Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

12.06.06 12:12 #1
Neues Thema erstellen
Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Forseti ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.06.06
Danke Anne! Ich liebe sie wirklich über alles und lasse sie auch so schnell nicht fallen! Sie kann auch ganz anders sein und ich weiss das sie irgendwo nur krank ist und man ihr helfen kann! Nur durch zufall bin ich ja auf die KPU gekommen! Das ist jetzt wenigstens ein Strohhalm an den ich mich klammern kann! Sonst wüsste ich keinen rat mehr! Schlimm ist für mich grad nur das ich der personifizierte Anti christ für sie bin ( So sag ich mal) und ich stehe hilflos da und muss zuschauen!

Einmal sagt sie sie Liebe mich ich solle warten auf sie, das andere mal schick sie mich sprich wörtlich zum Teufel! Ich finde keinen Kanal zu ihr! Ich hab es ihr aber gesagt mit dem Rauchen, das sie ja wieder angefangen hat, das das den körper besonders bei kpu menschen besonders verstrahlt! Aber sie hört nichtmehr richtig auf mich!
Sie lebt in einer anderen Welt in der ich momentan nicht vorkomme! Noch nicht!
Aber sie kann mich schlagen und steinigen, das tut längst nicht so weh wie einen menschen an so eine Krankheit ausgeliefert zu sehen und zu sehen wie er drana kaputt geht!

Ich versuch halt so gut es geht ihre eltern zu informieren, die haben kein internet! und wissen so gut wie NICHTS über die Krankheit! Die sind noch verlorener als ich!

Was sind denn so die besten Info sites im web zum thema KPU???

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Was sind denn so die besten Info sites im web zum thema KPU???
Also ich würde schon sagen, dass du hier im KPU-Teil die besten Infos bekommst. Rohi hat auch eine lange Linkliste gemacht, wo du weiterlesen kannst. Aber wie gesagt klammere dich nicht ausschließlich an KPU. Meist kommt eine KPU nicht allein. Rohi geht es ganz schrecklich, wenn er Gluten isst, Günther ging es vor der Schwermetallausleitung ganz furchtbar (auch psychisch).... Mit ein paar Pillen allein ist das nicht zu machen. Schau dich dort einfach mal um, da kommst du automatisch auch an die angrenzenden Probleme.

Anne

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Forseti ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.06.06
Was heisst das genau das sie nicht alleine kommt??? Meinst du sie hat noch mehr "schäden" in ihrem körper der das hervorruft?

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Sehr häufig hat man neben KPU noch andere Probleme. Ich kann dir aber nicht sagen, ob z.B. bei mir KPU Ursache für meine Fructoseintoleranz ist oder umgekehrt. Oft gepaart mit KPU sind eben wie ich schon sagte Glutenunverträglichkeit, schlechte Entgiftungsfähigkeit, Autoimmunkrankheiten der Schilddrüse. ich will dir auf gar keinen Fall Angst machen. ich kann mir vorstellen, dass du nun überhaupt nicht mehr das gefühl hast, Land zu sehen.Ich will dich nur ermuntern , einen Plan zu machen.

Ich würde wie folgt vorgehen:
-KPU-testergebnis abwarten
-dann möglichst einen Arzt suchen, der sich mit KPU auskennt (Listen findest du im KPU-Teil)
-Termin bei einem guten Spezialisten wegen der Schilddrüse machen (das kann dauern)
-mal überlegen, ob Ernährungsprobleme bestehen könnten, wird irgendwas nicht vertragen? Treten besonders heftige reaktionen z.B. nach dem Verzehr von Gluten auf (da gibts hier auch eine Rubrik und Rohi kennt sich wirklich aus
- sehr sinnvoll wäre, ein Ernährungstagebuch zu führen, d.h. alles (auch Zwischendurchmahlzeiten) aufschreiben, was gegessen und getrunken wurde, evtl. Medikamenteinnahme vermerken und beobachtete Reaktionen.Über einen zeitraum von mindestens zwei Wochen kann das schon sehr wichtige erkenntnisse bringen.

Es wäre aber wichtig, dass sie mitmacht, die Wichtigkeit einsieht. Gegen den Willen des patienten alles zu tun, stelle ich mir extrem schwierig vor. Wann ist denn mit dem KPU-testergebnis zu rechnen?

Alles Gute wünscht Anne

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Forseti ist offline
Themenstarter Beiträge: 23
Seit: 12.06.06
Also sie hat den Test letzten Donnerstag gemacht! Ich denke so mitte ende dieser Woche ist der Test da!

Der Arzt ist mein Hausartzt, der normaler Arzt ist und zusätzlich homeopatisch behandelt! Dessen Sohn leidete auch unter KPU desshalb kam ich da erst drauf!
Ich werd die Idee es Tagebuches mal aufgreiffen und ihren Eltern vorschlagen. Ich kann nur abwarten, will sie zu nichts drängen oder sie irgendwie stress untersetzen, der schadet ihr am meisten!

