Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

11.12.08 00:48 #1
Neues Thema erstellen

Olli69 ist offline
Beiträge: 17
Seit: 10.12.08
Hallo an Alle,

ich (39/m/schlank/Nichtraucher/wenig Alkohol) habe seit ca. einem Jahr Schmerzen in der rechten Schulter (bei Bewegungen über Schulterhöhe). Mein Orthopäde hat schon die verschiedensten Diagnosen gestellt und Behandlungsmethoden angewendet. Bislang ohne Erfolg. Vor ca. 2 Monaten hat er versucht die blockierte Schulter mittels Betäubungsspritzen in den Nerv "frei zu spritzen". Danach zog der Schmerz auch gen linke Schulter.

Vor ca. 6 Wochen bekam ich Druckschmerzen in der "Bauchnabelregion" (aber auch Magen und Darmregion) und leichtes Fieber (war nach drei Tagen wieder weg) und sehr unregelmässigen Stuhlgang. Mein Hausarzt tippte auf Galle und verschrieb mir "Omep" in recht hoher Dosis (2 mal 40 mg pro Tag) und überwies mich zu einem Gastro / Entrologen. Die Symptome wurden stärker, mein Stuhl weiß. Ich setzte "Omep" ab und alles normalisierte sich. Nach ein paar Tagen fühlte ich mich bis auf einen Druck im Oberbauch wieder recht fit. Die Darmspiegelung verlief ohne Befund und das große Blutbild war tiptop. Allerdings habe ich seitdem sehr schlecht geschlafen (hatte auch Streß im Job) und war regelmässig zwischen 3 und 5 Uhr wach.

fructose und LActosetests waren negativ. Bei der Magenspiegelung Di. vor einer Woche wurde ein Reflux und eine leichte Ösophagitis diagnostiziert. Ich hatte bis dato eigentlich noch nie die klassischen Reflux-Symptome, bekam aber Omeprazol 20 mg verschrieben und sollte es vier Wochen nehmen.

Die Symptome wurden wieder viel intensiver. Ich bekam nun richtige Magenkrämpfe, richtiges Sodbrennen (trotz sehr vorsichtiger Ernährung). Dazu kam Druckgefühle in den Hüften, Oberschenkeln, Kniekehlen und Knöcheln. Später Kribbeln (Symptome wie beim Restless-Leg-Syndrom, aber bis auf den Kopf am ganzen Körper). Die Druckgefühle und das Kribbeln bemerke ich nur im Ruhezustand, bei Bewegung und konzentrierten Tätigkeiten verschwinden sie. Habe das Medikament wiederum abgesetzt (nach sechs Tagen; hätte ich es besser gar nicht erst genommen). Gestern ging es mir dann leicht besser, heute eigentlich bis auf einen leichten Druck in Höhe solarplexus ganz gut. Habe mich schon gefreut.

Aber heut gegen Abend haben Schulterschmerzen und Ganzkörpergekribbel wieder voll zugeschlagen (Hatte zum Abendessen ein wenig Pellkartoffeln mit Hering in weißer Sauce). Ätzend.

Ich kann mittlerweile nicht mehr zwischen Schulterschmerz, Magenproblem und Gekribbel unterscheiden. Es verschmilzt irgendwie. Scheinbar hat Lupo (s. sein Thread) ein ganz ähnliches Problem. Könnte Omeprazol Auslöser sein (ist hoffentlich rückgängig zu machen)? Habe ich vielleicht eher zu wenig als zuviel Magensäure und so ein Blocker gibt dem Magen den Rest? Ich habe es allerdings schon seit Montag abgesetzt. Termin beim Neurologen habe ich erst am 02.02.09. Schulter-MRT ist nächste Woche. Der Gastro/Entrologe sieht nur die Speiseröhrenentzündung und will mir höchstens einen anderen Magensäurehemmer verschreiben. Mein Hausarzt nimmt sich Zeit und ist nett. Den werde ich wohl morgen wieder aufsuchen müssen.....

Würde mich freuen, wenn Ihr eine Idee habt, wie das alles zusammenpasst. Freue mich über jede Antwort.

Viele Grüße

Olli

Geändert von Olli69 (11.12.08 um 01:25 Uhr)

Magenbeschwerden / Nervenentzündung???

