Töchterlein ist arm und krank

09.06.06 12:51 #1
Neues Thema erstellen
Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo nochmal!

Ich hab mich jetzt nochmal auf der KEAC Seite umgeshen. Folgende Symptome sind dort angeführt:



Symptome bei Kindern
blasse Haut, vornehmlich im Gesicht

Ja, ganz deutlich, manchmal wirkt die Haut fast durchsichtig!

wiederholte Ohrentzündungen, Erkältungen
In den vergangenen Jahren unzählbar viele

Allergien, Heuschnupfen, Hautreaktionen
Momentan keine bekannt, Allergietest wurde noch nie gemacht.


Hyperreaktivität, Dermatographie
Nein, noch nicht aufgefallen

Kopfschmerzen, Migräne
in letzter Zeit ganz oft und sehr stark


anfällig für Blutergüsse
Na ja, blaue Flecken gibt's öfter, aber das ist ja bei allen Kindern so.

Blutarmut
Noch nicht eindeutig geklärt


nicht im Stande sein, ein Tau oder Reck hochzuklettern
Ja, ja, ja, hat sie wohl von mir geerbt


Bauchschmerzen im oberen Bereich
Waren sogar schon in der Kinderambulanz deswegen. Sehr oft diese Schmerzen, meistens nach den Mahlzeiten.


im Sommer wird die Haut gelbbraun
Ja


mäßiges Gebiß
eher furchtbares Gebiss, Zähne brechen aus, haben Löcher, usw.

Überdehnung der Gelenke
Noch nicht aufgefallen.


Wachstumsschmerzen, oder Schmerzen des linken Knies
Ja, sehr oft, besonders abends.


keine stabiler Handschrift
krakelige Schrift, dachte, sie erlernt das nie, jetzt kann's kaum einer lesen, nur an manchen Tagen ist sie etwas besser


weiße Flecken auf den Nägeln
Ja, dachte an Zinkmangel, lt. Blutbild ist aber Zinküberschuss vorhanden.


Sonnenlichtüberempfindlichkeit
Na ja, momentan eher lichtempfindliche Augen.


wenig Appetit
Wechselt sich ab mit übermäßigem Appetit


süßlicher Mundgeruch
Ja


Lern- und Verhaltungsauffälligkeiten
Seit der ersten Klasse Volksschule, dachte auch schon an Konzentrationsschwierigkeiten


Ein Test wäre wohl wirklich angebracht?!

lg
schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Ich an Deiner Stelle würde folgendes machen:
HPU-Test für Dich und Deine Tochter und für Deine Tochter noch ein kleines HPU-Screening, die Ergebnisse abwarten und nach den darauf aufbauenden Empfehlungen des KEAC behandeln.
Was ich nicht machen würde: für viel Geld von einem Therapeuten zum anderen rennen und planlos irgendwas in Deine Tochter reinstopfen (Buschblüten mal ausgenommen, das ist mehr Placebo), denn dann stimmt der Test nicht mehr und das KEAC lehnt es auch ab, Behandlungsempfehlungen zu geben, wenn schon andere Präparate gegeben werden.

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Rohi!

HPU Screening wird schwierig, weil das ist ja eine Blutuntersuchung, oder?! Hab mir gedacht, ich werde über's Wochenende den HPU Test bestellen und dann weitersehen. Meine Tochter nimmt ja jetzt nur etwas homöopathisches, ich nehme momentan nur Thyroxin, da könne die Ergebnisse ja nicht verfälscht werden.
Bei meiner Tochter könnte ich noch einen Allergietest machen lassen, wir haben hier in der Nähe ein ganz gutes Allergieambulatorium, da wäre der Test dann kostenlos!

Wie schnell geht das eigentlich mit dem Test?

lg
schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo!

Mich beschäftigt noch immer der HPU/KPU Test. Muss es wirklich ein HPU Test sein oder kann es auch ein KPU Test sein? Ist ja doch billiger. Außerdem bin ich noch etwas misstrauisch, weil ich gelesen habe, dass fast alle die sich testen lassen positiv sind. Kann mir dazu noch jemand was sagen bevor ich bestelle?
Auch würde mich interessiere wo ich bestelle soll? KEAC, oder Sension,...

lg
schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Schlupfine

Die Symptome zeigen klar, dass auf der körperlichen Ebene (dem metabolismus, dh Stoffwechsel, Immunsystem) etwas nicht stimmt.
Die Symptome können aber noch andere Ursachen haben, nämlich:


Zitat von Schlumpfine
Hallo nochmal!

