Töchterlein ist arm und krank

09.06.06 12:51 #1
Neues Thema erstellen
Töchterlein ist arm und krank

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Das ist nicht zwingend, Maichen. Kommt natürlich darauf an, was es ist, aber ich durfte schon mehrfach feststellen, dass wenn ein psychisches Problem integiert werden konnte (vor allem die GEFüHLE!), das körperliche Problem einfach verschwunden ist, quasi überflüssig wurde. Das Wesen Mensch ist viel intelligenter, als wir oft denken oder glauben.
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Töchterlein ist arm und krank

sam ist offline
sam
Beiträge: 128
Seit: 01.09.04
Ich kann die beiden Sachen leider nicht als GETRENNT betrachen. Ich bin überzeugt dass alles zusammen hängt.

Geist und Körper wirken zusammen und beeinflussen einander.
Die Frage ist eher was kommt zuerst: - ein körperliches Symptom, dann eine psychische Reaktion darauf - oder umgekehrt.

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo!

@sam: ich hab auch schon daran gedacht, dass sie vielleicht irgendetwas erlebt hat und das einfach immer wieder auftaucht. Seit der 2. Volksschule, da hat es genauso begonnen: Übelkeit, Erbrechen, Fieber, immer schwächer, depressiv, 5 Wochen krank. War da was in der Schule und wurde sie darum krank oder wurde sie krank und wollte nicht mehr in die Schule?!

@maichen: hab mich schon ein wenig über das Pfeiffersche Drüsenfieber informiert und es scheint doch, als wäre das eine längerwierige Geschichte. Auch die Leute mit denen ich so spreche meinen alle, dass man damit nicht spaßen soll. Zu Hause geht es ihr eigentlich ganz gut, gehen wir aber raus, ist sie schnell erschöpft, starke Kopfschmerzen und Übelkeit.

Im Zuge meiner Krankengeschichte wurde auch auf Epstein Barr Virus untersucht und ich bin positiv - obwohl ich mich (auch meine Mutter) nicht erinnern kann, jemasl Pfeiffersches Drüsenfieber gehabt zu haben.
Wir mussten unsere Tochter vom Schikurs holen, weil sie dort krank wurde, wie wir nun wissen das Pfeiffersche DF.

Bezüglich der Psychoschiene: wir waren immer, wenn es ihr so schlecht ging, bei einer Therapeutin. Die haben (2 verschiedene) nichts festgestellt, es wurde einfach nur Angstbewältigung gemacht. Nach ein paar Wochen ging es ihr dann wieder gut, sie war so wie vorher und alles war vergessen.
Ich werde nun zu einer anderen Therapeutin gehen (wurde mir von einer Bekannten empfohlen die selbst bei ihr war) und sehen, was die meint. Angeblich berücksichtigt die auch die körperliche Komponente, was mir wirklich sehr wichtig ist. Ich bin nämlich doch der Meinung, dass körperlich auch irgendwas nicht stimmt.
Ach ja, bezüglich der Foren im Internet. Ich habe vor Kurzem im SD-Dorum das Problem meiner Tochter beschrieben und mir wurde der Tip gegeben, dass es ev. Pfeiff. Drüsenfieber wäre. Zufällig war ich am nächsten Tag beim Kinderarzt und er meinte Pfeiff. Drüsenfieber - also, manchmal sind die Ferndiagnosen doch nicht so schlecht .

lg
Schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Pius Wihler ist offline
Beiträge: 1.019
Seit: 24.09.04
Sam, diese Systeme sind auch nicht getrennt, deshalb das Mobile-Bild.

Bei Traumatisierungen trennt der Mensch sich in seiner inneren Not und Hilflosigkeit von seinen Gefühlen selbst, und so gerät das System "aus den Fugen".
Deshalb ist das An-nehmen (integrieren) dieser in sich selbst "abgetrennten" (verdrängten) Gefühls-Teile so wichtig und heilsam im Sinne von Ganz werden.
__________________
Gib einem Hungernden einen Fisch, und er hat zu Essen für einen Tag.
Lehre ihn angeln, so hat er zu Essen für das ganze Leben.

Einen schönen Tag wünscht Dir Pius

Töchterlein ist arm und krank

sam ist offline
sam
Beiträge: 128
Seit: 01.09.04
Ich weiss, Pius -

Ich hab das eher für maichen nocheinmal aufgeschrieben - sie meinte dass man zuerst das körperliche reparieren muss und sich dann der Psyche zuwenden. Das ist für mich ziemlich einseitig gedacht.

Das Ganz-werden ist manchmal ganz schön beschwerlich und man muss sich seeeehr in Geduld un Versenkung üben...