Ich will mir mal den größt möglichen bereich den 'worst case' fall sozusagen anschauen, was alles in Frage kommen könnte und dann könnt ich ihr auch sagen was alles vielleicht untersucht werden sollte, wie z.B. die Schilddrüse! Das wusste ich bisher nicht! Ging wirklich davon aus, das sie nur die Preperate nehmen muss und dann bessert es sich! Schocken kann mich eh nichts mehr!
Höchstens sie tut sich irgendwas an! Ich möcht sie unterstützen wo es nur geht und ihr nach und nach helfen! Desshalb informier ich mich auch so eifrig darüber. Ich mein es werden auch viele Horror Symptome aufgelistet, aber die hat sie zum glück nicht! Aber wir müssen schauen!

Meine Hoffnung ist eben, das sie von der Psychose runter kommt, zu mir wieder findet und ich ihr dann nach und nach auf ihrem sicherlich schweren weg beistehen kann so gut es geht! Sie muss den weg alleine gehen, aber ab und zu auf dem weg ne seelisch moralische stütze zu haben ist nie verkehrt denk ich!

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Anne ist offline
Beiträge: 4.973
Seit: 05.10.05
Meine Hoffnung ist eben, das sie von der Psychose runter kommt, zu mir wieder findet und ich ihr dann nach und nach auf ihrem sicherlich schweren weg beistehen kann so gut es geht! Sie muss den weg alleine gehen, aber ab und zu auf dem weg ne seelisch moralische stütze zu haben ist nie verkehrt denk ich!
Ich wünsche dir so sehr, dass sich die Hoffnung erfüllt. Ich halte es durchaus für möglich, aber eben evtl. vielleicht nicht ganz so schnell. Ich habe in der letzten Zeit hier unglaubliche Beiträge gelesen von Menschen, die es geschafft haben, und vor einigen jahren noch suizidgefährdet waren.
Du musst ein ganz wunderbarer Mensch sein. Ich hoffe sehr, dass sie das bald begreift, damit du ihr noch effektiver helfen kannst und ihr gemeinsam an dem Ziel arbeiten könnt. Vielleicht findet sie ja irgendwann zu uns.?

Liebe Grüße von Anne

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte
Lukas
Zitat von Günter M.
Ich halte Chlorellas für wesentlich wirksamer. Wäre Kleie so gut, würde sie die chemische Industrie statt der teuren Chlorellas nehmen.

Hallo Günter,

da lässt Du aber unberücksichtigt, dass Chlorella eigentlich als Massenprodukt der chemischen Industrie spottbillig zugeht und lediglich kranke Menschen mit völligen "Mondpreisen" ausgenommen werden (was aber ja nicht nur bei Chlorella der Fall ist)...

Viele Grüße
Lukas

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Uta und andere

Sorry Kniestrümpfe habe ich gemeint (schäm... )
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Foresti

Das Vorgehen von Anne finde ich sinnvoll. Würde aber auf jefden fall so schnell wie möglich ein Omega3 Präparat!!!! Ausserdem würde ich noch einenAntipilztest machen und danach auch Lactobazillus GG (wichtig GG)nehmen. (Bekommst du bei smartcity, cenaverde und anderen). Niacin 2gr/Tag und die Glkutendiät helfen oft, wobei bei der glutendiät Erstverschlimmerungen möglich sind.
Nebenbei, den Talisman würde ich Ihr empfehlen abzunehmen und Fortzuschmeissen.

Auch die Zusammenhänge das es mehrere Sachen die sich beeinflussen sind wahr. Das warum etc würde den Umfang jetzt sprengen.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Wer kann mir helfen? Erfahrungsberichte

Günter ist offline
Beiträge: 2.006
Seit: 07.05.04
Hallo Forseti,

die weißen Flecken auf den Fingernägeln deuten auf Zinkmangel hin. Und auch der Rest sieht schon sehr nach KPU aus. Warum dann noch auf das Testergebnis warten, wenn der Urin bereits weggeschickt wurde? Wer solch starke psychischen Probleme hat, muß aber mit dem Einschleichen der KPU-Medikamente eh ganz vorsichtig sein. Deshalb wiederhole ich hier meinen Vorschlag: geh in die nächste Apotkeke und kauf ein Zinkpräparat und einen stinknormalen Vitamin B-Komplex. Die Dosierungen sind so gering, daß man da wohl nichts falsch machen kann. Falls sie kein KPU hat, macht sie damit nichts falsch. Hat sie KPU, beginnt sie damit praktisch schon sehr behutsam die Einschleichphase. KPU-Medikamente sind viel höher dosiert.
Ich wüßte keinen Folgetest, der durch so geringe Dosierungen unmöglich wird. Vielleicht setzt Du Dich mal deswegen mit ihrem Arzt in Verbindung?
Liebe Grüße!
__________________
Obiger Beitrag ist meine Meinung als Laie! Er ersetzt weder das eigene Denken, noch den Gang zum Arzt oder anderen Spezialisten und ist nur als Anregung für eigene Recherchen und Überlegungen gedacht!


Optionen Suchen


Themenübersicht