Ich hab mich jetzt nochmal auf der KEAC Seite umgeshen. Folgende Symptome sind dort angeführt:



Symptome bei Kindern
blasse Haut, vornehmlich im Gesicht
Ja, ganz deutlich, manchmal wirkt die Haut fast durchsichtig!
Eisenmangel oder Hg Belastung

wiederholte Ohrentzündungen, Erkältungen
In den vergangenen Jahren unzählbar viele
Nahrungsunverträglichkeit, am ehsten gegen Milch

Kopfschmerzen, Migräne
in letzter Zeit ganz oft und sehr stark
Unverträglichkeit gegen Milch, oxidativer Stress, dh zu tiefe Antioxidantienpegel (Q10, L-Gluthadion, B-Vitaminmangel, glaube das B2, nicht sicher), aber natürlich auch zu tiefe zinkwerte

anfällig für Blutergüsse
Na ja, blaue Flecken gibt's öfter, aber das ist ja bei allen Kindern so.
Proteinmangel

Blutarmut
Noch nicht eindeutig geklärt
Eisenmangel

nicht im Stande sein, ein Tau oder Reck hochzuklettern
Ja, ja, ja, hat sie wohl von mir geerbt

Bauchschmerzen im oberen Bereich
Waren sogar schon in der Kinderambulanz deswegen. Sehr oft diese Schmerzen, meistens nach den Mahlzeiten.
Reflux, wenn sie auch in der Nacht oft aufwacht. Pankreasstörung, wenn es nicht in der Mitte ist

im Sommer wird die Haut gelbbraun
Ja

mäßiges Gebiß
eher furchtbares Gebiss, Zähne brechen aus, haben Löcher, usw.
Kalziummangel, bzw Kalziumverwertungsstörung, insbesondere, wenn sie oft in den Augen reibt, oder sogar in die eigenen oder fremde augen zeigt/sticht

Wachstumsschmerzen, oder Schmerzen des linken Knies
Ja, sehr oft, besonders abends.

keine stabiler Handschrift
krakelige Schrift, dachte, sie erlernt das nie, jetzt kann's kaum einer lesen, nur an manchen Tagen ist sie etwas besser
EPA der Fettsäure Omega3 Mangel!!


weiße Flecken auf den Nägeln
Ja, dachte an Zinkmangel, lt. Blutbild ist aber Zinküberschuss vorhanden.

Sonnenlichtüberempfindlichkeit
Na ja, momentan eher lichtempfindliche Augen.
Fettsäuremangel Omega3

wenig Appetit
Wechselt sich ab mit übermäßigem Appetit
Nahrungsunverträglichkeiten

süßlicher Mundgeruch
Ja

Lern- und Verhaltungsauffälligkeiten
Seit der ersten Klasse Volksschule, dachte auch schon an Konzentrationsschwierigkeiten
Omega3/EPA Mangel, Zinkmangel, Magnesiummangel, erhöhte Candida, Bleibelastung, Hg Belastung

Ein Test wäre wohl wirklich angebracht?!
ja, denke ich auch. Aber vergiss nicht, dass es auch (zusätzlich) noch andere Sachen sein können. Meist hat HPU auch eine Ursache, bzw verursacht wiederum anderes negativ etc etc.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Beat!

Richtig, da könnte allerhand dahinter stecken. Daher hab ich mich entschlossen, erstmal mit HPU anzufangen . Habe soeben, nachdem ich mein Töchterlein gezwungen habe, in Nachbars Garten schwimmen zu gehen, ein Mail an KEAC geschrieben um den Test zu bestellen. Mal sehen.

Weiters gibt es folgendes zu Berichten:
meine Tochter nimmt nun seit Freitag die homöopathischen Depressionstropfen. Weiters waren wir täglich zwischen 1,5 und 2,5 Stunden (abends) rad fahren. Wir haben hier wirklich wunderschöne Radwege und sie freut sich immer ganz besonders darauf. Wobei sie schon etwas mit zwanghaftem Verhalten reagiert, da sie jetzt jeden Tag gehen will und fast schon Panik bekommt, wenn im Radio Gewitter vorhergesagt werden, da wir dann ja nicht Rad fahren können.
Ich habe aber den Eindruck, dass es ihr etwas besser geht. Gestern war sie außerdem noch fast 2 Stunden (wieder in Nachbars Garten) baden. Sie hat etwas Appetit, wobei sie strikt Milch und Milchprodukte vermeidet, da die Kinesiologin das so aufgetragen hat. Sie ißt überhaupt sehr, sehr wenig, aber zumindest etwas Obst.
Wir haben aber noch einen gewaltigen Weg vor uns, heute musste ich sie doch tatsächlich dazu zwingen, dass sie zu den Nachbarn (meine Schwägerin + mein Neffe) bade geht. Dort war sie immer gerne und aus dem Pool gar nicht mehr hinaus zu bekommen. Da sie aber nun seit fast 2 Stunden dort ist, dürfte es ihr doch gefallen .
Alles halt sehr mühsam.