:-)

Alles Liebe
Sam

Töchterlein ist arm und krank

Iris ist offline
Beiträge: 295
Seit: 24.08.05
Hallo Schlumpfine,

da ich mich seit einigen Jahren mit klassischer Homöopathie beschäftige, fiel mir zu den angegebenen Symtomen spontan das Mittel Argentum nitricum ein.
Es wäre (auch parallel zu anderen Therapien) vielleicht einen Versuch wert, da es diese markanten Symtome (Schulangst in Zusammenhang mit Gastritis und Klaustrophobie) im Mittelbild hat.
Falls deine Tochter immer schon Angst vor Prüfungen hatte und davor Übelkeit oder Durchfall auftritt, zudem auch starkes Verlangen nach Zucker (der aber verschlechtert), dann dürfte es gut passen.
Im ersten Link ist eine Anleitung für die Anwendung und beim zweiten müsstest du links das Mittel noch mal extra raussuchen und vergleichen. (Zur konstitutionellen Anwendung, wenn wirklich ihr ganzer Typ auf das Mittel passt, wäre allerdings eine höhere Potenz angezeigt)

http://www.dzvhae.com/portal/loader....ack_seite=1520

http://www.groma.ch/homoeopathie.htm


viele Grüße
Iris

Töchterlein ist arm und krank

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ob es nicht besser wäre, wenn Schlumpfine zu einem klass. Homöopathen ginge, wenn sie das möchte. Im Falle Homöopathie halte ich eine Fernverschreibung per Forum wirklich für gefährlich.

Gruss,
Uta
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Töchterlein ist arm und krank

Iris ist offline
Beiträge: 295
Seit: 24.08.05
Zitat von Uta
Ob es nicht besser wäre, wenn Schlumpfine zu einem klass. Homöopathen ginge, wenn sie das möchte. Im Falle Homöopathie halte ich eine Fernverschreibung per Forum wirklich für gefährlich.
Bei einer konstitutionellen Behandlung (mit Hochpotenzen) stimme ich dir völlig zu und dafür ist ja auch eine umfangreiche Anamnese notwendig. (Habe ich vergessen nochmal mit dazu zu schreiben.)

Die beiden Links sind ja auch ausdrücklich für die Laienbehandlung mit Tiefpotenzen angelegt.
Typische homöopathische Angstmittel für die akute Behandlung gibt es nicht allzu viele und wenn bereits so markante Symtome vorliegen, kann man bei Bedarf mit einer D12 oder C12 gut ausprobieren, ob es überhaupt anschlägt.


Gruß
Iris

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo

Danke Uta für die Aufklärung mit den Leberwerten und dem psychischen Zusammenhang.
Wegen dem Vorgehen und dem Zink stimme ich Machen zu. Vielleicht ist dann auch nichts mehr mit Angst etc.
Schlumpfine würde unbedingt Zink geben. Verhaltenstherapie wirkt vielleicht, aber ist nicht ursächlich, weshalb ich Sie höchstens unterstützend machen würde
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Mungg ist offline
Beiträge: 1.432
Seit: 07.05.06
Ursachen für eingerissene Mundwinkel (Mundwinkelrhagaden):
http://www.onmeda.de/krankheiten/faulecken.html

Da es unwahrscheinlich ist, dass ein Kind schon an mehreren verschiedenen Krankheiten leidet, müsste eine einzige Ursache für das Gesamtbild gesucht und gefunden werden. Die Mundwinkelrhagaden können ein Ausdruck einer Infektion sein. Candida wurde genannt. Daneben würde ich auf jeden Fall eine Untersuchung auf Borrelien veranlassen, welche durch Zecken übertragen werden. Auch bei dieser Infektion kann es, wie bei Candida (Pilz), zu neuropsychiatrischen und gastrointestinalen Beschwerden kommen. Dass ein Krankheitsschub immer im Frühling kommt, erinnert mich an das Buch, das ich erst kürzlich gelesen habe, wo es um chronische Infektionen mit Borrelien und Rickettsien ging.

Um die Diagnose nicht zur verpassen, würde ich an deiner Stelle unbedingt eine Blutuntersuchung (ELISA UND WesternBlot) auf Borrelien im Kölner Labor durchführen lassen. Siehe dazu auch den Beitrag "Zecke bei meiner Tochter" unter "Erreger". Überlege dir zudem, ob bevor deine Tochter krank wurde irgendetwas war, was auf eine andere chronische Infektion hindeuten könnte. Läuse z.B. übertragen Rickettsien.

LG und deiner Tochter gute Besserung
Mungg


Optionen Suchen


Themenübersicht