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Olli,

hattest Du denn schon einmal einen Zeckenbiss? - mir fällt bei Deiner Symptomatik gleich die Borreliose ein:
http://www.symptome.ch/wiki/Borreliose
Sieh Dir hier auch auf jeden Fall die Links mit den Symptomen an .
http://www.symptome.ch/wiki/Borreliose#Symptome

Und was mir noch einfällt, wie sieht es mit Deinen Zähnen aus, hast Du Amalgamfüllungen?:
http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam
Und wieder die Symptome Links dazu:
http://www.symptome.ch/wiki/Amalgam#SYMPTOME

Bist Du in letzter Zeit umgezogen oder hast Du renoviert, den Arbeitsplatz gewechselt oder ähliches?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Olli,

hast Du Deine Leberwerte und Bauchspeicheldrüsenwerte, ebenso wie die Schilddrüsenwerte hier? Die sind doch bestimmt schon angeschaut worden, wenn Du im Bauch- und Verdauungsbereich Probleme hast?
Ist die Leber schon mal per Ultraschall angeschaut worden?

Omeprazol hat ja eine ganze Menge Nebenwirkungen:
OMEP 20 mg Tab: Nebenwirkungen - Onmeda: Medizin & Gesundheit

Vielleicht könnte Dir Heilerde, Vulkanerde oder ein anderes Mittel eher helfen?

Du schreibst, daß eine Fruktose- und Laktoseintoleranz überprüft wurden (mit Atemtest?).
Sind auch Histamin- und Glutenintoleranz angesprochen worden? Heather hat Dir die Links zum Wiki hier im Forum schon gegeben.



Gruss,
Uta

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

Olli69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 10.12.08
Hallo Heather, hallo Uta!

Danke für Eure Hinweise. Ich war heute beim Hausarzt. Der hat eine erneute Blutuntersuchung (Das letzte vor ca. 6 Wochen war in allen Bereichen gut)veranlasst, die auch Borreliose beinhaltet. Ich kann mich allerdings nicht an einen Zeckenbiss oder ähnliches erinnern. Ich habe noch zwei alte Amalgam-Füllungen. Die aber auch schon seit Jahren.

Mein Hausarzt tippt nun in Gänze auf psychosomatische Ursachen und meint, dass diese neuen Symptome nicht vom Omeprazol kommen können. Allerdings habe ich mich gestern sehr gut und locker gefühlt bevor es mich abends aus heiterem Himmel wieder angesprungen hat.

Ach ja. Das ganze Drama ging im Prinzip los nachdem ich versucht habe gesund zu leben und vor 6 Wochen Kaffee, sehr scharfes Essen und Cola aus meinem Leben verbannt habe. Dann setzten zwei Tage Kopfschmerzen und danach die im ersten Beitrag beschriebenen Symptome ein.

Viele Grüße

Olli

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?
Binnie
Hallo Olli,

hast Du in letzter Zeit Antibiotika genommen ? Wieviele Amalgamplomben hattest Du insgesamt vorher drin ? Wie wurden die entfernt ? Hattest Du irgendeinen medizinischen Eingriff in der letzten Zeit ? Z.B. eine Kontrastmitteluntersuchung ? Impfungen... ?

Also, wenn das ganze mit Giften mit Magen-Darm-Trakt zusammen hängen sollte, dann würde ich Dir noch Flohsamenschalen empfehlen. Also, die sind immer gut!
Vielleicht auch Trinkmoor (enthält viele Mineralien und Spurenelemente). Und was ich ja ganz toll finde, ist dieses Ferulith: VIATHEN healthcare GmbH.
Algen binden Gifte auch sehr gut. Besonders Chlorella.

Und dann noch was um die Verdauungsorgane (Leber, Bauchspeicheldrüse) zu stärken. Z.B. Taraxacum Comp. von Ceres.

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
as ganze Drama ging im Prinzip los nachdem ich versucht habe gesund zu leben und vor 6 Wochen Kaffee, sehr scharfes Essen und Cola aus meinem Leben verbannt habe. Dann setzten zwei Tage Kopfschmerzen und danach die im ersten Beitrag beschriebenen Symptome ein.
Das klingt für mich schwer nach Entzugserscheinungen. Ob nicht doch irgendwelche Lebensmittel für Dich problematisch sind?

Gruss,
Uta

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

Olli69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 10.12.08
Hallo,

vielen Dank für die Tips. Werde das ein oder andere vielleicht mal ausprobieren.

Mag sein, dass es am Anfang die Entzugserscheinungen vom Koffein waren. Nach der Magenspiegelung und Omeprazol ist allerdings nichts mehr wie es war.

Im Moment habe ich folgende Beschwerden:

Extremes Sodbrennen, diffuses Brennen im gesamten Magenbereich, Brennen in den beiden Schultern (in etwa unter dem Schulterdach), diffuses Kribbeln in den Händen und Armen, aber auch mal an diversen Körperstellen.