lg
schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Rohi ist offline
Beiträge: 1.702
Seit: 13.03.05
Oh, da haben sich unsere Postings überschnitten.
Was ich schreiben wollte hat sich jetzt erledigt.
HPU-Test beim KEAC halte ich für gut, jedenfalls wenn man keinen erfahrenen Therapeuten vor Ort hat.
Und draußen und Sonne ist natürlich auch gut.

Geändert von Rohi (26.06.06 um 14:23 Uhr)

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Rohi!

Ja danke, hat jetzt a bissl gedauert, bin halt so mißtrauisch. Bestellung ist aber bei KEAC eingelangt, jetzt wird der Test gemacht und basta. Dann sehen wir weiter.

Ich hätte noch gerne gewußt, wie das so mit den Testergebnissen ist (wie gesagt, mißtrauisch ). Gab's denn auch schon negative Testergenisse?!

lg
Schlumpfine

Töchterlein ist arm und krank

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Schlupfine

Richtig, da könnte allerhand dahinter stecken. Daher hab ich mich entschlossen, erstmal mit HPU anzufangen . Habe soeben, nachdem ich mein Töchterlein gezwungen habe, in Nachbars Garten schwimmen zu gehen, ein Mail an KEAC geschrieben um den Test zu bestellen. Mal sehen.
Denke ich hätte dies auch gemacht. Wollte mit dem Treat nur sagen, dass auch wenn der Test positiv ist, zusätzlich anderes dahinter stecken könnte (meiner Ansicht auch steckt), da Anderes (Candida, Milch, Gluten, Omega3, Kalziummangel, oxidativer Stress) eben einen Zusammenhang hat.
Wenn Du dann nur HPU behandlest, wird es zwar besser, aber vermute sehr, dass dies alleine nicht reicht!
Die Milch zb kann sehr aggresiv und hyperaktiv machen, das Gluten aber depressiv bis manisch depressiv, weshalb der versuch einer glutendiät (langsam ausfahren) auch zu empfehlen wäre.
Die Einnahme von Omega3/EPA Fettsäuren sind wegen einiger symptome und speziell wegen der depressionen (EPA wiirkt da sehr oft) empfehleswert. Kalzium ebenso und der oxidative Stress ist ziemlich sicher vorhanden, wenn man erstens die sympome liesst und zweitens kommt dies sehr oft bei KPU auch vor. Dh red Gluthadion und wegen der migräne auch Coenzym Q10 wären empfehlenswert.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Töchterlein ist arm und krank

Schlumpfine ist offline
Themenstarter Beiträge: 118
Seit: 09.06.06
Hallo Beat!

Ich hab das eh so verstanden, einen Schritt nach dem anderen. Zuerst den HPU Test, danach dann schrittweise die anderen Sachen in Angriff nehmen. Aber ich möchte erst nach dem HPU Test anfangen, meiner Tochter etwas zu geben. Omega3 kenne ich, EPA hab ich noch nicht gehört .
Milch hat sie jetzt seit einer Woche gar nicht mehr getrunken, allerdings hat sie gestern ein paar Würstchen gegessen (gegrillt) und da war Käse drin. Haben wir beide total vergessen. Es ist aber auch ganz schön schwierig, Milchprodukte zu meiden.
Brot hat sie seit einer Woche kaum gegessen. Ich denke in der ganzen Woche sicher keine 3mal. Das können wir also sicher noch reduzieren, musste sie sowieso immer dazu zwingen, Brot dazu zu essen.
Es geht ihr wieder ein Stückchen besser, heute ist sie schon von allein in Nachbars Garten (Tante+Cousin) baden gegangen. Auf die abendlichen Radtouren besteht sie allerdings, schadet mir ja wirklich auch nicht, allerdings ist es schon sehr anstrengend bei 30 Grad und mehr 1-2 Stunden Rad zu fahren. Aber wenn's ihr gut tut, dann gerne .

lg
schlumpfine


Optionen Suchen


Themenübersicht