmschleimhaut sauberreiben/scheuern (?). Kokosraspel... Nüsse, letztere sind ausserdem voller spurenelementen und öle die sehr gut sind für 's Gehirn.

Nachteil ist aber, dass der Darm extra gereizt wird. Also dass es zum Durchfall führen könnte. Andererseits muss man das ja nicht über Tage und/oder Wochen so machen, kann aber kurz hilfreich sein. Also es ist eine Möglichkeit, aber Du solltest dabei natürlich abwegen ob das für Dich jetzt richtig ist.

Dann solltest Du Dir (vielleicht verschreibt Dir das den Hausartzt) Probiotika holen (symbioflor? oder Ähnlichem) und könntest Du anfangen das ganze wieder aufzubauen, stufenweise. Ballaststoffe (pre-biotika) sind da auch wichtig, (schonend sind da die Leinsamen) denn das ist was die guten Darmbakterien brauchen um sich in den Darm wohlzufühlen und ihre Arbeit zu machen. (Vollkornprodukte, Gemüse.. alles mit Ballaststoffe)

Vielleicht gibt es hier noch der eine oder andere der helfen könnte mit dem Darmaufbau (plan).

Du hast geschrieben Du warst Beim Hausartzt. Wenn Du jetzt noch so heftige Durchfälle hast solltest Du unbedingt das hochdosierte Magnesium absetzen! Macht der Hausarzt jetzt eine allgemeine Blutuntersuchung um zo kontrolieren ob dein Leber, Nieren usw. alles noch normal Funktionieren? Oder hast Du ihm gefragt Dich zu Untersuchen auf Mangel?

HErzliche Grüsse,
Kim

PS: Wenn Du zudem jetzt auch nicht gut reagierst auf das hochdosierte Vitamin C, würde ich das in Deinem Fall jetzt auch mal weglassen. Ich Denke wichtiger wäre jetzt, z.B. ein Vitamin B-Complex als Ernährungsergänzung zu nehmen, oder Nährungsergänzung mit Allen Vitaminen und Spurenelemente, also glech auch in passenden/normalen Verhältnissen. Es kann zwar etwas länger Dauern biss es einen Spürbaren positiven Effekt bringt, schaden wird dies aber Sicherlich nicht, denke ich. Vielleicht könnte der Arzt sogar aushelfen und dir sowas verschrieben? (Auf Grund deines Zustandes vielleicht auch dann von den Kassen erstattet?).

Geändert von KimS (12.12.08 um 13:28 Uhr)

Gehirnprobleme und schwerste Störungen!

mythentor ist offline
Beiträge: 173
Seit: 05.12.08
@Nebel71

die ich dann evt. auch selber abstellen muß.
Wer denn auser dir sonst? Wenn "dein" Arzt das für dich macht, wird nur der Arzt gesund, du aber net

Kenn das zu genüge von meinen Usern aus dem "Prostatitis" Bereich.

Andreas, habe deine CD bereits gelesen, aber ich habe die Gesundheitsstörungen immer noch

Man oh man , soll ich jetzt och noch das empfohlene stellvertretend für meine User durchführen?
__________________
Gruß Andreas


Optionen Suchen


Themenübersicht