Hin und wieder, es ist für mich kein Zusammenhang erkennbar, verschwinden die Symptome stundenweise. Ich schöpfe kurz Hoffnung, dann kehren sie schlagartig zurück.

Was mich sehr nervt: Vor der Magenspiegelung hatte ich kaum noch Probleme. Dann die Diagnose leichte Speiseröhrenentzündung. Omeprazol. Eine Woche später: Das erst Mal in meinem Leben richtiges Sodbrennen, Kribbeln usw.

Hat jemand ähnliches erlebt? (Man findet im Internet in den unterschiedlichsten Foren ähnliche Geschichten, aber nie gibt es ein Ergebnis...)

Viele Grüße

Olli

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?
Weiblich KimS
Hallo Olli,

Nimmst Du eigentlich noch andere Medikamente als das Omeprazol?

Wurde der Magenspiegelung bei Vollnarkose gemacht?

Wie lange gab es schon (mehr oder weniger ausgeprägte) Magenbeschwerden?

Vielleicht helfen die Antworte weiter auf der Spur. Ich schaue im Moment bei Nebenwirkungen von Omazeprol was es dazu im Englischer Sprache so noch gibt - ist nähmlich meist ausfühlicher, aber bisher fand ich die Nebenwirkung Kribbeln nirgends. Dafür könnte es also eine ander Ursache geben. Und es wäre schön wenn das herausgefunden werden könnte.

Herzliche Grüsse,
Kim

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?

Olli69 ist offline
Themenstarter Beiträge: 17
Seit: 10.12.08
Hallo Kim,

kannst Du auch nicht schlafen?

Hm, ich hatte in den vergangenen zwei Jahren häufiger Probleme mit Durchfall. Die sind merkwürdiger Weise weg seit es die anderen Probleme gibt...

Hatte bis auf Maaloxan keine anderen Medikamente. Bei der Magenspiegelung gab es eine irgendwie komische Narkose. Ich war dabei ohne dabei zu sein

Ich war wohl nicht wirklich narkotisiert, aber erinnern kann ich mich auch nicht. Meinst Du, dass es da sechs Tage später zu Nachwirkungen gekommen sein kann?

Viele Grüße

Olli

Magenbeschwerden / Nervenentzündung?
Weiblich KimS
Hallo Olli,

Wenn es die Magenprobleme schon länger gibt, dann könnte es sein dass ein Vitamin B12 Mangel vorliegt. Magensäurehemmer verhindern dann nochmal stärker die Aufnahme von Vitamin B12, und eine Narkose könnte da auch noch mal Beigetragen haben an Mangel/Exta bedürfnis an Vitamin B12.

Diese Vitamine ist für ganz viele Prozesse im Körper wichtig und ein Mangel könnte sich auch äussern in u.A. das Hautkribbeln. Da es auch für das Nervensystem sehr wichtig ist.

Es lohnt sich denke ich so oder so mal zu lesen über B12 (hier im Forum gibt's auch einiges dazu) und welche Symptome ein Mangel erzeugen könnte.

Magenprobleme gehen öfters einher mit B12 Mangel auf Dauer. Wenn Du auch meinst das dies eine Rolle spielen könnte, könntest Du Dein Hausartzt mal fragen ob getestet werden könnte ob bei dir ein Mangel vorliegt der verantwörtlich sein könnte für das Kribbeln. Ein Blutserumwert alleine sagt oft nicht soviel aus. Meistens wird damit angefangen. Wenn der Wert unter der Norm liegt ist es klar. Wenn er aber in der Norm liegt könnte trotzdem ein Mangel vorliegen, dann würden die Methylmalonsäure und Homocysteinwerte dazu mehr aufschluss bringen. Oder man könnte der Holo TC II test benützen um das B12 bestimmen zu lassen.

Mittlerweile bin ich doch gestossen auf irgendwelche meldungen von Nebenwirkungen bei Omeprazol, aber leider sind die Artikel dazu nicht zugänglich. Es könnte also durchaus, doch eine (sei es eher seltene) Reaktion auf das Medikament sein.

Magen/Darmprobleme werden so wie ich es bisher habe finden können relativ oft als Nebenwirkung des Medikaments erwähnt.

Wenn ich etwas mehr dazu finde, stelle ich es hier noch rein.

Schön wäre es wenn Du ohne das Medikament auskommen könntest, oder mit einer Niedrigeren Dosierung. Vielleicht lohnt es sich da sich auch schlau zu machen was magenschonende Ernährung betrifft, damit dies eher möglich wäre?

Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht